Zu sehen ist eine Fähre auf See.

Willkommen an Bord: Elektroautos auf Fähren

Mit dem Elektroauto in den Urlaub fahren? Kein Problem. Europäische Reiseziele lassen sich wunderbar auch mit dem Elektroauto erreichen. Je nach Ziel sind Reisende dabei auf eine Fähre angewiesen. Darf man mit einem E‑Auto überhaupt an Bord? Grundsätzlich ja – häufig winken sogar Vorteile. (Bild: Adobe Stock)

Mit dem Elektroauto in den Urlaub fahren? Kein Problem. Europäische Reiseziele lassen sich wunderbar auch mit dem Elektroauto erreichen. Je nach Ziel sind Reisende dabei auf eine Fähre angewiesen. Darf man mit einem E‑Auto überhaupt an Bord? Grundsätzlich ja – häufig winken sogar Vorteile. (Bild: Adobe Stock)

Das und mehr erfahren Sie hier über Fähren und E-Autos:

  • Manche Reedereien stellen sich mit günstigeren Tarifen ganz bewusst auf Reisende mit E‑Auto ein.
  • Ladestationen am Terminal und an Bord vereinfachen die Fahrt ans Urlaubsziel.
  • Stichwort Brandgefahr: Von einem Elektroauto geht kein höheres Risiko aus als von einem Verbrenner.

Auch E-Autos dürfen an Bord   

Eine Fährüberfahrt mit Stromer: Das Thema wurde in der Vergangenheit meist wegen der vermeintlich höheren Brandgefahr durch den Akku diskutiert. Ergebnis: Entwarnung. Elektrofahrzeuge brennen in der Regel nicht schneller als Fahrzeuge mit herkömmlichem Benzin- oder Dieselmotor. Zu diesem Schluss kam der ADAC basierend auf einem ausführlichen Crashtest verschiedener Elektroautos. Auch die Leiter der Arbeitsgemeinschaften der Berufsfeuerwehren und des Deutschen Feuerwehrverbands sind der Meinung, dass es bezüglich der Gefährdungsbeurteilung keinen Unterschied zwischen Verbrennern und E-Autos gibt.

Bequemes Laden und Preisvorteile

Die Urlaubsreise mit Elektroauto ist also auch per Fähre problemlos möglich. Mehr noch: Viele Betreiber von Fähren stellen am Terminal oder an Bord Stellplätze zum Laden der Batterie zur Verfügung. Auf diese Weise ist es möglich, die Fahrt sinnvoll zu nutzen und Strom für die Weiterfahrt zu laden. Bei der Ankunft starten Sie dann mit einer geladenen Batterie in das nächste Urlaubsabenteuer. Und Sie sparen wertvolle Zeit, da das separate Anfahren einer Ladestation an Land nicht mehr notwendig ist. 

Diese Fähren bieten Lademöglichkeiten für E-Autos

Für Borkum-Reisende zum Beispiel gibt es seit Sommer 2021 am Borkumlijn-TerminalOpens an external link im niederländischen Eemshaven sechs 22 kW-Ladestationen am Terminal und eine Schnellladestation in unmittelbarer Nähe.  

Das Fährschiff "Syltexpress” bietet Fahrerinnen und Fahrern von E-Autos schon seit fast zehn Jahren die Möglichkeit, die etwa 40-minütige Überfahrt zum Laden zu nutzen. Die Fähre verkehrt ganzjährig zwischen der dänischen Insel Rømø, die über einen kostenlosen Autodamm vom Festland zu erreichen ist, und Sylt.  

Auch der dänische Betreiber Bornholmslinjen ist ein gutes Beispiel für Lademöglichkeiten während der Fahrt. Auf dem Weg nach Ystad ist es möglich, das Fahrzeug an einer Ladestation während der Fahrt zu laden. Der Ladeplatz lässt sich problemlos bei der Ticketbuchung hinzufügen. Weitere Ziele, die sich gut mit der Fähre erreichen lassen sind England und Irland. 

Zu sehen sind drei Schiffe in einem Fjord. Im Vordergrund ist das Festland mit Häusern erkennbar, im Hintergrund befinden sich Berge.
Aussicht zum Genießen: Die norwegischen Fjorde können Sie auch mit dem E‑Auto per Fähre überqueren. (Bild: Getty Images)

Preisvorteile für Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos

Auch Vergünstigungen sind nicht selten: Wie wäre es mit einer Reise entlang der zahllosen Fjorde Norwegens, dem europäischen Vorreiterland für E‑Mobilität mit hervorragend ausgebauter Ladeinfrastruktur? Dort sparen Urlauberinnen und Urlauber 50 Prozent des Preises für verschiedene Überfahrten, wenn sie ein E‑Auto besitzen. Da sich die Elektromobilität immer mehr etabliert, ist zu erwarten, dass es in Zukunft viele derart günstige Angebote gibt. Egal ob auf der Land- oder Seeroute: Mit einem E‑Auto fängt der Urlaub schon bei der Anreise an.


Überzeugen Sie sich selbst: Buchen Sie gleich online eine Probefahrt und erleben Sie Effizienz und Fahrspaß hautnah. Oder nutzen Sie unseren Online-KonfiguratorOpens an external link, um sich ihr nächstes Traumauto zusammenzustellen. 

Haben Sie Lust, mehr Fakten zu einem unserer Elektroautos zu erfahren? Unser Online-Konfigurator bietet Ihnen einen Überblick über alles, was die ID. Modelle von Volkswagen so besonders macht. Stellen Sie sich einfach online Ihren Traumwagen ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

1.
ID.4: Stromverbrauch (kombiniert): 16,3–15,5 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. *Der ID.4 Pure ist vorübergehend nicht mit einer individuellen Ausstattung bestellbar.
2.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie und Elektromobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.