: Eine vierköpfige Familie belädt den Kofferraum ihres Autos mit Reisetaschen

Diese E-Autos überzeugen mit einem großen Kofferraum 

Mit Blick auf die Alltagstauglichkeit von Elektroautos stehen meist ihre Effizienz und vor allem ihre Reichweite im Vordergrund. E-Autos haben aber in einem weiteren relevanten Bereich einen praktischen Vorteil: Sie bieten sehr viel Platz. (Bild: Getty Images)

Mit Blick auf die Alltagstauglichkeit von Elektroautos stehen meist ihre Effizienz und vor allem ihre Reichweite im Vordergrund. E-Autos haben aber in einem weiteren relevanten Bereich einen praktischen Vorteil: Sie bieten sehr viel Platz. (Bild: Getty Images)

Das erfahren Sie hier über die Kofferraumgröße von Elektroautos: 

  • Viel Platz dank Elektroantrieb: Akku und E-Motor werden beim Modularen E-Antriebs-Baukasten von Volkswagen im Fahrzeugboden und nah an der Achse verbaut, wodurch viel Platz im Innenraum entsteht.
  • Der Kofferraum des vollelektrischen ID.3 bietet genauso viel Platz wie der des Golf 8.
  • Der Kompakt-SUV ID.4 bietet mit bis zu 1.575 Litern ebenfalls reichlich Stauraum.
  • Der ID.5, ein weiteres SUV mit E-Motor, soll noch mehr Platz bieten als der ID.4

Kompaktwagen: ID.3 schluckt drei große Koffer 

Wer auf E‑Mobilität umsteigen möchte, muss keine Abstriche beim Komfort machen. Die vollelektrischen ID. Modelle von Volkswagen bieten neben dynamischem Fahrspaß und großer Reichweite auch viel Stauraum für Einkäufe oder Gepäck – teilweise sogar mehr als vergleichbare Autos mit Verbrennungsmotor.

Der Volkswagen Golf gilt seit jeher als Raumwunder in der Kompaktklasse. Das jüngste Model bietet genau wie sein Vorgänger mit bis zu 380 beziehungsweise 1.237 Litern (bei umgeklappten Rücksitzen) eine Menge Platz im Kofferraum. Er ist damit ein Allroundtalent, mit dem sich sowohl der Familienalltag als auch größere Besorgungen ohne Probleme bewerkstelligen lassen. 

Die ID. Modelle zeigen, dass dies auch mit Elektroautos kein Problem ist. Ein Beispiel: Der rein elektrische, kompakte ID.3 überzeugt nicht nur im Innenraum mit seiner Geräumigkeit. Mit bis zu 385 bis 1.267 Litern bietet er auch im Kofferraum reichlich Platz. 

Blick in den geöffneten Kofferraum eines Volkswagen ID.4
1
1.
ID.4: Stromverbrauch kombiniert: 17,5–16,1 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
Der Kofferraum des ID.4 fasst bis zu 543 Liter – inklusive Sitzfläche sogar 1.575 Liter.  

Praxis: Der Koffertest

Und wie sieht das in der Praxis aus? Unter der Haupt-Ladefläche im Kofferraum des ID.3 befindet sich eine zusätzliche Ladefläche, die mit der Ladekante abschließt. In dem "doppelten Boden" können zum Beispiel Ladekabel und -stecker verstaut werden.Außerdem gibt es ein drittes Fach, in dem in erster Linie das übliche Notfall-Werkzeug untergebracht ist. 

Die oberste Ladefläche kann jedoch bei Bedarf noch um einige Zentimeter abgesenkt werden, sofern man das Ladekabel darauf oder in dem Werkzeugfach unterbringt. In diesem Zustand können problemlos drei Koffer in “Check-in-Größe” auf der Ladefläche untergebracht werden, ohne dass die Hutablage abgenommen werden muss – man hat also weiterhin freie Sicht durch die Heckscheibe, während der Kofferraum nicht eingesehen werden kann. Das Ladekabel kann in einem Beutel an einem für Taschen vorgesehen Haken befestigt werden, sodass es unterwegs problemlos zugänglich ist.

Drei Hartschalen-Reisekoffer in blau, rot und gelb.
2
2.
ID.3: Stromverbrauch in kWh/100 km: 15,6-13,1 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
Drei Koffer in Check-in-Größe lassen sich problemlos auch in dem kompakten ID.3 verstauen.

Batterie im Boden des Autos versteckt

Die ID. Modelle von Volkswagen basieren auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Dabei werden die Batteriezellen des Akkus für den Elektroantrieb im Boden des Fahrzeugchassis verbaut. Dadurch entsteht viel Platz im Innen- und im Kofferraum. Die Lithium-Ionen-Batterie ist so konzipiert, dass sie durch weitere Module erweitert werden kann, um die Reichweite zu erhöhen. Auch die zusätzlichen Batteriezellen werden im Boden des Elektroautos untergebracht. Der Elektromotor ist kompakt und nah an der Hinterachse verbaut, wodurch ebenfalls Platz gespart wird, der den Insassen im Bereich der Sitz- und Kofferraumfläche zugutekommt.

SUV: ID.4 bietet fast so viel Platz wie Tiguan

Der erste Elektro-SUV von Volkswagen bietet ein Kofferraumvolumen von bis zu 543 Litern. Wird der Sitzbereich mitgenutzt, kommt er auf 1.575 Liter. Damit kann der ID.4 mit beinahe so viel Stauraum aufwarten wie ein Verbrenner oder Plug-in-Hybrid in vergleichbarer Größe – zum Beispiel der Volkswagen Tiguan Allspace (760 bis 1.920 Liter) bzw. der Tiguan eHybrid (615 bis 1.655 Liter) (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,6; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 13,8; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 35; Effizienzklasse: A+++). Wenn der variable Kofferraumboden des ID.4 in der obersten Position eigesetzt ist, hat man darunter viel zusätzlichen Stauraum zur Verfügung – zwischen Kofferraumboden und Ladekante (innen) liegen dabei nur etwa drei Zentimeter, was das Be- und Entladen erleichtert.

Mit dem ID.5 (seriennahe Studie) hat Volkswagen auf der IAA Mobility 2021 einen weiteren SUV mit E-Motor auf der gleichen Basis vorgestellt, der noch deutlich mehr Platz bieten soll als der ID.4

Haben Sie Lust, mehr Fakten zu einem unserer Elektroautos zu erfahren? Unser Online-Konfigurator bietet Ihnen einen Überblick über alles, was die ID. Modelle von Volkswagen so besonders macht. Stellen Sie sich einfach online Ihren Traumwagen ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

3.
ID.4: Stromverbrauch (kombiniert): 17,5–15,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
4.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.
4.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.
5.
Tiguan eHybrid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,6; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 13,8; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 35; Effizienzklasse: A+++

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie von Volkswagen und zu neuen Infos rund um die Elektromobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.