VfB Fabbenstedt
VfB Fabbenstedt
VfB Fabbenstedt
VfB Fabbenstedt

Joachim Löw begeistert Kreisligisten bei digitalem Vereinsabend

Joachim Löw begeistert Kreisligisten bei digitalem Vereinsabend

Hallo, hier ist der Weltmeister-Trainer! Große Bühne für den VfB Fabbenstedt: Kein Geringerer als Joachim Löw schaute bei dem Amateurklub aus dem 800-Einwohner-Dorf in Ostwestfalen vorbei, zumindest digital.

Der VfB hatte im vergangenen Jahr bei der Volkswagen Vereinsprämie“ den Hauptgewinn abgestaubt. Für den Kauf eines Volkswagens bekam ein Vereinsmitglied nicht nur 300 Euro in die Vereinskasse, unter allen Teilnehmern wurde auch noch ein Trainingstag mit dem Weltmeister-Coach verlost. Da dieser coronabedingt nicht möglich war, schaltete sich der Bundestrainer aus Freiburg für einen digitalen Vereinsabend zu, plauderte zwei Stunden locker über Gott und die Welt – und über ganz viel Fußball.

Löw hob anfangs die Bedeutung des Amateurfußballs hervor: „Es gibt 1,5 Millionen Amateurspiele im Jahr, das sagt schon alles aus. Der Amateurfußball ist die Basis von allem.“

Mit Blick auf die in Kürze anstehende EM-Nominierung versuchten die Fabbenstedter dann noch, ihren Kapitän Felix Droste bei der Nationalmannschaft unterzubringen. Mit 17 Toren in zehn Spielen war Droste vor der Coronapause der Top-Torjäger des Kreisligisten; das beeindruckte sogar den Bundestrainer: „Das ist ja eine bessere Quote, als der Thomas Müller hat. Vielleicht bekommt er noch einen Anruf von mir“, sagte Löw schmunzelnd.

2020 wurde der VfB Fabbenstedt 100 Jahre alt, das größte Geburtstagsgeschenk gab es mit dem Löw-Besuch jetzt leicht verzögert. Und dem 61-Jährigen gefiel es so gut, dass er seinen persönlichen Besuch doch noch einlösen will: „Wenn nach der EM mal etwas Zeit ist, komme ich bei euch auch mal vorbei. Dann machen wir ein schönes Training und trinken danach zusammen ein Bier.“

Die nachfolgenden Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.

--:--

Weitere Highlights

Wolfsburg setzt mit ID.4 Sondertrikot ein Zeichen für E‑Mobilität

Am Samstag kommt der FC Bayern nach Wolfsburg. Im Spitzenspiel läuft der VfL Wolfsburg erstmalig mit einem ID.4 Sondertrikot auf. Ein Statement für E‑Mobilität sowie für klimafreundliches Denken und Handeln.

Wolfsburg setzt mit ID.4 Sondertrikot ein Zeichen für E‑Mobilität

Am Samstag kommt der FC Bayern nach Wolfsburg. Im Spitzenspiel läuft der VfL Wolfsburg erstmalig mit einem ID.4 Sondertrikot auf. Ein Statement für E‑Mobilität sowie für klimafreundliches Denken und Handeln.

„Ich fahre leidenschaftlich gern Auto“

Bei der EM 1996 gelang Oliver Bierhoff der entscheidende Treffer zum Titel, 25 Jahre später hofft er als DFB-Direktor auf einen erneuten EM-Sieg der deutschen Mannschaft. Ein Interview im neuen Volkswagen ID.41

„Ich fahre leidenschaftlich gern Auto“

Bei der EM 1996 gelang Oliver Bierhoff der entscheidende Treffer zum Titel, 25 Jahre später hofft er als DFB-Direktor auf einen erneuten EM-Sieg der deutschen Mannschaft. Ein Interview im neuen Volkswagen ID.41

Unbezahlbare Helfer des Amateurfußballs

Ehrenamtliche Helfer sind das Herz des Amateurfußballs. Sie verzichten bei ihrem Engagement nicht nur auf Geld, sondern entlasten auch das Gesundheitswesen und senken die Kriminalitätsrate. Der DFB dankt Ihnen im Dezember mit einer besonderen Aktion.

Unbezahlbare Helfer des Amateurfußballs

Ehrenamtliche Helfer sind das Herz des Amateurfußballs. Sie verzichten bei ihrem Engagement nicht nur auf Geld, sondern entlasten auch das Gesundheitswesen und senken die Kriminalitätsrate. Der DFB dankt Ihnen im Dezember mit einer besonderen Aktion.

Wie die Young Boys Bern gegen Depression im Fußball kämpfen

Der Schweizer Meister Young Boys Bern führt ein Programm ein, um Depressionen im Sport zu bekämpfen. CEO Wanja Greuel erklärt im Interview das Wie und das Warum.

Wie die Young Boys Bern gegen Depression im Fußball kämpfen

Der Schweizer Meister Young Boys Bern führt ein Programm ein, um Depressionen im Sport zu bekämpfen. CEO Wanja Greuel erklärt im Interview das Wie und das Warum.