2.12.80.1, 2019-01-08 08:13:42
IQ.Drive mit ID Vizzion

1

Auf dem Weg zum autonomen Fahren.

Einsteigen, Ziel wählen und zurücklehnen – den Rest erledigt das Auto von ganz alleine. Ein Zukunftstraum? Ja. Aber einer, der sich schon bald erfüllen wird. Denn wir arbeiten bereits täglich an dieser Vision. IQ.DRIVE steht bei Volkswagen stellvertretend für alle intelligenten Fahrerassistenzsysteme. Für die von heute und die von morgen. Gleichzeitig werden hier innovative Ideen mit dem Fokus Komfort und Sicherheit entwickelt. So können unsere Fahrerassistenzsysteme schon jetzt dabei helfen, Unfälle zu vermeiden, das Leben zu erleichtern und Mobilität entspannter zu machen. Die Zukunft hat also längst begonnen.

Travel Assist Blinker

Travel Assist.2

Spurwechsel in Richtung Zukunft.

Erleben Sie mit dem optionalen „Travel Assist“ schon jetzt, wie innovative Technologie Ihr Fahrverhalten erleichtert. Denn mit ihm wird assistiertes Fahren Wirklichkeit­ – und komfortabel. Sie setzen den Blinker und sobald die Nebenspur frei ist, übernimmt der „Travel Assist“ im Rahmen der Systemgrenzen den Spurwechsel für Sie. Mit IQ.DRIVE macht Zukunft bereits in vielen Volkswagen Modellen Spaß!

Fernbedientes Parken.2

Mit dem Smartphone in die Parklücke.

Lassen Sie Ihr Auto ab sofort ganz bequem mit einer App und IQ.DRIVE Technologie einparken. Der optionale Parkassistent „Park Assist Plus“ mit Fernbedienung bringt Ihr Fahrzeug in die gewünschte Parklücke – ganz ohne Anstrengungen für Sie selbst. Im Gegenteil: Sie können sogar schon vor dem Parkmanöver aussteigen und ganz bequem per Smartphone-App das Signal geben.

Emergency Assist im Golf

Emergency Assist.

Hilft, bevor Sie Hilfe brauchen.

Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. Deshalb haben wir den optionalen „Emergency Assist“ entwickelt – Ihren persönlichen Rettungshelfer für medizinische Notfälle an Bord. Sobald das System eine Inaktivität des Fahrers erkennt, wird ein Sicherheitsprogramm gestartet. Durch Bremsrucke, Warntöne und Warnblinken werden sowohl Sie als Fahrer als auch ihre Mitfahrer gewarnt. Erfolgt keine Antwort in Form eines Eingriffs, wird das Auto nach Möglichkeit und im Rahmen der Systemgrenzen zum Stillstand gebracht. Mit IQ.DRIVE haben Sie ein sicheres Gefühl, egal wohin Sie fahren.

Automatische Distanzregelung ACC.

Bringt Sie voran, wenn es kaum noch voran geht.

Staus sind nie schön. Mit der optionalen automatischen Distanzregelung ACC können Sie sogar im Stau ganz bequem vorankommen. In Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kann die automatische Distanzregelung ACC, innerhalb der Systemgrenzen, das eigene Fahrzeug bis in den Stillstand abbremsen und dem vorausfahrenden Fahrzeug automatisch folgen, wenn sich dieses wieder in Bewegung setzt. So können Sie dank IQ.DRIVE selbst im nervenaufreibenden Stau entspannt bleiben und das Autofahren genießen

IQ Drive Teaser

Die Zukunft von IQ.DRIVE.

Heute schon Ideen von morgen entwickeln.

IQ.DRIVE macht technischen Fortschritt für Sie auf viele Arten spürbar und gewährt Ihnen gleichzeitig einen einzigartigen Ausblick in die Zukunft der Mobilität. Eine Zukunft, in der Staus und Unfälle vielleicht ganz der Vergangenheit angehören. Denn das assistierte Fahren von heute ist für uns ein weiterer Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren von morgen.

Das könnte Sie auch interessieren.

IQ.Drive

Die automatische Distanzregelung ACC hilft Ihnen, eine zuvor von Ihnen eingestellte Höchstgeschwindigkeit1 sowie Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten.2 In einigen Modellen und in Verbindung mit der Verkehrszeichenerkennung  erweitert die vorausschauende Geschwindigkeitsregelung das ACC um eine Geschwindigkeits- und Kurvenassistenz. Sie kann dabei helfen Geschwindigkeitsüberschreitungen zu vermeiden, indem offizielle Geschwindigkeitsbegrenzungen übernommen werden.2 Außerdem passt das System, anhand von Streckendaten aus der Navigation, die eigene Fahrzeuggeschwindigkeit an Kurven, Kreuzungen (Abbiegungen), und Kreisverkehren an.2 So kann Ihr Fahrkomfort erhöht und der Kraftstoffverbrauch reduziert werden. 

1. Bis max. 210 km/h, Touareg bis max. 250 km/h
2. Im Rahmen der Grenzen des Systems.

IQ.Drive

Auslöser für den optionalen „Emergency Assist“ ist die Inaktivität des Fahrers. Also dann, wenn der Fahrer keine Lenkaktivität zeigt, weder Gas gibt noch bremst. In diesem Fall wird er mittels akustischer, optischer und haptischer Bremsruck-Signale dazu aufgefordert, die Fahrzeugsteuerung wieder zu übernehmen. Sollte der Fahrer auf diese Signale nicht reagieren, hält der optionale „Emergency Assist" den Wagen in der Fahrspur, aktiviert die Warnblinkanlage und reduziert die Geschwindigkeit kontinuierlich bis zum Stillstand. Der „Emergency Assist“ reagiert auf langsamer vorausfahrende Fahrzeuge und verzögert dank einer Komfortbremsung hierbei gegebenenfalls stärker, um Auffahrunfälle zu verhindern. Falls eine Kollision droht, greift der optionale „Front Assist“ ein.

Sollte es das Fahrzeugumfeld zulassen, wird das Fahrzeug je nach Modell auf den äußersten Fahrstreifen manövriert und dort angehalten. Während des gesamten Vorgangs kann durch einen Lenkeingriff oder eine Fahrpedalbetätigung jederzeit wieder die Kontrolle über das Fahrzeug übernommen werden.

IQ.Drive

Beim Ein- und Aussteigen in engen Parkhäusern an den Wänden oder anderen Fahrzeugen vorbeiquetschen? Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Jetzt können Sie Ihren Volkswagen nämlich beim Parken ganz bequem mit dem Smartphone steuern. Mit dem optionalen Parkassistenten mit Fernbedienung lotsen Sie Ihr Fahrzeug einfach innerhalb der Systemgrenzen per Smartphone-App in enge Parklücken.  

Dabei startet das System auf Signal den Motor und parkt das Auto selbsttätig. Sie selbst müssen dabei nicht mehr im Fahrzeug sitzen, sondern das Parken und den Verkehr nur noch von außen überwachen.

IQ.Drive

Den optionalen „Travel Assist“ aktivieren Sie bequem über eine Taste im Multifunktionslenkrad. Sobald er aktiv ist, kann er das Gas geben übernehmen sowie für Sie die Fahrspur als auch den Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug halten. Auf Autobahnen kann der „Travel Assist“ dank des assistierten Spurwechsels ebenso die Fahrspur für Sie wechseln. Sobald Sie den Blinker setzen, wird das Fahrmanöver ausgeführt. Natürlich nur bei freier Fahrspur. Und wenn Sie eingreifen, erhalten Sie stets die volle Kontrolle zurück. Schließlich tragen Sie jederzeit die volle Verantwortung.