Bitte beachten Sie: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für ihre volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Fragen zum Volkswagen NAV-Companion?

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Volkswagen NAV-Companion.

Verwenden Sie zum schnellen Auffinden der Antwort auf Ihre Frage die folgenden Links:

Allgemeine Fragen:

Welche Funktionen kann ich mit meinem Infotainment-Gerät nutzen?

Unsere Infotainment-Geräte werden stets weiterentwickelt, so dass je nach Modell und Produktionszeitraum unterschiedliche Funktionen verfügbar sind.

Generell können folgende Geräte die Funktionen des NAV-Companions nutzen:

  • Das Discover Pro kann Adressnavigation und Bildnavigation nutzen und unterstützt auch die Personal POIs.
  • Das Discover Media ab der Produktionswoche 22/2014 kann die Adressnavigation und Bildnavigation nutzen und unterstützt auch die Personal POIs. Davon abweichend steht die Funktion im Golf ab Produktionswoche 22/2015 zur Verfügung.
  • Das RNS 510 aus den Produktionswochen 22/2008 bis 22/2011 kann die Adress- und Bildnavigation nutzen (bis Produktionswoche 45/2009 ist ein Update notwendig).
  • Das RNS 510 ab Produktionswoche 22/2011 kann zusätzlich zur Adress- und Bildnavigation auch die Personal POIs nutzen.

Was ist ein POI?

POI steht für den englischen Begriff "Point of Interest" und bezeichnet ein Sonderziel, das in der Anzeige Ihres Infotainment-Gerätes dargestellt und in der Navigation als Zieladresse definiert werden kann.
In vielen unserer Infotainment-Geräte stehen bereits zahlreiche Sonderziele verschiedener Kategorien abrufbereit zur Verfügung.

Was ist ein Personal POI?

Ein Personal POI ist ein von Ihnen zusätzlich in das Infotainment-Gerät übertragenes Sonderziel. Mehrere Personal POIs können zu einem POI-Paket zusammengefasst werden, welches dann die Positionsdaten von vielen Sonderzielen enthalten kann. Innerhalb des Paketes können POIs verschiedenen Kategorien zugeordnet werden. Den Kategorien kann jeweils ein Icon (einem kleinen Bild) zugeordnet werden, welches dann in der Kartenansicht des Navigationsgerätes angezeigt wird.

Werden meine persönlichen erstellten POIs, nachdem ich diese hochgeladen habe, gespeichert?

Alle hochgeladenen Bilder und POI Daten werden nach Ablauf einer NavCompanion-Session vollständig gelöscht. Dies gilt sowohl für den RNS-Bereich als auch für den Discover Geräte-Bereich. Die Daten werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben, ausgewertet oder in irgendeiner Form weiter benutzt.

Was ist Adressnavigation („Visitenkarten“)?

Unter dem Punkt „Adressnavigation“ können über die Eingabe von Interesse und Ort einzelne Ziele gesucht werden. Passende Ergebnisse können dann als v-Card auf einer SD-Karte gespeichert und ins Infotainment-Gerät übertragen werden.

Was ist Bildnavigation?

Im Bereich „Bildnavigation“ kann zusätzlich zu einer Adresse (siehe „Was ist Adressnavigation?“) ein Bild hochgeladen werden, welches mit der gewählten Adresse verknüpft wird. Das Bild wird im Nav-Companion mit den Geokoordinaten des Ziels versehen und kann dann auf einer SD-Karte gespeichert werden. Wird im Fahrzeug das Bild von der SD-Karte abgerufen und angezeigt, kann (über das Feld „Starten“ im RNS 510 bzw. das Fähnchen links oben in den Discover Geräten) die Navigation zum hinterlegten Ziel aus der Bildanzeige heraus gestartet werden.

Was sind die Voraussetzungen für die Verwendung von Personal POIs?

Es werden folgende Geräte für die Verwendung von POIs unterstützt:

  • RNS 510 ab Produktionswoche KW 22/2011
  • Discover Pro
  • Das Discover Media ab der Produktionswoche 22/2014 kann die Adressnavigation und Bildnavigation nutzen und unterstützt auch die Personal POIs. Davon abweichend steht die Funktion im Golf ab Produktionswoche 22/2015 zur Verfügung.

Ich habe ein RNS 510 nach KW 22/2008 gekauft, aber es hat keine Bildnavigation installiert. Wie bekomme ich das nötige Update für mein RNS 510?

Auf das RNS 510 (produziert zwischen KW 22/2008 und KW 45/2009) muss ein Software-Update aufgespielt werden. Bitte wenden Sie sich dafür an Ihren VW-Partner. Ihr VW-Partner kann das Update bei Bertelsmann unter der Artikelnummer K00.5001.33.99 nachbestellen. Die Kosten für das Update betragen 9,90 €.

Bietet Volkswagen mir auch POI-Pakete zum Kauf an?

Sie können POI-Pakete bei zahlreichen Anbietern kostenlos oder käuflich erwerben. Der Nav-Companion wandelt alle geeigneten POI-Sammlungen in ein Format um, das für ihr Discover Pro, Discover Media (ab Produktionswoche 22/2014, ebenso im Golf ab 22/2015) oder RNS 510 (ab Produktionswoche 22/2011) geeignet ist. Es ist weiterhin möglich, mehrere Sammlungen in ein einzelnes POI-Paket zu integrieren. Die Umwandlung mit dem Nav-Companion ist zwingend notwendig, um die Daten im Fahrzeug zur Anzeige zu bringen.


Erstellung einer POI-Listen Sammlung:

Woher bekomme ich Daten zur Erstellung eines POI-Pakets?

Sie können POI-Sammlungen bei zahlreichen Anbietern kostenlos oder käuflich erwerben. Der Nav-Companion wandelt alle geeigneten POI-Listen in ein Format um, das für ihr Discover Pro, Discover Media (ab Produktionswoche 22/2014, Golf ab 22/2015) oder RNS 510 (ab Produktionswoche 22/2011) geeignet ist. Die Umwandlung mit dem Nav-Companion ist zwingend notwendig, um die Daten im Fahrzeug zur Anzeige zu bringen.

Gibt es eine Beispiel-POI-Sammlung, mit der ich den Nav-Companion ausprobieren kann?

Es gibt eine kostenlose POI-Sammlung von Merian mit einigen POIs in Wolfsburg, die Sie mit dem Nav-Companion in geeignete Formate für das Discover Pro, Discover Media und das RNS 510 umwandeln können. Sie können eine ZIP-Datei mit der POI-Liste hier herunterladen. Bitte entpacken Sie anschließend die ZIP-Datei auf Ihrem Computer, bevor Sie die darin enthaltene Beispiel-POI-Sammlung mit dem Nav-Companion verwenden.

Kann ich auch POI-Sammlungen von anderen Anbietern verwenden?

Alle geeigneten POI-Sammlungen fremder Anbieter können über den Nav-Companion in die geeigneten Formate für Discover Pro, Discover Media und RNS 510 gewandelt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Volkswagen AG im Hinblick auf die Darstellung der von Ihnen selbst ausgewählten Points of Interest (POIs) und in Ihr Infotainment-Gerät übertragenen Daten der POI-Anbieter keine Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität dieser Daten der POI-Anbieter übernimmt.

Ist mein Radio-Navigationssystem vor Computerviren geschützt?

Bitte beachten Sie, dass die Volkswagen AG im Hinblick auf die Qualität der von Ihnen selbst ausgewählten Points of Interest (POIs) und in Ihr Infotainment-Gerät übertragenen Daten der POI-Anbieter keine Verantwortung für die Richtigkeit, Virenfreiheit und Aktualität dieser Daten der POI-Anbieter übernimmt.

Warum können manche POI-Sammlungen anderer Anbieter nicht vollständig eingelesen werden?

Wird eine Fehlermeldung angezeigt, enthält der Datensatz ungültige Einträge. Eine mögliche Ursache ist die Verwendung von Sonderzeichen.

Welche Vorgaben gibt es für Icons, die den POI-Kategorien zugeordnet werden können?

Das Discover Pro und das Discover Media unterstützen für die Darstellung in der Kartenansicht des Navigationskontextes Icons mit den Abmessungen 39x39 Pixel. Ihr Wunschbild wird vom Nav-Companion automatisch auf diese Größe und in das passende Bildformat skaliert.

Das RNS 510 unterstützt für die Darstellung auf dem Bildschirm Icons mit den Abmessungen 34x39 Pixel im Dateiformat .png. Hat Ihr Wunschbild andere Abmessungen oder ein anderes bekanntes Format (z. B. .jpg oder .bmp), wandelt der Nav-Companion das Bild ebenfalls automatisch in das richtige Format und die richtigen Abmessungen um.

Welches Format muss eine POI-Sammlung eines anderen Anbieters haben, damit ich sie mit dem NAV-Companion in ein POI-Paket für mein Infotainment-Gerät umwandeln kann?

Es können folgende Formate verwendet werden:

  • .asc (z. B. TomTom, IGO, Navigon)
  • .csv (z. B. Garmin, Navman, Route 66)
  • .gpx (z. B. Garmin)

Die Personal POI Datensätze (*.asc, *.csv) benötigen folgende Struktur:

  • Spalte 1 + 2: Koordinaten (Längengrad / Breitengrad)
  • Spalte 3: POI Name
  • Spalte 4: Stadt + PLZ (mit Landeskürzel vorangestellt, z.B. D-Stadt)
  • Spalte 5: Straße
  • Spalte 6: Telefonnummer

Kann ich auch mehrere POI-Pakete installieren?

Es kann immer nur genau ein POI-Paket installiert sein. Sobald Sie ein weiteres POI-Paket installieren, wird das zuvor installierte Paket gelöscht.


Datenübertragung und Anzeige

Wie übertrage ich die Daten in mein Fahrzeug?

Die Daten können mit einer handelsüblichen SD- oder SDHC Speicherkarte in das Radio-Navigationssystem übertragen werden. 

Beachten Sie bitte, dass bei der Übertragung von POI-Listen-Daten in ein Discover Gerät keinerlei andere Daten auf der SD-Karte sein dürfen! Die Inhalte der ausgegebenen und entpackten ZIP-Datei müssen die einzigen Daten auf der SD-Karte sein. Andernfalls können Ihre POIs leider nicht im Discover Gerät dargestellt werden.

Welche POI-Paket-Formate kann mein Infotainment-Gerät laden?

Die gesamte POI-Listen-Sammlung muss mit dem NAV-Companion je nach Ausstattung Ihres Fahrzeugs in das Discover Pro-, Discover Media- oder RNS 510-kompatible Format umgewandelt werden. Es können ausschließlich diese Formate verwendet werden.


Welche Namen dürfen für ein POI-Paket vergeben werden?

Der Name der POI-Pakete muss mit einem Zeichen anfangen (d.h. kein Leerzeichen) und darf höchstens 30 Zeichen umfassen. Es können nur die Zeichensätze zur Anzeige gebracht werden, die im normalen Discover Pro-, Discover Media- bzw. RNS-Wortschatz verwendet werden.

Wie muss die Ordnerstruktur auf der Speicherkarte aussehen, damit mein Discover Gerät POI-Pakete laden kann?

Die SD-Karte muss zunächst komplett leer sein. Dann können die Inhalte der ZIP-Datei, die durch Umwandlung mit dem Nav-Companion generiert wurden, entpackt und auf der SD-Karte abgelegt werden.

Tipp: Entpacken Sie die ZIP-Datei zunächst lokal auf Ihrem PC und übertragen Sie dann die entpackten Inhalte auf die leere SD-Karte. Die Daten dürfen dabei auf keinen Fall verändert oder umbenannt werden.

Wie muss die Ordnerstruktur auf der Speicherkarte aussehen, damit mein RNS 510 POI-Pakete laden kann?

Das POI-Paket muss in einem Ordner mit dem Namen "PersonalPOI" auf oberster Ebene der SD-/SDHC-Karte abgelegt werden.

Welche Vorgaben gibt es für die Bilder bei der Bildnavigation?

Es werden Bilder in den Dateiformaten GIF, JPEG, PNG, BMP akzeptiert. Ein einzelnes Bild darf nicht mehr als 2 MB Speicher benötigen.

Wie importiere ich ein POI-Paket in mein Discover Gerät?

Für den Import eines POI-Pakets gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte in das Discover Gerät ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „Menu“.
  3. Wählen Sie den Punkt „Setup“ aus.
  4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Systeminformationen“.
  5. Wählen Sie „Software aktualisieren“.
  6. Das Discover Gerät zeigt jetzt an „Software Update wird gesucht“. Wählen Sie „Weiter“ und anschließend „OK“ und „Jetzt“.
  7. Das Gerät wird nun neu starten. Danach wird das POI-Paket im Navigations-Kontext vorhanden sein.

Wie kann ich meine POIs in der Kartenansicht meines Discover Geräts anzeigen lassen?

Für die Anzeige der POI-Sammlung gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Importieren Sie das POI-Paket wie oben beschrieben („Wie importiere ich ein POI-Paket in mein Discover Gerät?“).
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Wählen Sie den Button „Setup“.
  4. Wählen Sie den Punkt „Karte“.
  5. Wählen Sie „Kategorien für Sonderziele“.
  6. Wählen Sie den Namen der Kategorien aus, die in der Karte angezeigt werden sollen.

Wie kann ich meine POIs im Navigationsbereich des Discover Geräts suchen?

Um einzelne Ziele aus einem POI-Paket zu suchen und die Navigation dorthin zu starten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Importieren Sie das POI-Paket wie oben beschrieben („Wie importiere ich ein POI-Paket in mein Discover Gerät?“).
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Wählen Sie den Button „Sonderziele“.
  4. Wählen Sie „Weitere Sonderziele“.
  5. Wählen Sie „Kategorie suchen“.
  6. Wählen Sie die Kategorie „Meine Sonderziele“.
  7. Wählen Sie das gewünschte Ziel aus und starten Sie die Navigation mit dem Button „Starten“.

Wie importiere ich einzelne Navigationsziele aus der Adressnavigation in mein Discover Gerät?

Für den Import der Navigationsziele in Ihr Discover Gerät gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte in das Discover Gerät ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Wählen Sie den Button „Setup“.
  4. Wählen Sie „Ziele importieren“.
  5. Wählen Sie den SD-Karten-Slot aus, in dem die SD-Karte steckt.
  6. Wählen Sie „vCards“ und „Alle vCards“, drücken Sie dann auf „OK“.
  7. Die Ziele sind nun im Navigationskontext unter „Meine Ziele“ sowie „Ziele und Kontakte“ verfügbar. Stellen Sie bitte sicher, dass im DropDown-Feld oben rechts der „Zielspeicher“ ausgewählt ist.

Wie kann ich die Bildnavigation in meinem Discover Gerät nutzen?

Für die Nutzung von Bildern mit Geo-Daten in Ihrem Discover Gerät gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte mit den entsprechenden Bildern in das Discover Gerät ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Wählen Sie den Kontext „Bilder“ aus.
  4. Wählen Sie über den Button „Quelle“ die genutzte SD-Karte aus.
  5. Wählen Sie den Ordner „GPS-Pics“ und wählen Sie das gewünschte Bild aus.
  6. Das Bild wird nun im Picture Viewer angezeigt. Über den Button mit dem Fähnchen links oben können Sie die Navigation zum hinterlegten Ziel starten.

Warum kann ich mein POI-Paket nicht im Discover Gerät aufrufen?

Bitte überprüfen Sie, ob die vom NAV-Companion generierte ZIP-Datei vollständig entpackt ist und sich keine weiteren Daten auf der von Ihnen zur Übertragung genutzten SD-Karte befinden.

Stellen Sie weiterhin sicher, dass keine Veränderungen an den entpackten Daten vorgenommen wurden! Andernfalls kann Ihr Infotainment-Gerät möglicherweise beschädigt werden.

Tipp: Entpacken Sie die ZIP-Datei zunächst lokal auf Ihrem PC und übertragen Sie dann die entpackten Inhalte auf die leere SD-Karte. Die Daten dürfen dabei nicht verändert oder umbenannt werden.

Wie importiere ich ein POI-Paket in mein RNS 510?

Für den Import des POI-Pakets gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte in das RNS 510 ein.
  2. Drücken Sie die Taste „Setup“.
  3. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Navigation“.
  4. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Meine Sonderziele (Personal POI)“.
  5. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Importieren“.
  6. Wählen Sie die zu importierende Personal POI-Datenbank.
  7. Bestätigen Sie mit „Datenbank importieren“.
  8. Bestätigung Sie nach dem erfolgreichen Import mit „OK“.

Wie kann ich die eigenen POIs im RNS 510 anzeigen lassen?

Für die Anzeige der POI-Sammlung gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Drücken Sie die Taste "MAP".
  2. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Extras“.
  3. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Auswahl Sonderziele“.
  4. Scrollen Sie in der Liste bis zum Eintrag „Personal POI“.
  5. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Personal POI“.
  6. Wählen Sie die zur Anzeige gewünschten POI-Kategorien aus der Liste.
  7. Auswahl des POI z. B. über Berührung des POI-Icons direkt in der Karte.

Wie importiere ich einzelne Navigationsziele aus der Adressnavigation in mein RNS?

Für den Import der Navigationsziele in Ihr RNS gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte in das RNS 510 ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Wählen Sie „Ziele importieren“ und wählen Sie die gewünschten Ziele an.
  4. Bestätigen Sie mit „OK“.

Die Navigationsziele sind nun im Zielspeicher verfügbar.

Kann ich auch die Navigation zu einzelnen Zielen direkt von der SD-Karte aus starten?

Ja, gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte in das RNS 510 ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Neues Ziel“.
  4. Wählen Sie „Ziele SD-Karte“.
  5. Wählen Sie „Visitenkarte“ und wählen Sie das gewünschte Ziel aus.
  6. Mit der Bildschirmtaste „Starten“ können Sie nun die Navigation zum gewünschten Ziel starten.

Wie kann ich im RNS 510 die Navigation zu auf Bildern hinterlegten Geo-Daten aus der Bildnavigation starten?

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Führen Sie die SD-Karte mit den im Nav-Companion gewandelten Bildern in das RNS 510 ein.
  2. Drücken Sie den Hardkey „NAV“.
  3. Drücken Sie die Bildschirmtaste „Neues Ziel“.
  4. Wählen Sie „Ziele SD-Karte“.
  5. Wählen Sie den Ordner „GPS-Pictures“.
  6. Wählen Sie das gewünschte Bild aus. Über den Button „Start“ kann dann die Navigation zum hinterlegten Ziel gestartet werden.

Können POI-Datenbanken, die vor dem 01.06.2014 per Nav-Companion erstellt wurden mit dem Discover Media verwendet werden?

Nein, Datenbanken, die vor dem 1.06.2014 erstellt wurden, sind nur für das Discover Pro geeignet.