EURO 2020 Logo

EURO 2020TM

Ein Turnier für die Ewigkeit

 Im Sommer 2021 wurde Fußballgeschichte geschrieben. Erstmalig in ihrer 60-jährigen Geschichte wurde die Endrunde der UEFA-Europameisterschaft in elf Ländern auf dem ganzen Kontinent ausgetragen.

Daraus folgt eine weitere Neuerung: Es gab keine Mannschaften, die sich automatisch für das Turnier qualifiziert haben. Sowohl der Titelverteidiger als auch die Gastgeberländer mussten ihr EM-Ticket in der Qualifikation lösen. Nicht allen ist das gelungen. Die Mannschaften von Aserbaidschan und Schottland gingen leer aus. Rumänien und Ungarn können noch über die Play-offs nachziehen.

Wie schon 2016 nahmen 24 Nationen am Wettbewerb teil. Verteilt auf sechs Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ging es in elf Städten um den Einzug ins Finale in London, das Italien erst nach Elfmeterschießen gegen Spanien gewann.

Als Offizieller Mobilitätspartner der UEFA begleiteten wir in München, London, Rom, St. Petersburg, Amsterdam, Glasgow, Sevilla, Kopenhagen, Bukarest, Budapest und Baku mit elf Locals vor Ort das Turnier, alles unter dem Motto „Exploring Europe’s Football Soul“. Dabei setzte sich Volkswagen mit seinen Regenbogen-Bannern klar gegen Diskriminierung und für Toleranz ein – und das trotz intensiver Diskussion und politischen Drucks. 

Weitere Sponsorships

Weitere Sponsorships

Disclaimer von Volkswagen AG

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs-und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs-und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter http://www.volkswagen.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.
  • Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des Direktverkaufs der Volkswagen AG an Diplomaten nur Neufahrzeuge in deutscher Landessetzung anbieten. Dies bedeutet, dass die Fahrzeuge den technischen und gesetzlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland entsprechen und für den deutschen Markt homologisiert sind. Die Fahrzeugübergabe erfolgt in der Autostadt in Wolfsburg oder im Kundencenter in Hannover oder auf Wunsch bei einem Volkswagen Vertragspartner in Deutschland.