Ein Paar lehnt an der geöffneten Tür eines Autos.

Die 10 elektrofreundlichsten Großstädte Europas

Die 10 elektrofreundlichsten Großstädte Europas

Spontan in den Urlaub? Einfach Reisen mit dem eigenen Elektroauto. Die vielfältigen Lademöglichkeiten der europäischen Großstädte machen dies möglich. Wir haben die Top 10 Städte Europas für Sie recherchiert, gemessen an den meisten Ladestationen.

Eine Europakarte

1. London 

Die Hauptstadt Englands an der Themse ist eine moderne Stadt mit viel Historie. Im Zentrum gut erkennbar am Palace of Westminster, Buckingham Palace und Big Ben, dem großen Uhrenturm. Ein Highlight der neueren Zeit ist das Riesenrad London Eye, das Panormablicke über die Stadt bietet. London ist eine florierende Stadt, die sich immer als Reiseziel eignet, ob man die Wochenmärkte in Notting Hill genießen möchte oder das lebendige Einkaufstreiben am Piccadilly Circus.

Was E‑Mobilität angeht, schreitet London innovativ voran. So gibt es z.B. Projekte wie die Electric Avenue, in der Ladestationen diskret in Straßenlaternen integriert sind. Das Stadtbild weist eine der höchsten Zahlen an Ladestationen im europäischen Vergleich auf und bietet sich diesen Sommer ideal als elektrofreundliches Reiseziel an.

2. Hamburg

Die norddeutsche Hafenstadt liegt direkt an der Elbe und wird daher auch als „Tor zur Welt“ bezeichnet. Hamburg zeichnet sich durch seine ausgedehnten Park- und Grünflächen aus und hat mit der Alster im Innenstadtbereich ein weiteres Gewässer, das zum Wassersport einlädt. Das gesamte Stadtbild ist geprägt von klassischen Altbauten, die sich mit Neubauten abwechseln. Jeder Stadtteil ist anders und trägt zur Vielseitigkeit der Hansestadt bei – überall lässt sich Kultur und Historie entdecken. Typisch Hamburg ist ein Besuch der St. Michaelis Kirche und der Speicherstadt sowie eine Hafenrundfahrt. Ein neues Highlight ist die Elbphilharmonie, ein imposantes Konzerthaus in der Hafencity.

So vielseitig und innovativ wie Hamburg ist auch das Vorgehen in Sachen E‑Mobilität. So betreibt die Stadt seit Jahren erfolgreich den Ausbau. Sowohl bei der Anzahl der elektrischen Kraftfahrzeuge als auch bei der Dichte der Ladeinfrastruktur gehört die Hansestadt zu den Vorreitern in Deutschland. Ideale Voraussetzungen für einen schönen Kurzurlaub in Hamburg mit dem eigenen Elektroauto.

3. Stockholm

Stockholm - die schwedische Hauptstadt ist eine Metropole mit modernem, urbanem Flair. Die Stadt umfasst 14 Inseln, die durch mehr als 50 Brücken verbunden sind. Das Stadtbild ist geprägt von imposanten klassischen Bauten und modernen Installationen. Highlights wie ‚Gamla Stan‘, die altertümliche Altstadt mit der Nikolaikirche, dem Königspalast und dem Nobel Museum, zeichnen die Stadt ebenso aus wie die moderneren Stadtviertel mit ihrer lebhaften Bar- und Gastronomieszene. Die großartige Natur der Schäreninseln lässt sich direkt vom Stadtzentrum aus mit Fähren und Ausflugsbooten entdecken.

Die schwedische Stadt legt großen Wert auf E‑Mobilität. In ganz Stockholm sind Ladesäulen verteilt und viele der öffentlichen Verkehrsmittel sind elektrisch unterwegs. So soll Schwedens Hauptstadt nun auch eine elektrische Fähre bekommen. Eine spannende europäische Stadt, die sich wunderbar als spontanes Urlaubsziel für das Reisen mit dem eigenen Elektroauto anbietet.

Der Blick aus einem Auto auf einen Mann, der auf ein Meer zugeht.

4. Berlin 

Die Hauptstadt Deutschlands zeichnet sich durch ihre vielen historischen Gebäude und die Vielfalt ihrer Stadtviertel aus. In Berlin findet man sowohl Abgeschiedenheit an Badeseen als auch eine pulsierende Kultur. Innovation und modernes Denken prägen die Stadt. Neben zahlreichen Museen und Kunstausstellungen bieten sich beliebte Sehenswürdigkeiten wie der Gendarmenmarkt, die Gedenkstätte Berliner Mauer und das Brandenburger Tor als vielseitige Ausflugsziele an.

Nicht überraschend ist, dass die Stadt auch in Sachen Elektromobilität vorn dabei ist: Mit ihrem leistungsfähigen Ladeinfrastrukturnetz hat Berlin die größte Abdeckung an E-Ladesäulen in ganz Deutschland. Die elektrofreundliche Stadt ist somit ein ideales Reiseziel innerhalb Europas.

5. München

München ist immer eine Reise wert. International vor allem durch das Oktoberfest berühmt, bietet die Stadt jahrhundertealte Bauwerke und zahlreiche Museen. Der englische Garten lädt zum Flanieren ein und in der Altstadt am Marienplatz lassen sich Wahrzeichen wie das Neue Rathaus finden. Auch Einkaufsmöglichkeiten befinden sich hier. Die bayerische Landeshauptstadt im Süden von Deutschland überzeugt neben ihrer herzhaften Gastronomie auch durch ihre Nähe zu Bergen und Seen.

Auch was die Elektromobilität angeht, ist München ganz vorne dabei. So wurde das Förderprogramm „München emobil“ ins Leben gerufen, um die Stadt in Sachen E‑Mobilität voranzubringen. Ihre ausgeprägte Ladeinfrastruktur macht sie daher zum optimalen Ziel für eine Reise mit dem eigenen E‑Auto

Ein Kind geht auf einen ladenden VW ID.4 zu.
1
1.
ID.4 Pro Performance: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,5-16,1; CO2-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen. Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungsstand abweichen.

6. Amsterdam

Amsterdam ist eine sehr lebendige Stadt mit wunderschönen Gassen, schmalen kleinen Häusern mit Giebelfassaden und weit verzweigten Kanälen, auch Grachten genannt. Sehenswert sind auch ihre Museen, beispielsweise das Van-Gogh-Museum, das Rijksmuseum und das Stedelijk Museum. Ein weiteres Must-See ist das Anne-Frank-Haus. Die niederländische Hauptstadt ist nicht nur berühmt für seine zahlreichen Fahrräder und Radwege, sondern auch für seine Tulpen und den dazugehörigen Blumenmarkt. Sehr beliebt sind auch die Bootstouren durch die Grachten, bei denen man die Stadt noch einmal von einer anderen Seite kennenlernt.

Da Radfahren zur Kultur des Landes gehört, ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Niederländer auch der Elektromobilität sehr aufgeschlossen gegenüberstehen. So ist in Amsterdam eines der größten, intelligenten Ladenetze für E-Autos in Betrieb. Perfekte Voraussetzungen also, wenn man ein spannendes Reiseziel für sich und sein Elektroauto sucht.

7. Mailand

Mailand ist eine Metropole in Norditalien und gilt weltweit als Zentrum für Mode und Design. Neben der vielgelobten Gastronomie hat die Stadt aber auch einiges an Kunst und Kultur zu bieten: Sehenswürdigkeiten wie der Mailänder Dom, das Kloster Santa Maria delle Grazie und die Einkaufsgalerie Galleria Vittorio Emanuele II machen den Charme der italienischen Stadt aus. Ein besonderes Urlaubserlebnis bietet ein Besuch in der La Scala, dem berühmten Opernhaus.

Elektromobilität ist in Mailand ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. In der gesamten Stadt sind Ladesäulen zu finden, auch viele Busse des öffentlichen Nahverkehrs sind bereits elektrisch unterwegs. Ein spannendes Reiseziel Europas, das man sich definitiv näher anschauen sollte.

8. Rom

Die Hauptstadt Italiens weist eine sehr lange Historie an Kunstgeschichte, Architektur und Kultur vor. Antike Ruinen wie das Forum Romanum und das Kolosseum zeugen von der Pracht des alten Römischen Reiches. Sehenswert sind die Vatikanstadt, die zahlreichen Museen, die Spanische Treppe und natürlich der Trevi-Brunnen. Abseits der Massen lassen sich auch kleinere Boutiquen in den Gassen finden. In Rom kann man aber nicht nur Kultur genießen, sondern auch die authentische italienische Küche in den zahlreichen Restaurants.

Rom schreitet in Sachen Elektromobilität voran und so finden sich neben historischen Stätten auch zahlreiche Ladesäulen für E-Autos im Stadtzentrum. Daher bietet sich diese vielseitige Stadt auch als spontanes Urlaubsziel für das Verreisen mit dem eigenen Elektroauto an.

Im Vordergrund erkennt man eine lachende Frau, im Hintergrund einen VW ID.3.
2
2.
Stromverbrauch ID.3 Pro in kWh/100 km: 14,2-13,4 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+.

9. Barcelona

Die abwechslungsreiche spanische Stadt an der katalonischen Küste ist geprägt von Innovation und Historie mit einer modernen Kultur- und Gastroszene. Für ihre Kunstwerke und Architektur bekannt, bietet Barcelonas Stadtzentrum neben der beeindruckenden Basilika Sagrada Familia weitere Monumente des Künstlers Gaudi sowie zahlreiche Museen und Einkaufsmöglichkeiten.

Mit einer großen Anzahl an Ladestationen ist Barcelona aber auch ein Vorbild in Sachen Elektromobilität. Eine lebendige Startup-Szene treibt den E-Mobility Sektor voran. So präsentiert sich die Stadt als optimales europäisches Reiseziel für einen Kurzurlaub mit E‑Auto.

10. Budapest

Budapest, die Hauptstadt Ungarns, ist durch die Donau in zwei Teile geteilt und wird durch die berühmte Kettenbrücke verbunden. Die lebendige Stadt bietet einen Mix aus herrschaftlichen alten Gebäuden und modernen Neubauten. Bekannte Sehenswürdigkeiten sind das Parlamentsgebäude am Donauufer, das Historische Museum, der Dreifaltigkeitsplatz mit der Matthiaskirche und die Türme der Fischerbastei. Beliebt ist Budas Altstadt auf dem Burghügel, die mit einer Seilbahn erreichbar ist. Bekannt ist Budapest auch für seine würzige Kulinarik.

E-Autos sind aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken – und auch mit Ladesäulen ist Budapest sehr gut bestückt. Ideale Bedingungen also für eine Entdeckungstour mit dem eigenen Elektroauto.

Outro

Mit Elektromobilität den Urlaub in Europa einfach gestalten: Mit den neuen Elektroautos aus der ID. Familie von Volkswagen lässt sich ein spannender Roadtrip durch Europas schöne Großstädte machen. Und auch dank der vielfältigen urbanen Lademöglichkeiten bietet es sich an, mit dem eigenen E‑Auto zu verreisen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Volkswagen AG Disclaimer

4.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.

    Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen.