Blauer VW ID.4 vor einem Gebäude mit Glasfront

Elektroauto kaufen: Im Netz und über Händler zu ID.3 und ID.4

Elektromobilität ist die Zukunft. Und auch beim Verkauf von Elektroautos geht Volkswagen einen neuen Weg. Wir zeigen, wie der Hersteller die Vorteile von stationärem Handel und digitalen Angeboten beim Autokauf zusammenführt.  

1.
ID. 4: Stromverbrauch (kombiniert) 17,5–15,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

Elektromobilität ist die Zukunft. Und auch beim Verkauf von Elektroautos geht Volkswagen einen neuen Weg. Wir zeigen, wie der Hersteller die Vorteile von stationärem Handel und digitalen Angeboten beim Autokauf zusammenführt.  

Beim Kauf eines vollelektrischen Autos der ID. Familie 

  • kann man jederzeit zwischen Online- und Offline-Angeboten wechseln,  
  • wählt man einen Wunschhändler aus, schließt den Kaufvertrag aber direkt mit Volkswagen ab, 
  • gibt es verschiedene Optionen für die Übernahme des Fahrzeugs, zum Beispiel einen Besuch in der Gläsernen Manufaktur in Dresden. 

Ende März 2021 sind die ersten ID.4 ausgeliefert worden. Wer sich für das vollelektrische Auto interessiert, kann es seitdem bei Volkswagen Händlern begutachten, anfassen und auch Probe fahren. Das geht logischerweise nur vor Ort. Viele andere Phasen beim Kauf des E-Autos lassen sich dagegen online durchlaufen – von A wie Ausstattung bis Z wie Zubehör. Nun kann man wählen, welche Schritte man bequem vom eigenen Rechner aus erledigen möchte und wo man das persönliche Gespräch im Autohaus vorzieht. Bald soll sogar der gesamte Kauf eines neuen Volkswagens im Netz möglich sein. Dann ist der Traumwagen nur wenige Klicks durch den Online-Konfigurator entfernt.  

Den Startschuss für das neue Vertriebsmodell hat 2020 der Verkaufsbeginn des ID.3 gegeben. Seitdem kauft man sein neues Elektroauto der ID. Familie direkt bei Volkswagen, während die Vertragshändler als Vermittler zwischen Hersteller und Privat- sowie kleinen Gewerbekunden auftreten. Ein großer Vorteil dieses Agenturmodells ist die zunehmende Zusammenführung von stationärem Handel und Online-Angebot. An jedem Punkt des Kaufprozesses soll man zwischen digitalem Kanal und Betreuung vor Ort durch den ausgewählten Wunschhändler wechseln können.

Was mehr Freiheiten beim Kauf bedeutet, birgt auch Vorteile für die AutohäuserOpens an external link. „Der Händler muss die Fahrzeuge nicht mehr vorfinanzieren“, erklärt Holger B. Santel, bis Ende August 2021 Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland. „Wir übernehmen auch die Kosten für Lagerhaltung und Ausstellungsfahrzeuge. Die Vorführwagen stellen wir dem Händler über ein äußerst attraktives Leasingkonzept zur Verfügung.“ Und die Provision erhält der ausgewählte Wunschhändler selbst dann, wenn man das Elektroauto online direkt bei Volkswagen bestellt.  

Online- und Offline-Angebote beim Kauf von E-Autos: Vorteile aus beiden Welten  

Und so könnte die Verflechtung zwischen Online- und Offline-Angeboten beim Kauf eines E-Autos aussehen: Am heimischen Rechner sammelt man erste Eindrücke von ID.3  oder ID.4 . Mit diesem Vorwissen besucht man das Autohaus seiner Wahl, um sich tiefergehend zum Auto beraten zu lassen und weitere Informationen einzuholen. Zuhause legt man sein persönliches ID. Konto2 an und konfiguriert sein neues ElektroautoOpens an external link in aller Ruhe. Hat man sich für ein Modell entschieden, vereinbart man eine Probefahrt im Autohaus und holt dort das finale Angebot ein. Zuletzt kümmert sich der Händler um die Auslieferung des Fahrzeugs in Abstimmung mit Volkswagen.  Verantwortlich für das Zusammenspiel zwischen digitaler Welt und stationärem Handel ist ein von Volkswagen entwickeltes IT-System namens „Thunder“. Es gewährleistet, dass man seine Daten online verwalten kann und die Händler – Zustimmung vorausgesetzt – Zugriff darauf haben, Datenschutz wird bei Volkswagen großgeschrieben. Auf diese Weise können sie jeden Schritt des Kaufprozesses nachvollziehen und an jedem Punkt individuell zum gewünschten Elektroauto beraten.  

Und die Beratung ist im Agenturmodell, neben etwa Kundenakquise und Abwicklung des Geschäfts, eine der Kernaufgaben der Händler – wenn auch mit neuen Schwerpunkten. Gegenüber dem Kauf von Verbrennern ergeben sich für Elektroautos schließlich ganz neue Fragen, vom Akku über Stromkosten und Apps fürs Laden bis hin zu Rohstoffen. Oft sind die Händler bei der Vermittlung von Grundwissen der Elektromobilität gefordert. 

Grundsatzfrage: Passen E-Autos zu mir? 

Den Beratungsprozess vor Ort kann man allerdings vereinfachen und beschleunigen. Dazu sollte man sich schon vor dem Gang ins Autohaus Gedanken zu grundsätzlichen Themen rund um E-Autos machen. Die zentrale Frage lautet: Eignet sich ein ID.3 oder ID.4 für meine Bedürfnisse? Wer ein Elektroauto fährt, möchte meist eine bestimmte Distanz pro Tag zurücklegen, etwa zur Arbeit oder zum Einkaufen. Dafür müssen die Lithium-Ionen-Batterien zum gewünschten Zeitpunkt ausreichend geladen, die Ladezeiten entsprechend geplant sein. Denn wo Diesel oder Benziner mal eben eine Tankstelle ansteuern, bedarf es bei E-Autos hin und wieder etwas Voraussicht für die nächste Energiezufuhr. Meist wird der Akku des Elektroautos zum Beispiel an der Wallbox über Nacht zuhause geladen. Für unterwegs gibt es die “We Connect ID. App2 mit der Routen geplant oder Ladestationen gefunden werden können. 

Ob ein E‑Auto zu mir passt, lässt sich zum Beispiel mit der EV Check App überprüfen. Die App für iOS und Android hilft, ganz einfach das persönliche Fahrverhalten zu analysieren. So sieht man auf einen Blick, ob ein Elektroauto in den eignen Alltag passt – und wie viel Energie, CO2-Emissionen und Geld hätte gespart werden können. Und dank Augmented Reality kann man sich sogar einen virtuellen ID.3 im Kleinformat auf den Wohnzimmertisch oder im Maßstab 1:1 in die Garage projizieren.

Konfigurator: Alle Varianten im Überblick   

Hat man diese ersten Fragen zu E-Autos und dem Laden grundsätzlich geklärt, kann man sich im Online-Konfigurator von Volkswagen einen ersten Überblick über die Modellvarianten verschaffen. Allein der ID.3 Pro mit 58 kWh Netto-Batterie-Energieinhalt (Stromverbrauch kombiniert: 15,6–13,4 kWh/100 km (NEFZ); CO₂ Emissionen kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse A+) kommt in sechs vorkonfigurierten Modellen. Farbe und Optik, Design und Ausstattungsmerkmale lassen sich nach den eigenen Vorstellungen anpassen. Allerdings kann es sich lohnen, die verschiedenen Varianten des Elektroautos gemeinsam mit den Experten durchzugehen, um keine Details zu übersehen.  

Gerade für Neueinsteiger in die E‑Mobilität sind die speziell geschulten Fachleute eine große Hilfe. Sie können einschätzen, welcher Akku für welches Nutzungsverhalten der richtige ist und wissen, wie sich zum Beispiel Außentemperatur oder Gewicht und Ausstattung auf die Reichweite des Fahrzeugs auswirken. Sie kennen das Pro und Contra für den Einbau einer Wärmepumpe und geben wertvolle Tipps für den Erhalt der staatlichen E‑Auto-Kaufprämie.3 Die kann für neue Elektroautos bis zu 9.000 Euro betragen, ist aber an gewisse Bedingungen geknüpft.

Autostadt und Gläserne Manufaktur: Mehr als nur ein Autokauf 

Hat man den Kauf des Fahrzeugs abgeschlossen, bestehen nach der Fertigstellung verschiedene Optionen für die Übernahme. Eine ist die Abholung im Autohaus, wo man nicht nur eine Einweisung in seinen neuen ID.3 oder ID.4 bekommt, sondern gegebenenfalls gleich sein gebrauchtes Auto abgeben kann. Alternativ nimmt man sein Elektroauto in der AutostadtOpens an external link in Wolfsburg oder in der Gläsernen Manufaktur in Dresden entgegen. Wer die Reise antritt, erhält neben seinem Wunschauto auch noch spannende Einblicke in die Welt von Volkswagen.   

Drei Personen stehen in der Gläsernen Manufaktur von VW in Dresden vor einem großen Touchscreen
In der Gläsernen Manufaktur in Dresden können Kunden Elektromobilität hautnah erleben.

Besonders in der sächsischen Landeshauptstadt dreht sich alles um E-Autos. Die Gläserne ManufakturOpens an external link ist der zweite ID. Fertigungsstandort in Deutschland und soll sich in den kommenden Jahren vom „Center of Future Mobility“ hin zum „Home of ID.“ entwickeln. Hier kann man sich zu ID.3 und ID.4 beraten lassen und die Autos gleich Probe fahren. Die Fertigung erlebt man live am Band und dank interaktiver Angebote entwickelt man ein noch tieferes Verständnis für Elektromobilität.  

Wer aus seiner Fahrzeugübernahme ein echtes Erlebnis in der Gläsernen Manufaktur machen möchte, sollte seinen Händler schon beim Kauf des E-Autos darüber informieren. Er stimmt den gewünschten Termin dann mit Volkswagen ab. 

4.
ID.4: Stromverbrauch kombiniert: 17,5–15,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+
5.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein  

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie von Volkswagen und zu neuen Infos rund um die Elektromobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

2.
Zur Nutzung der We Connect Start Leistungen benötigen Sie ein Volkswagen ID Benutzerkonto und müssen sich mit Benutzername und Passwort bei We Connect Start anmelden. Des Weiteren ist ein separater We Connect Start Vertrag mit der Volkswagen AG online abzuschließen. Nach Übergabe des Fahrzeugs haben Sie 90 Tage Zeit, um das Fahrzeug unter myvolkswagen.net oder über die We Connect ID. App (erhältlich im App Store und Google Play Store) zu registrieren und die Dienste von We Connect Start für die volle Dauer der vereinbarten unentgeltlichen Laufzeit zu nutzen. Die Nutzung der mobilen Online-Dienste von We Connect Start wird über eine integrierte Internetverbindung ermöglicht. Die damit verbundenen, innerhalb Europas anfallenden Datenkosten werden im Rahmen der Netzabdeckung mit Ausnahme von „Webradio“ und „WLAN-Hotspot“ von der Volkswagen AG getragen. Für die Nutzung der Dienste „Webradio“ und „WLAN-Hotspot“ können kostenpflichtige Datenpakete über den externen Mobilfunkpartner „Cubic Telecom“ bezogen und im Bereich der Netzabdeckung innerhalb zahlreicher europäischer Länder genutzt werden. Das Datenvolumen dieser Pakete ist für alle Nutzer und Fahrzeuginsassen nutzbar. Informationen zu Preisen und unterstützten Ländern finden Sie unter https://vw.cubictelecom.com. Alternativ ist die Nutzung von „Webradio“ und „WLAN-Hotspot“ über ein mobiles Endgerät (z.B. Smartphone) mit der Fähigkeit, als mobiler WLAN-Hotspot zu agieren, möglich. In diesem Fall sind die entsprechenden Dienste nur mit einem bestehenden oder separat abzuschließenden Mobilfunkvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Mobilfunkprovider und nur innerhalb der Abdeckung des jeweiligen Mobilfunknetzes verfügbar. Durch den Datenaustausch über das Internet können, abhängig von Ihrem jeweiligen Mobilfunktarif und insbesondere beim Betrieb im Ausland, zusätzliche Kosten (z.B. Roaming-Gebühren) entstehen. Zur Nutzung der kostenfreien We Connect ID. App wird ein Smartphone mit geeignetem iOS oder Android Betriebssystem und eine SIM-Karte mit Datenoption mit einem bestehenden oder separat abzuschließenden Mobilfunkvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Mobilfunkprovider benötigt. Die Verfügbarkeit der in den Paketen beschriebenen einzelnen Dienste kann ausstattungs-, fahrzeug- und länderabhängig unterschiedlich ausfallen. Die Dienste stehen für die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit zur Verfügung und können während der Vertragslaufzeit inhaltlichen Änderungen unterliegen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.connect.volkswagen-we.com und bei Ihrem Volkswagen Partner. Informationen zu Mobilfunk-Tarifbedingungen erhalten Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter.
3.
Der Umweltbonus für Elektrofahrzeuge, die sich auf der Liste der förderungsfähigen Fahrzeuge des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) befinden, setzt sich derzeit zu zwei Dritteln aus einem staatlichen Anteil (Bundesanteil), der vom BAFA, Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, www.bafa.de ausgezahlt wird, sowie zu einem Drittel  aus einem Herstelleranteil zusammen. Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel.
Beim Kauf eines neuen reinen Elektrofahrzeugs beträgt der Umweltbonus für Basismodelle bis zu einem BAFA-Nettolistenpreis von 40.000 Euro 9.000 Euro (verdoppelter Bundesanteil i. H. v. 6.000 Euro, Herstelleranteil i. H. v. 3.000 Euro).
Der Herstelleranteil, übernommen von der Volkswagen AG, wird automatisch vom Nettolistenpreis abgezogen und mindert somit die gesetzliche Umsatzsteuer. Der Herstelleranteil ist nur verfügbar für Fahrzeuge mit einer Zulassung in Deutschland.
Über die Auszahlung des Bundesanteils entscheidet ausschließlich das BAFA anhand der Förderbedingungen und nach Ihrem Antrag. Anträge auf Förderung mit einem verdoppelten Bundesanteil (Innovationsprämie) können beim BAFA bis zum 31.12.2021 gestellt werden. Die Gewährung des Umweltbonus mit gleichen Bundes- und Herstelleranteilen endet spätestens am 31.12.2025.
Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Das hier Dargestellte dient ausschließlich Ihrer Information und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner oder unter www.bafa.de.
6.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.

    Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen.