Rainer Zietlow mit seinem ID.3 vor einem Bergpanorama
Rainer Zietlow mit seinem ID.3 vor einem Bergpanorama
Rainer Zietlow mit seinem ID.3 vor einem Bergpanorama
Rainer Zietlow mit seinem ID.3 vor einem Bergpanorama

Eine über 28.000 Kilometer lange Deutschlandtour im ID.3

1.
Stromverbrauch ID.3 Pro in kWh/100 km: 14,2-13,4 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+.

Eine über 28.000 Kilometer lange Deutschlandtour im ID.3

Über 28.000 Kilometer kreuz und quer durch Deutschland: Wenn Langstreckenfahrer Rainer Zietlow beruflich ins Auto steigt, ist er in der Regel nicht zum Abendessen zuhause. Mit seiner Marathonfahrt hat der Rekordfahrer aber nicht nur die vollelektrischen Langstreckenqualitäten des ID.3 auf den Prüfstand gestellt, sondern auch die Frage, ob Deutschland bereit ist für Elektromobilität.

Der ID.3 bringt eine neue Ära der Elektromobilität von Volkswagen auf die Straße. Und damit auch die Frage, wie alltagstauglich vollelektrische Mobilität auf deutschen Straßen ist. Denn mit dem steigenden Angebot an Elektromodellen muss auch die Ladeinfrastruktur im ganzen Land mitwachsen. Gemeinsam mit seinem Beifahrer Dominic Brüner hat Langstrecken-Spezialist und Weltrekordhalter Rainer Zietlow den ultimativen Praxistest gemacht.

--:--
Welche Erfahrungen sie unterwegs gemacht haben und wodurch sich der ID.3 besonders auszeichnet, erzählt Rainer Zietlow in unserem Interview.

Effizient durch möglichst viele Ecken Deutschlands

Im ID.3 Pro S mit 77 kWh Netto-Batterieenergieinhalt (Stromverbrauch in kWh/100 km: 14,1-13,5; CO2-Emissionen in g/km: 0; Effizienzklasse: A+) und bis zu 549 km Reichweite (WLTP)2 ging es über zwei Monate durch Deutschland. Genauer: vom südlichsten Hotel nahe Oberstdorf zum nördlichsten Parkplatz bei List auf Sylt, wo die Fahrt Anfang Dezember endete. Um herauszufinden, ob Deutschland flächendeckend auf Elektromobilität vorbereitet ist, hat das Institut für Transportlogistik (ITL) an der Technischen Universität Dortmund die effizienteste Route durch möglichst viele Winkel des Landes berechnet. Und die ist 28.198 Kilometer lang. Nachgeladen wurde unterwegs fast ausschließlich mit umweltfreundlichem Ökostrom. Für einen unkomplizierten Zugang zu den rund 650 öffentlichen Schnellladestationen sorgte dabei der Volkswagen Ladedienst We Charge. Eine Dokumentation der ID.3 Deutschlandtour, mit der Rainer Zietlow auch das SOS-Kinderdorf in Bernburg an der Saale unterstützt, finden Sie unter www.id3-deutschlandtour.com/Opens an external link.

Das könnte Sie auch interessieren: