Bitte beachten Sie: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für ihre volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Unterwegs mit Kindern.

Mit Kindern verreisen. Das sollte gut geplant und organisiert sein. Denn auf großer Fahrt können die Kleinen zu echten Monstern werden. Da wird schon die Anreise zur Horrorstrecke. Doch das muss nicht sein. Lassen Sie sich den Urlaubsbeginn nicht vermiesen.

Mit ein paar einfachen Mitteln können Sie den Kids die lange Fahrt im Pkw versüßen. Wir haben für Sie einige Spielvorschläge zusammengestellt.

Wichtig:

Trotz Spiel und Spaß auf der Fahrt sollten Sie genügend Pausen einlegen!

Spiele für unterwegs
Auf den Spuren von Harry Potter

Magisch sind nicht nur die Erlebnisse und Geschichten des Zauberlehrlings, sondern auch die Orte des Geschehens. Was viele nicht wissen: Hogwart, die Dining Hall, das Gelände für die Quidditch-Turniere, ja selbst Gleis 9 dreiviertel, wo der Hogwart-Express abfährt, sind keine extra gebauten Kulissen, sondern existieren wirklich. Zu finden ist die Burg neben vielen anderen Filmdrehorten auf einer magischen Landkarte,die die Britische Zentrale für Tourismus herausgegeben hat – für alle Urlauber, die Großbritannien auf den zauberhaften Spuren von Harry Potter entdecken wollen.

Bandwurmsätze

Ein schönes Spiel ist auch das: Ein einfacher Satz, der nur aus Subjekt und Prädikat besteht, wird von dir und deinen Mitspielern um genau ein Wort an irgendeiner Stelle verlängert. Der Satz soll immer sinnvoll sein.

Der Onkel sitzt.
Der Onkel sitzt krumm.
Der alte Onkel sitzt krumm.
Der alte Onkel sitzt krumm herum.

Blinzelduell

Hierbei geht es darum, einander in die Augen zu schauen, ohne dabei zu blinzeln. Starre einem Freund ganz fest in die Augen, er glotzt genauso zurück. Derjenige, der zuerst blinzelt, hat verloren.

Die Uhr als Kompass

Hast du eine Uhr mit Zeigern? Die kannst Du nämlich ganz schnell in einen Kompass wandeln: Zuerst stellst Du die Uhr auf Winterzeit ein. Halte die Uhr waagerecht und richte den Stundenzeiger genau auf die Sonne. Nun liegt Süden genau zwischen zwölf Uhr und der Uhrzeit, auf die der Stundenzeiger gerichtet ist. Na, und wo liegt dann Norden?

Duhudefu-Sprache

Deine Freunde und Du haben bestimmt manchmal sehr geheime Sachen zu besprechen! Sachen, die andere Leute nicht hören sollen. Du kennst das bestimmt auch! Wir benutzen dann eine Geheimsprache, da versteht uns niemand mehr! Wenn Ihr an jede Silbe eines Wortes ein paar weitere Silben anhängt, dann könnt Ihr Euch eindrucksvoll in Geheimsprache unterhalten, zum Beispiel so: „Ein Metterschling log durch die Fluft oder Du-hudefu-bist-histlefist-gehelefe-meinheinle-fein.!“ Wenn Ihr viel übt, könnt Ihr bald schön schnell sprechen- dann wird es noch geheimnisvoller und unverständlicher für die anderen!

Das Fingerspiel der Morra

Dieses Spiel ist schon sehr alt! Stell dir vor, es wurde schon vor tausend Jahren im alten Ägypten gespielt! Ihr braucht dafür nur zwei Mitspieler und eure Hände. Setzt euch einander gegenüber und haltet jeder eine Faust vor euch hin. Auf ein Kommando haltet ihr gleichzeitig eine beliebige Anzahl Finger in die Höhe und ruft eine Zahl – dabei geht es darum zu erraten, wie viele Finger ihr zusammen ausstreckt.

Wenn du also vier Finger hochhältst und dabei rufst: „Sieben!“, deine Mitspielerin aber zwei Finger zeigt und ruft: „Sechs!“, dann hat sie in dieser Runde gewonnen. Streckt sie dagegen drei Finger aus und ruft: „Acht!“, dann hast du gewonnen, weil ihr zusammen sieben Finger hochhaltet. Klar? Es ist nicht so schwierig, wie es zuerst klingt! Ratet ihr beide falsch, so ist die Runde unentschieden. Das gilt auch, wenn ihr beide die Anzahl der ausgestreckten Finger richtig geraten habt.

Galgenraten

Du denkst Dir ein Wort aus und machst auf einem Blatt Papier so viele Striche, wie das Wort Buchstaben hat. Den ersten Buchstaben des Wortes schreibst Du auf und setzt ihn an jeder Stelle ein, an dem er vorkommt. Deine Mitspieler dürfen nun der Reihe nach Buchstaben raten. Wenn der Buchstabe in Deinem Wort vorkommt, dann trägst Du ihn an allen Stellen ein, wo er sich befindet. Wenn der Buchstabe nicht in das Wort passt, beginnst Du damit, ein Galgenmännchen zu zeichnen. Für jeden falschen Buchstaben bekommt das Galgenmännchen einen neuen Strich. Das Spiel ist zu Ende, wenn entweder das Galgenmännchen fertig oder das Wort erraten ist.

Hallo – aufwachen

Nach einer langen Autofahrt sind die Augen müde. Statt zu zwinkern und die Augen mit Augenreiben noch mehr zu reizen, solltest Du einmal folgende Übung ausprobieren: Setze Dich entspannt aufrecht hin, lege Handfläche an Handfläche und reibe die Hände so lange, bis sie richtig heiß werden. Schließe dann die Augen und lege die Hände als Handschalen locker über Deine Augen. Nach etwa zwei bis drei Minuten nimmst Du die Hände von Deinen Augen und legst sie locker in Deinen Schoß; die Augen bleiben geschlossen und fühlen sich ohne die Hände jetzt angenehm kühl an. Atme ruhig und stelle Dir vor, Du atmest durch Deine Augen ein und aus. Nach kurzer Zeit wirst Du Dich wieder frisch, wach und entspannt fühlen.

Lieder klopfen

Dafür braucht man keinerlei Utensilien. Man sollte allerdings wissen, welche Lieder die Kinder kennen. Man klopft den Takt eines Liedes, und wer das Lied als Erster errät, bekommt einen Punkt - oder darf das nächste Lied klopfen.