--:--

Volkswagen auf der IAA Mobility 2021 

Seien Sie dabei und erleben Sie die digitale Push forward Erlebnisplattform von Volkswagen auf der IAA MOBILITY in München.

 

1.
ID.4 GTX
Stromverbrauch (kombiniert) 18,2–16,3 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+
2.
ID.3 Pro S
Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 14,1-13,5; CO2-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+
3.
ID.4
Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,9-16,2; CO2-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+.
4.
ID.5 GTX
Getarnte seriennahe Fahrzeugstudie
5.
Fahrzeugstudie

Seien Sie dabei und erleben Sie die digitale Push forward Erlebnisplattform von Volkswagen auf der IAA MOBILITY in München.

 

Der Auftritt von Volkswagen bei der IAA Mobility 2021

  • bildet einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Elektromobilität,
  • steht ganz im Zeichen von Way to Zero und
  • nimmt auch die Digitalisierung des Automobils in den Fokus.

Die neue IAA möchte keine klassische Automesse mehr sein, sondern sieht sich unter dem Motto „What will move us next“ als Plattform für eine digitale und klimaneutrale Mobilität der Zukunft. An sechs Tagen (7. bis 12. September 2021) lädt der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) die Besucher_innen dazu ein, die neue IAA selbst mitzugestalten.

Die IAA Mobility in München versteht sich als Dreiklang und findet dezentral statt:

  • Der 'Summit' auf dem Messegelände wird zum Ort für Produkt- und Markenpräsentationen. Das Auto wird eine wichtige Rolle spielen, aber auch Fahrräder, E-Bikes und Flugtaxis werden vor Ort zu sehen sein. Dabei steht nicht die gesamte Produktpalette im Vordergrund, sondern jeweils ausgewählte Neuheiten. Außerdem finden hier Konferenzen für Fachbesucher statt.
  • In der Münchner Innenstadt lädt der ‘Open Space' zum Austausch über Mobilitätskonzepte der Zukunft ein. Besucher_innen können viele neue Technologien selbst erleben.
  • Die sogenannte 'Blue Lane' verbindet als interaktive Teststrecke für neue Mobilitätsformen die Messe mit der Innenstadt.

Neue E-Autos, E-Bikes und E-Scooter werden während der sechstätigen Veranstaltung noch mehr als bisher zum Stadtbild der bayerischen Landeshauptstadt gehören. Etablierte Vertreter der Automobilindustrie und junge Start-ups aus dem Bereich Mobilität sind als Aussteller auf der IAA gleichermaßen vertreten – das ist Teil des neuen KonzeptsOpens an external link.

Das ständig aktualisierte Programm der IAA sowie Informationen zur Lage der Corona-Pandemie finden sich auf der Website der IAA Mobility.

Elektrisch und digital: Volkswagen bringt Elektrofahrzeuge nach München

Der Volkswagen Konzern wird in München mit seinen Pkw-Marken AudiOpens an external link, CupraOpens an external link, PorscheOpens an external link und VolkswagenOpens an external link vertreten sein. Für die Marke Volkswagen ist ein Auftritt auf dem Gelände der Messe München geplant. Die Präsentation von Volkswagen entspricht dem Gedanken des neuen IAA-Konzepts: Nachhaltige Mobilität steht im Vordergrund, es gibt ausschließlich Fahrzeuge mit einem elektrifizierten Antrieb zu sehen. Als Mitglieder der ID. Familie stehen im Münchner Rampenlicht: der ID.3, der ID.4, der ID.4 GTX (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 18,2–16,3; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+) – und als exklusive Previews der noch mit Tarnfolie beklebte ID.5 GTX (seriennahe Studie) sowie die Konzeptstudie eines komplett neuen ID. Modells!

Für kurze Probefahrten stehen während der IAA Mobility verschiedene ID. Modelle bereit.

Bulli mit Stecker

Bei der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge wird der neue Multivan eHybridOpens an external link (seriennahe Studie) zu sehen sein. Sein Plug-in-Hybridantrieb passt perfekt zum Van-Bestseller und erfüllt die Anforderungen der Zukunft. Darüber hinaus erwartet die Besucher_innen der IAA die Weltpremiere eines batterieelektrischen Konzeptfahrzeugs.

Digitalisierung des Automobils

Auch die konzerneigene Softwareschmiede CARIAD ist auf der IAA 2021 in München vertreten. Bis Ende des Jahres werden rund 5.000 Entwickler_innen dort angestellt sein und an den digitalen Lösungen der Zukunft arbeiten. Nur ein Beispiel dafür, dass in der Branche spannende neue Jobs entstehen.

Intelligentes Laden

Zu Hause an einer Haushalts-/Schuko-Steckdose, an einer Wallbox, an öffentlichen Ladestationen oder Schnellladestationen – die Lademöglichkeiten für Elektroautos sind vielfältig. Im Rahmen der IAA Mobility 2021 informiert Volkswagen über das Angebot, 100 % nachhaltigen StromOpens an external link zu nutzen und lässt geschulte Experten erklären, wie einfach das Laden mit We Charge6 funktioniert.

Eine Frau lehnt mit dem Rücken am Kofferraum eines VW ID.3
Elektromobilität liegt im Trend – auch, weil sie dank verschiedener Förderungen und einer immer besser werdenden Ladeinfrastruktur immer attraktiver wird. 
7.
ID.3: Stromverbrauch kombiniert: 15,6–13,1 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+

Volkswagen bei Automessen: Meilensteine mit Zukunft

Seit 2016 zeigt Volkswagen, wie sich Autofahrer_innen die neue Generation der Elektrofahrzeuge vorstellen können:

  • Die erste Studie der ID. Familie, den kompakten ID., präsentierte das Unternehmen im Herbst 2016 auf dem Pariser Salon.
  • Anfang 2017 debütierte die Studie ID. BUZZ auf der Automesse NAIAS in Detroit.
  • Das dritte ID. Modell präsentierte Volkswagen im April 2017 in Shanghai: die SUV-Studie ID. CROZZ als Vorgeschmack des heutigen Serienmodells ID.4.
  • Mitte August 2017 stellten Volkswagen und Volkswagen NutzfahrzeugeOpens an external link den Bulli alias Microbus der Neuzeit vor – mit Surf-Ausstattung auf dem Dach im Rahmen des Pebble Beach Concours d'Elegance in Kalifornien.
  • Im September 2017 folgte im Rahmen der IAA in Frankfurt am Main mit der Premiere des ID. CROZZ II eine weiter konkretisierte Version des Elektro-SUV.
  • Mit dem ID.3 erlebte das erste Modell der vollelektrischen ID. Familie seine Geburtsstunde: am 9. September 2019 im Vorfeld der 68. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main.
  • Ebenfalls auf der IAA 2019 feierte die neue Generation des Volkswagen e‑up! (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 12,7; CO2-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+) seine Weltpremiere – mit erhöhter Batteriekapazität und schnelleren Ladezeiten.
8.
ID.4: Stromverbrauch kombiniert: 17,5–15,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+
9.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein  

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie von Volkswagen und zu neuen Infos rund um die Elektromobilität.

Entdecken Sie unsere Fahrzeuge in ganz neuen Dimensionen. Zur IAA MOBILITY 2021 können sie gemeinsam mit uns digitales Neuland betreten: Kommen Sie einfach mit in die 360° Experience und erkunden Sie neben ID.3, ID.4 und ID.4 GTX unser neues Highlight, das SUV-Coupé ID.5 GTX sowie weitere spannende Fahrzeuge. Sie werden überrascht sein!

1.
ID.4 GTX
Stromverbrauch (kombiniert) 18,2–16,3 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+
4.
ID.5 GTX
Getarnte seriennahe Fahrzeugstudie

Volkswagen AG Disclaimer

6.
Ein Angebot der Volkswagen Group Charging GmbH (Elli).
10.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.

    Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen.