Ein VW Servicemitarbeiter misst die Reifenprofiltiefe – Reifenwissen
Ein VW Servicemitarbeiter misst die Reifenprofiltiefe – Reifenwissen
Ein VW Servicemitarbeiter misst die Reifenprofiltiefe – Reifenwissen

Reifenwissen

Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks rund um Ihre Reifen

Hier finden Sie Informationen, Tipps und Tricks rund um Ihre Reifen

Ihre Reifen sind Ihr einziger Kontakt zur Straße und fahren im Schnitt einmal um die Welt: Mit dem richtigen Druck sparen Sie dabei sogar Geld. Zahlreiche Reifeninfos finden Sie hier.
Sicherheit, Komfort, Benzinverbrauch – all das hängt auch von Ihren Reifen ab

Das EU-Reifenlabel sagt Ihnen, welche Eigenschaften ein Reifen hat

Es ist seit dem 1. Juli 2012 für alle fabrikneuen Reifen Pflicht und gilt seit dem 1. November 2012. Erfahren Sie mehr über die Symbole und ihre Bedeutung.

Ein Volkswagen Original Reifen mit EU-Reifenlabel – Reifenwissen
Detailansicht der Seitenwand eines Volkswagen Reifens
Detailansicht der Seitenwand eines Volkswagen Reifens
Detailansicht der Seitenwand eines Volkswagen Reifens

225 / 45 R 17 94 W – erklärt in sieben Schritten

Was bedeuten die Zahlen auf meinen Reifen? Neben Hersteller- und Produktnamen finden Sie weitere wichtige Informationen über Ihre Reifen.
Kennzeichnung von Winterreifen

Nicht nur beim Kauf von Winterrädern sollten Sie auf die Kennzeichnung der Reifen achten, sondern auch bei Ganzjahres- bzw. Allwetterreifen. Da diese als Winterreifen eingestuft werden, sind für sie dieselben Symbole auf der Reifenflanke obligatorisch. Hier gibt’s mehr Informationen dazu!

Ein VW Servicemitarbeiter misst die Reifenprofiltiefe
Die richtige Mindestprofiltiefe

Reifenprofil

Wie misst man die Profiltiefe? In den groben Profilrillen Ihrer Reifen finden Sie eine kleine 1,6 mm hohe Stege – das ist die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe. Im Vergleich dazu sehen Sie, wie weit Ihre Reifen abgefahren sind. Oder Sie halten eine 1-Euro-Münze in die Rillen – ihr goldener Rand ist 4 mm breit. Unsere Mindestprofil-Empfehlung bei Winter- und Allwetterreifen. Bei Sommerreifen raten wir zu 3 mm.

So viele Schichten hat Ihr Autoreifen

Jeder Reifen besteht aus Lauffläche und Reifenunterbau

Lauffläche und Reifenunterbau (Karkasse)

  1. Laufstreifen – für eine gute Straßenhaftung und zur Aufnahme sowie Ableitung von Wasser
  2. Spulbandage – ermöglicht hohe Geschwindigkeiten
  3. Stahlcord-Gürtellagen – optimieren die Fahrstabilität und den Rollwiderstand
  4. Textilcord-Einlage – hält den Reifen auch bei hohem Innendruck in Form
  5. Innenschicht – macht den Reifen luftdicht
  6. Seitenstreifen – schützt vor seitlichen Beschädigungen
  7. Kernprofil – begünstigt Fahrstabilität und das Lenk- und Komfortverhalten
  8. Stahlkern – sorgt für festen Sitz auf der Felge
  9. Wulstverstärker – unterstützt Fahrstabilität und präzises Lenkverhalten
Illustration der verschiedenen Reifenschichten eines VW Autoreifen – Volkswagen Reifenwissen
So halten Ihre Reifen länger

Die maximale Lebensdauer von Reifen ist sechs Jahre – vorausgesetzt sie sind nicht beschädigt und ihr Profil ist nicht früher abgefahren. Auskunft über das Alter gibt Ihnen die DOT-Nummer auf Ihrem Reifen. Hier ein paar Tipps für ein langes Reifenleben. Bei Ihrem Auto steht in nächster Zeit ein Reifenwechsel an? Nutzen Sie unser Kontaktformular und machen einen Termin mit Ihrem gewählten Händler aus!

Mehr erfahren

Illustration von Reifenschäden an einem VW Reifen
Reifenschäden

Eine Beschädigung gefährdet Ihre und die Sicherheit anderer im Straßenverkehr – und muss behoben werden. Informieren Sie sich hier zu den häufigsten Arten von Reifenschäden, möglichen Ursachen und Folgen.

Illustration von anormalem Reifenverschleiß an einem VW Reifen
Anormaler Reifenverschleiß

Ist das Verschleißbild Ihres Autoreifens ungleichmäßig über die gesamte Lauffläche verteilt, dann sollten Sie aufmerksam werden: Bei welchen unregelmäßigen Verschleißbildern Sie handeln müssen, erfahren Sie hier.  

Ein VW Servicemitarbeiter überprüft in einer Werkstatt einen Volkswagen Reifen
Das Reifendruck-Kontrollsystem

Weniger Verbrauch und mehr Fahrkomfort

Zu geringer Reifendruck führt schnell zu Reifenschäden – der Grund für rund 40 % aller Unfälle mit Personenschaden. 1 Seit November 2014 statten wir alle Volkswagen Pkw- und SUV-Modelle mit einem Reifendruck-Kontrollsystem aus.

Ein VW Servicemitarbeiter misst den Reifendruck
Weniger Verbrauch – mehr Fahrkomfort

Hier finden Sie Ihre Antworten rund um das Thema Reifendruck.

Gelbe VW Warnleuchte: Reifenfülldruck zu niedrig oder Reifenkontrollanzeige gestört
Kontrollleuchten

Reifenfülldruck zu niedrig oder Reifenkontrollanzeige gestört

Der Reifenfülldruck eines Rades hat sich erheblich verringert oder ein Reifen ist strukturell beschädigt. Fahren Sie langsamer, vermeiden Sie heftige Lenk- und Bremsmanöver und überprüfen Sie Ihre Reifen so schnell wie möglich. Alles ist okay und die Lampe leuchtet trotzdem? Lassen Sie das System von Ihrer Fachwerkstatt prüfen. Weitere Informationen zu Ihren Kontrollleuchten finden Sie in Ihrer Betriebsanleitung.

Zur Betriebsanleitung

Volkswagen Partner finden

Leider ist Ihr Browser veraltet.

Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu verwenden, um die volle Funktionalität unserer Seite zu erhalten.