Bitte beachten Sie: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für ihre volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.


22.10.2015 | Unternehmen
Volkswagen bestätigt: EA 288-Motoren gemäß EU5 und EU6 nicht betroffen

Die Volkswagen AG arbeitet das Thema Dieselemissionen derzeit auf, und zwar weltweit. Der Konzern strebt dabei nach einer ganzheitlichen Lösung, wenn es um die Einhaltung der jeweils gültigen Normen geht.

Nach gründlicher Prüfung herrscht nun Klarheit, dass auch in Fahrzeugen mit EA 288 nach EU5 innerhalb der Europäischen Union keine Software enthalten ist, die eine unzulässige Abschalteinrichtung im Sinne der Gesetzgebung darstellt. Zuvor wurde dies schon für die angebotenen Neuwagen mit Dieselantrieb nach EU6-Norm aus dem Volkswagen Konzern bestätigt. Somit erfüllen beide Motoren die gesetzlichen Anforderungen und Umweltnormen.

Auf der deutschen Website www.volkswagen.de/info kann jeder Volkswagen-Kunde seit dem 02. Oktober 2015 seine Fahrgestellnummer eingeben und sich sofort informieren, ob sein Fahrzeug betroffen ist. Für die Marken Audi, SEAT und Škoda und in den übrigen EU-Staaten sind vergleichbare Kunden-Websites aktiv.

Derzeit werden mit Hochdruck die im Maßnahmenplan festgelegten technischen Lösungen erarbeitet. Ab Januar 2016 wird mit der Nachbesserung der Fahrzeuge begonnen – und zwar kostenlos für die Kunden. Die Maßnahmen werden momentan für jede betroffene Baureihe und jedes betroffene Modelljahr entwickelt und werden zunächst den zuständigen Behörden vorgestellt. Danach werden die Halter dieser Fahrzeuge von Volkswagen darüber informiert.