2.2.0.4_0, 2017-05-15 14:52:25
Komfortabler fahren

Assistenzsysteme, die Sie beim Fahren unterstützen können.

Dichter Verkehr, monotone Langstrecken und schlechte Sicht strapazieren Ihre Konzentration. Die Fahrassistenzsysteme von Volkswagen können Sie in vielen stressigen Situationen unterstützen und im Rahmen der Systemgrenzen helfen, Unfälle zu vermeiden. Verschaffen Sie sich einen Überblick und entdecken Sie die Assistenzsysteme, die Sie zukünftig begleiten sollen.

Automatische Distanzregelung ACC

Hilft, den richtigen Abstand zu halten.
Automatische Distanzregelung ACC

Die Beurteilung von Abständen und Geschwindigkeitsverhältnissen gehört zu den Herausforderungen im Straßenverkehr. Die automatische Distanzregelung ACC passt die Geschwindigkeit automatisch der des vorausfahrenden Fahrzeugs an und hält dabei den vom Fahrer vorgegebenen Abstand. Die eingestellte Höchstgeschwindigkeit wird dabei nicht überschritten.

„Blind Spot“-Sensor

Nichts bleibt unentdeckt.
„Blind Spot“-Sensor

Der „Blind Spot“-Sensor informiert den Fahrer über Fahrzeuge im toten Winkel und erleichtert so zum Beispiel den Spurwechsel.

Lane Assist

Hilft, in der Spur zu bleiben.
Lane Assist

Gerade auf längeren Strecken mit eintönigen Fahrsituationen kann die Konzentration beim Fahrer nachlassen. Die Gefahr, dabei unbeabsichtigt die Fahrbahn zu verlassen, wird erhöht. Der Spurhalteassistent „Lane Assist“ kann dem Fahrer helfen, das Fahrzeug in der Spur zu halten.

Light Assist

Immer das passende Licht.
Light Assist

Der „Light Assist“ bietet dem Fahrer durch automatisches Umschalten zwischen Abblend- und Fernlicht mehr Komfort und Überblick auf Nachtfahrten. So leistet das System einen Beitrag zum rücksichtsvollen und entspannten Fahren.

Dynamische Fernlichtregulierung "Dynamic Light Assist"

Dynamische Fernlichtregulierung "Dynamic Light Assist"

Bei aktiviertem „Dynamic Light Assist“ fährt das Fahrzeug, ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h sowie bei völliger Dunkelheit, dauerhaft mit Fernlicht. Dadurch wird die Ausleuchtung der Fahrbahn und des Fahrbahnrandes beispielsweise auf Nachtfahrten stark verbessert. Auch bei Gegenverkehr erkennt der Fahrer frühzeitig unbeleuchtete Hindernisse wie zum Beispiel Fußgänger. Das permanente Fernlicht verhilft dem Fahrer zu einer besseren Sicht und kann zur Unfallvermeidung beitragen, ohne den Gegenverkehr zu blenden.

Müdigkeitserkennung

Meldet, wenn eine Pause nötig ist.
Müdigkeitserkennung

Auf langen Fahrten kann Müdigkeit zu einem Risiko werden. Die Müdigkeitserkennung von Volkswagen empfiehlt dem Fahrer eine Pause, wenn es nötig erscheint.

Side Assist

Zu jeder Seite abgesichert.
Side Assist

Auf der Autobahn oder auf eng befahrenen Straßen sind unaufmerksame Spurwechsel eine häufige Unfallursache. Der Spurwechselassistent „Side Assist“ unterstützt den Fahrer beim Überholvorgang oder beim Wechsel der Spur, indem er vor Fahrzeugen warnt, die sich in einem erfassbaren Abstand von hinten nähern.

Verkehrszeichenerkennung

Bestens informiert.
Verkehrszeichenerkennung

Die Verkehrszeichenerkennung von Volkswagen informiert über aktuelle Verkehrszeichen und hilft dem Fahrer so in unübersichtlichen Situationen dabei, sich besser auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren.

Stauassistent

Entspannt durch den Stau.
Stauassistent

Wenn der Verkehrsfluss ins Stocken gerät, ist der Fahrer durch ständiges Bremsen und Anfahren extrem gefordert. Der Stauassistent stellt eine enorme Entlastung dar, denn innerhalb seiner Systemgrenzen steuert er Gas und Bremse selbsttätig und hält das Fahrzeug automatisch in der Spur. Typische Stauunfälle können so verhindert werden.

Ausblick auf künftige Innovationen: Baustellenassistent

Leitet durch Baustellen.

Im Baustellenbereich können verengte oder veränderte Fahrstreifen den Fahrer verunsichern. Ein hohes Verkehrsaufkommen und geringe Fahrzeugabstände erzeugen eine unübersichtliche Fahrsituation. Der Baustellenassistent, als Weiterentwicklung des Spurhalteassistenten, kann den Fahrweg des Fahrzeugs vorausberechnen und trägt durch das Ableiten eines kollisionsfreien Fahrkorridors und dessen Umsetzung durch korrigierende Lenkempfehlungen zur Unfallvermeidung bei.

Ausblick auf künftige Innovationen: Car-to-X-Kommunikation

Teilt Informationen mit anderen Fahrzeugen und der Infrastruktur.

Die innovativen Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer in vielerlei Hinsicht. Mithilfe von Sensoren erfassen sie Objekte und können auf viele Situationen reagieren. Mit der Car-to-X-Kommunikation geht Volkswagen noch einen Schritt weiter: Sie lässt Ihr Fahrzeug künftig Informationen mit anderen Fahrzeugen und Objekten in der Umgebung austauschen.