Software-Ingenieurin
Software-Ingenieurin
Software-Ingenieurin
Software-Ingenieurin
Hello Possible

„Vielfalt ist
unsere Stärke“

Hello Possible

„Vielfalt ist
unsere Stärke“

Als kleines Kind hat Nikita Spaß daran, einzelne Puzzleteile zu einem Bild zusammenzulegen. Als sie größer wird, kommen Denksportaufgaben hinzu. Ihre Leidenschaft fällt einem Lehrer auf, der in Nikitas Heimatort im Süden Indiens unterrichtet. In der 10. Klasse steht ein IT-Wettbewerb an, der in ganz Indien ausgetragen wird. Nikita kommt ins Finale und erreicht landesweit den zweiten Platz. „Das öffnete mir die Augen. Von da an wusste ich, was ich später machen will“, sagt Nikita heute.

Als kleines Kind hat Nikita Spaß daran, einzelne Puzzleteile zu einem Bild zusammenzulegen. Als sie größer wird, kommen Denksportaufgaben hinzu. Ihre Leidenschaft fällt einem Lehrer auf, der in Nikitas Heimatort im Süden Indiens unterrichtet. In der 10. Klasse steht ein IT-Wettbewerb an, der in ganz Indien ausgetragen wird. Nikita kommt ins Finale und erreicht landesweit den zweiten Platz. „Das öffnete mir die Augen. Von da an wusste ich, was ich später machen will“, sagt Nikita heute.

Wir programmieren grundsätzlich zu zweit. So lernen wir ständig voneinander.
Nikita Mehta

Sie beginnt ihr Studium der Computerwissenschaften in Indien. Ein Austauschprogramm führt sie an die RWTH Aachen, wo sie ihren Masterabschluss macht. Ihr fällt auf, dass sich in Deutschland mehr Männer als Frauen mit IT beschäftigen. „In Indien ist das anders, da ist Informatik ein ganz normales Schulfach“, sagt Nikita. Ein Problem ist das für sie aber nicht. „Manchmal musste ich mich aber als Frau etwas mehr durchsetzen, um die anderen fachlich zu überzeugen.“ Seit einem Jahr arbeitet Nikita als Software-Ingenieurin im Volkswagen DIGITAL:LAB in Berlin. Zusammen mit ihren Kollegen arbeitet sie an einer Schnittstellenumgebung, über die Autos Daten mit Smartphones oder einer Cloud austauschen können. Solche Schnittstellen zu programmieren, ist nicht ganz einfach – so muss das System  bedienerfreundlich sein und zugleich ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. „Die Arbeitsweise hier im Lab macht es mir aber leicht“, sagt Nikita. „Im Volkswagen DIGITAL:LAB programmieren wir grundsätzlich zu zweit. Verschiedene Teammitglieder betrachten ein Problem aus mehreren Perspektiven. So finden wir nicht nur eine sehr gute Lösung, wir sind auch schnell und lernen ständig voneinander.“

Software-Ingenieurin im Gespräch

Ihre Arbeit bei Volkswagen will Nikita nicht mehr missen. „Das letzte Jahr hat alles erfüllt, was ich mir je erhofft hatte“, sagt sie mit einem Lächeln. „Ob jemand ein Mann oder eine Frau ist, das ist in unserem Team nicht wichtig. Vielmehr sehen wir bei Volkswagen in der Vielfalt unsere Stärke.“ Wichtig ist Nikita, in ihrer täglichen Arbeit etwas zu tun, von dem sie überzeugt ist: „Unsere Mobilität ist im Umbruch und bei Volkswagen können wir die Mobilität der Zukunft mitgestalten und revolutionieren. Bei diesem Wandel will ich dabei sein.“ Und Software, da ist sie sich sicher, ist der Schlüssel zu allem.

Software-Ingenieurin

Dein Wechsel
zu Volkswagen

Du hast auch Erfahrung mit Digitalisierung, Elektrifizierung oder IT? Du denkst gerne quer, neu oder vor? Dann komm zu uns und gestalte die Mobilität von morgen. Werde Teil der größten Veränderung in der Geschichte von Volkswagen.

Bewirb dich hier als Berufseinsteiger

Bewirb dich hier mit Berufserfahrung

Fragen? Wir helfen dir gern weiter.

Du möchtest mehr erfahren, hast etwas nicht gefunden oder kommst bei deiner Bewerbung nicht weiter? Wir helfen dir gern. :-)

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihre Browserversion: hier oder hier