Bitte beachten Sie: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für ihre volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Volkswagen und MEDIAN Kliniken
machen Patienten mobil.

Volkswagen und die MEDIAN Kliniken fördern in einer Kooperation die Mobilität von Menschen mit Handicap: In diesem Zusammenhang erhalten die bundesweiten Rehabilitationseinrichtungen der MEDIAN Kliniken 24 speziell ausgestattete Therapiefahrzeuge. Unter der Begleitung von geschulten Therapeuten trainieren die Patienten alltägliche Bewegungsabläufe wie Ein- und Aussteigen und erlernen die Fahrzeugbedienung mit Prothesen oder künstlichen Gelenken.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Serienmodelle, die nicht mehr fahrbereit sind und ausschließlich als Demonstrationsobjekte dienen. Ausgestattet sind sie mit unterschiedlichsten Fahrhilfen, es stehen Handbediengeräte, Wahlhebelverlängerungen, Lenkraddrehknäufe oder linksseitige Gaspedale zur Verfügung. Volkswagen übernimmt vor Ort zudem die Fahrzeugschulung der Therapeuten. Zudem unterstützen sich die Kooperationspartner gegenseitig durch Wissensaustausch sowie Vorträge und Referate, beispielsweise an Infoabenden oder bei Hausmessen. Auch bei regionalen Veranstaltungen treten die beiden Unternehmen gemeinsam auf – und weisen behinderten Menschen einen Weg zur Mobilität.

Volkswagen lieferte im Jahr 2013 rund 25.000 Fahrzeuge an Menschen mit unterschiedlichsten Mobilitätseinschränkungen aus. Die Berliner MEDIAN Kliniken gehören mit mehr als 40 Einrichtungen und über 9.000 Betten zu den großen deutschen Klinikunternehmen. Medizinische Schwerpunkte sind die neurologische, orthopädische, kardiologische und psychosomatische Rehabilitation.