Autokredit mit Schlussrate

Autokredit mit Schlussrate

Lernen Sie die Finanzierungsart, die Unterschiede und die besonders attraktive Variante mit Rückgaberecht in unserem Ratgeber kennen.

Lernen Sie die Finanzierungsart, die Unterschiede und die besonders attraktive Variante mit Rückgaberecht in unserem Ratgeber kennen.

Flexibel bleiben beim Autokauf – Variofinanzierung und Ballonfinanzierung machen es möglich

Sofort ein neues Auto fahren und trotzdem niedrige Monatsraten zahlen – ein Autokredit mit Schlussrate, auch Ballonfinanzierung genannt, macht es möglich. Im Vergleich zur klassischen Autofinanzierung zahlen Sie monatlich deutlich geringere Raten, dafür bleibt am Ende eine höhere Schlussrate übrig. Eine Variofinanzierung – auch 3-Wege-Finanzierung genannt – bietet noch mehr Vorteile, denn sie bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, das Auto am Ende der Vertragslaufzeit an den Händler zurückzugeben. Wie genau sich die Varianten des Autokredits unterscheiden, das erklären wir in diesem Ratgebertext.

Inhaltsverzeichnis - springen Sie zum Kapitel Ihrer Wahl:

Vergleichsrechner
Vorteile eines Kredits mit Schlussrate
Ballonfinanzierung und Variofinanzierung - der Unterschied
Fragen und Antworten

Diesen Vorteil bietet eine Autofinanzierung mit Schlussrate

Schon eine klassische Autofinanzierung ohne Schlussrate bietet gegenüber dem Barkauf einen großen Vorteil: Der Autokäufer muss nicht den gesamten Kaufpreis auf einmal aufbringen, sondern kann den Betrag, den er nicht sofort zahlen kann oder möchte, verteilt auf mehrere Monate abzahlen. 

Stark vereinfacht kann man wie folgt rechnen: Wer für 30.000 Euro ein neues Auto kaufen möchte, aber nur 6.000 Euro zur Verfügung hat, dem fehlen 24.000€.

Die 6.000€ leistet der Autokäufer als Anzahlung, die 24.000 Euro kann er als Kredit aufnehmen und zum Beispiel 48 Monate lang 500 Euro tilgen. Hinzu kommen dann noch die Zinsen. 

Mit der letzten Rate geht das Auto automatisch ins Eigentum des Käufers über. Nutzen konnte er das Fahrzeug aber auch bereits in den vier Jahren zuvor.

Schlussrate sorgt für geringere Belastung

Beim Beispiel oben wird deutlich: Weil man bei einer klassischen Autofinanzierung den gesamten Kreditbetrag während der Laufzeit aufbringen muss, fallen die Monatsraten vergleichsweise hoch aus. Anders bei einer Schlussratenfinanzierung: Hier sind die monatlichen Raten deutlich niedriger, weil während der Laufzeit lediglich der Teil des Kredits getilgt werden muss, der den errechneten Wertverlust während der Laufzeit widerspiegelt. Am Ende kann der Autokäufer dann entscheiden, ob er den offenen Betrag auf einen Schlag zurückzahlen möchte, oder – entsprechende Bonität vorausgesetzt – die Schlussrate weiterfinanzieren möchte. 

Im Falle eines 3-Wege-Kredits gibt es sogar noch eine weitere Variante: Die Rückgabe des Fahrzeugs an den Händler. Dies ist zum Beispiel beim Volkswagen AutoCredit1 möglich. Hier hat der Kunde ein verbrieftes Rückgaberecht und kann das Auto am Ende der Kreditlaufzeit beim ausliefernden Händler abgeben.

Zum Neuwagen-Konfigurator

Zur AutosucheOpens an external link

Schritt für Schritt: So läuft der Autokredit mit Schlussrate bei der Volkswagen Bank1 ab

1
Kredit an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Wenn Sie sich für ein Auto entschiedenOpens an external link haben, wählen Sie die Laufzeit, die jährliche Fahrleistung und die Höhe der Anzahlung. Auch ein Autokredit mit Schlussrate ohne Anzahlung ist möglich (Bonität vorausgesetzt). In unserem Finanzkalkulator können Sie unverbindlich ausprobieren, wie sich Änderungen an den einzelnen Stellschrauben auf die Monatsraten auswirken.

2
Auto fahren und geringe monatliche Raten zahlen

Mit Vertragsabschluss und der Übergabe geht das Auto in Ihren Besitz über, bleibt aber Eigentum der Bank. Während der Kreditlaufzeit zahlen Sie monatliche Raten, die besonders niedrig sind, weil nicht der gesamte Kreditbetrag getilgt werden muss.

3
Schlussrate zahlen, weiterfinanzieren oder Auto zurückgeben

Am Ende der Kreditlaufzeit bleibt die Schlussrate übrig, die im Normalfall in etwa so hoch sein sollte wie der aktuelle Wert Ihres Fahrzeugs. Sie können sich nun entscheiden: Möchten Sie die offene Schlussrate auf einmal tilgen? Dann gehört das Auto sofort Ihnen. Alternativ können Sie den offenen Restbetrag weiterfinanzieren (Bonität vorausgesetzt). Beim Volkswagen AutoCredit gibt es auch noch eine dritte Option, weshalb wir hier von einer 3-Wege-Finanzierung sprechen: Sie können das Fahrzeug an den ausliefernden Händler zurückgeben – und wenn Sie möchten, direkt auf einen neuen VW umsteigen.

Zum Neuwagen-Konfigurator

Zur AutosucheOpens an external link

Ballonfinanzierung, Vario-Finanzierung und 3-Wege-Finanzierung – wo ist der Unterschied?

Bei einem Autokredit mit Schlussrate spricht man auch von einer Ballonfinanzierung. Auch die Begriffe Vario-Finanzierung und 3-Wege-Finanzierung tauchen in diesem Zusammenhang häufig auf. Oft werden die verschiedenen Bezeichnungen synonym benutzt. Genauer betrachtet fallen aber durchaus wichtige Unterschiede auf. Wir erklären, was es mit Ballonfinanzierung, Schlussrate, Vario-Finanzierung und 3-Wege-Finanzierung auf sich hat.

Kreditarten im Vergleich

Kreditarten im Vergleich

Ratenkredit

Ballonkredit / 2-Wege-Finanzierung

Variokredit / 3-Wege-Finanzierung

monatliche Raten

❌ hoch

✅ niedrig

✅ niedrig

höhere Schlussrate

✅ nein

❌ ja

❌ ja

Ende der Finanzierung

✅ Auto geht automatisch ins Eigentum über

❌ 2 Optionen:

- Ablösug der Schlussrate
- Weiterfinanzierung der Schlussrate (Bonität vorausgesetzt)

✅ 3 Optionen:

- Ablösug der Schlussrate
- Weiterfinanzierung der Schlussrate (Bonität vorausgesetzt)
- Rückgabe des Fahrzeugs exklusiv an den ausliefernden Händler

Volkswagen-Finanzierung

monatliche Raten

höhere Schlussrate

Ende der Finanzierung

Volkswagen-Finanzierung

Ballonfinanzierung: Der Autokredit mit Schlussrate

Eine Ballonfinanzierung ist ein anderes Wort für eine Schlussratenfinanzierung. Wer also wie in unserem Beispiel ein Auto kauft, der zahlt nicht den gesamten Kreditbetrag ab, sondern es bleibt eine höhere Schlussrate übrig, die man auch als Ballon bezeichnen kann. Der Grundgedanke einer solchen Ballonfinanzierung ist der, dass das Fahrzeug am Ende der Kreditlaufzeit noch einen gewissen Wert hat. Wenn nun, wie vielerorts üblich, eine Schlussrate offen ist, die in etwa dem Wert des Fahrzeugs entspricht, dann kann der Autokäufer am Ende der Laufzeit das Fahrzeug verkaufen und damit den restlichen Ballonkredit tilgen.

Besonders gut geeignet ist eine Ballonfinanzierung also beispielsweise für Autofahrer, die in naher Zukunft eine größere Geldsumme oder ein höheres Einkommen erwarten, mit der sie die Ballonrate tilgen können. Oder aber für Kreditnehmer, die ein hochwertiges Fahrzeug zu günstigen monatlichen Raten fahren möchten und in Kauf nehmen, dass sie am Ende der Laufzeit eine Anschlussfinanzierung abschließen oder das Fahrzeug verkaufen müssen, um die Schlussrate zu tilgen.

Ballonfinanzierung und Variofinanzierung - auch für Elektroautos
2
2.
ID.4 GTX: Stromverbrauch (kombiniert) 17,4 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
Mit dem Autokredit zum neuen Volkswagen
3
3.
ID.3: Stromverbrauch (kombiniert) 14,0–12,9 kWh/100 km; CO2-Emission (kombiniert) 0 g/km; Effizienzklasse: A+++. *Der ID.3 Pure Performance ist vorübergehend nicht mit einer individuellen Ausstattung bestellbar.

Vario-Finanzierung: Noch mehr Flexibilität mit der 3-Wege-Finanzierung

Die 3-Wege-Finanzierung, die teilweise auch als Vario-Finanzierung bezeichnet wird, bietet Autofahrern noch mehr Flexibilität und Sicherheit als ein herkömmlicher Autokredit mit Schlussrate – und dass, obwohl die monatlichen Raten ähnlich niedrig sind. Auch bei der 3-Wege-Finanzierung bleibt am Ende eine Schlussrate übrig.

Neben der Möglichkeit, die Ballonrate sofort zu tilgen oder eine Anschlussfinanzierung abzuschließen, gibt es hier aber noch eine dritte Option: Die Rückgabe des Fahrzeugs an den Händler. 

Das verbriefte Rückgaberecht beim Volkswagen AutoCredit

Beim Volkswagen AutoCredit bekommt der Kunde dieses Rückgaberecht schriftlich: Wer ein Fahrzeug über den AutoCredit finanziert, hat ein verbrieftes Rückgaberecht gegenüber dem ausliefernden Händler. Sofern das Fahrzeug in vertragsgemäßen Zustand ist (mehr dazu im Online-SchadenkatalogOpens an external link), es also normale Gebrauchsspuren hat und die vereinbarte Laufleistung eingehalten wurde, muss der Händler das Auto am Ende der Laufzeit zurücknehmen, wenn der Kreditnehmer es nicht weiterfahren möchte.

Dieses verbriefte Rückgaberecht bietet dem Autofahrer zusätzliche Sicherheit: Denn das Risiko, dass sich der Wert des Fahrzeugs schlechter entwickelt als angenommen, liegt beim Händler. Er muss das Fahrzeug dennoch zum vereinbarten Preis zurücknehmen. Hat sich der Fahrzeugwert andersherum besser entwickelt als angenommen, kann der Kunde sich auch dafür entscheiden, die Schlussrate zu zahlen und versuchen, das Fahrzeug eigenständig zu einem besseren Preis zu verkaufen. Alternativ hat er natürlich auch die Möglichkeit, die Schlussrate abzulösen und das Auto weiterzufahren.

Eine 3-Wege-Finanzierung wie der AutoCredit verbindet auf diese Weise die Vorzüge von Autokredit und Leasing: Autofahrer können – wie beim Leasing – das Fahrzeug am Ende der Kreditlaufzeit einfach zurückgeben und auf ein neues Modell wechseln. Sie können ihr Auto aber auch behalten. Das ist beim Leasing nicht möglich. Die Entscheidung müssen Kreditnehmer erst am Ende der Laufzeit treffen. Der AutoCredit bietet daher deutlich mehr Flexibilität als das Autoleasing.

Finanzierungen im Vergleich

Wie unterscheiden sich die Raten bei einem klassischen Ratenkredit von denen einer 3-Wege-Finanzierung? Mit dem folgenden Finanzrechner können Sie es selbst ausprobieren. Wählen Sie einfach ein Fahrzeug aus, stellen Sie die gewünschte Laufzeit, Anzahlung und die voraussichtliche Fahrleistung ein. Mit einem Klick auf „Finanzierungen vergleichen“ sehen Sie dann auf einen Blick, wie sich die Raten bei Privatleasing, dem ClassicCredit und der 3-Wege-Finanzierung AutoCredit unterscheiden.

Fragen und Antworten

Volkswagen AG Disclaimer

1.
Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig.
5.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.