Volkswagen-Mitarbeiter fährt mit seiner Hand prüfend über die Seite eines Volkswagen

Volkswagen Werkbesichtigung

Der Blick hinter die Kulissen

Hereinspaziert. Für Sie öffnen wir die Tore unserer Werkhallen. Auf unseren maßgeschneiderten Touren durch verschiedene Bereiche der Fahrzeugfertigung zeigen wir Ihnen, wie ein Volkswagen entsteht. Entdecken Sie mit unseren Experten die faszinierende Produktionsvielfalt unserer Standorte und erleben Sie hautnah, was einen Volkswagen einzigartig macht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Volkswagen Werk Wolfsburg

Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Welt der Fahrzeugproduktion und erleben Sie im  Stammwerk Wolfsburg die perfekte Symbiose aus Tradition und Moderne. 

Blick auf das Volkswagen Werk in Wolfsburg

Vom Traditionsunternehmen zum Werk der Superlative

Seit der legendäre Käfer hier 1945 erstmals vom Band lief, ist der Standort ständig gewachsen. Mit einer Fläche von mehr als 6,5 km² ist das Volkswagenwerk Wolfsburg heute die  größte Automobilfabrik Europas und Arbeitgeber für mehr als 60.000 Mitarbeiter. 

Standortbesichtigung

Circa 200.000 Besucher kommen pro Jahr nach Wolfsburg, um die Produktion zu erleben. Auf unseren maßgeschneiderten Werktouren, durch verschiedene Bereiche der Fertigung, zeigen wir Ihnen exklusiv und hautnah, wie ein Volkswagen entsteht. Seien auch Sie live dabei.

Blick auf das Volkswagen Werk in Wolfsburg von oben

Volkswagen Werk Braunschweig

Am ältesten Standort dreht sich alles um Achsen, Lenkungen, Batteriesysteme,Werkzeug- und Maschinenbau.

Zwei Volkswagen Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen in einer Produktionshalle

Multitalent im Volkswagen Fertigungsverbund

In Braunschweig entstand das erste aller Werke der Volkswagen AG. Es steht heute für hoch entwickeltes technisches Know-how bei innovativen Batteriesystemen und modernen elektromechanischen Lenkungen. Der Standort gehört zu den weltweit führenden und größten Herstellern von Fahrwerkkomponenten. Fertigung und Entwicklung kommen dabei aus einer Hand.

Standortbesichtigung

Das Werk Braunschweig ist das älteste aller Volkswagen Werke. Heute ist es Teil der Konzern Komponente des Volkswagen Konzerns und Leitwerk des Geschäftsfelds Fahrwerk und Batteriesystem. Der Standort mit seinen drei Werken steht für hoch entwickeltes technisches Know-how und gehört zu den weltweit führenden und größten Herstellern von Fahrwerk-Komponenten. Etwa 7.000 Menschen sind im Werk Braunschweig beschäftigt. In Braunschweig wird eine Vielzahl von Produkten gefertigt: Achsen, Lenk-Systeme, Bremsscheiben, Schwenklager, Dämpfer und natürlich Batteriesysteme. Allein für den ID.3 stammen die meisten Fahrwerk-Komponenten aus Braunschweig. Darüber hinaus werden ganze Produktionsanlagen im Werkzeugbau gebaut. Besucher erleben bei einer Führung die Kombination aus Tradition und Moderne eines klassischen Produktionsstandorts. 

Das Volkswagenwerk Braunschweig aus der Vogelpersepektive betrachtet

Volkswagen Werk Emden

Besuchen Sie das Werk Emden, in dem seit 1978 der Passat gebaut wird.

Zwei Volkswagen Mitarbeiter bei der Montage der Frontpartie eines Passat

Die Fabrik am Meer

Das Volkswagen Werk in Emden wurde 1964 gegründet. Noch im gleichen Jahr lief der erste Käfer vom Band. Es folgten viele weitere Modelle. Heute werden im Werk Emden der Volkswagen Passat, Arteon, Arteon Shooting Brake und der vollelektrische ID.4 gefertigt. Auf unserer eigens für Besuchergruppen konzipierten Werktour durch die Produktion erleben Sie die Fahrzeugfertigung in unserem „Werk am Meer“ hautnah.

Standortbesichtigung

Volkswagen in Emden ist der größte Arbeitgeber westlich von Bremen und nördlich des Ruhrgebiets. Bis heute wurden hier insgesamt über 12 Millionen Fahrzeuge produziert. Das Werk besitzt eine Gesamtfläche von ca. 4,3 Millionen Quadratmetern. Des Weiteren gehören Stellflächen für die Verschiffung der Fahrzeuge und eine Fahrerprobungsstrecke zu dem Gelände.

Eine Volkswagen Mitarbeiterin hält ein Bedien-Display eines Montage-Roboters in der Hand

Volkswagen Nutzfahrzeuge Werk Hannover

Besuchen Sie unser Werk Hannover bei einer live moderierten virtuellen Besichtigungstour. Hier wird die beliebte T-Baureihe sowie der vollelektrische ID. Buzz gebaut. Erleben Sie die faszinierende Welt der Fahrzeugproduktion direkt von zu Hause auf Ihrem Bildschirm.

Volkswagen Bullis hängen am Fließband in einer Produktionshalle

Die legendäre Bulli-Produktion

Produktionsstart für den Bulli im Werk Hannover-Stöcken war am 8. März 1956. Bis heute wurden hier rund 9,23 Millionen Fahrzeuge der T-Baureihe gebaut. Vom Presswerk (Foto) über die Lackiererei bis hin zur Fahrzeugmontage: Erleben Sie die Vielfalt unserer Produkte und deren Produktion.

Standortbesichtigung

Das Nutzfahrzeugwerk in Stöcken ist mit rund 13.500 Mitarbeitenden größter industrieller Arbeitgeber der Region Hannover und mit knapp 600 Auszubildenden und dual Studierenden auch größter industrieller Ausbildungsbetrieb. Die Fläche des Werksgeländes beträgt insgesamt rund 1,1 Millionen Quadratmeter – das entspricht rund 152 Fußballfeldern.


Website Volkswagen NutzfahrzeugeOpens an external link

Ein Gabelstapler in einer großen Produktionshalle

Volkswagen Werk Kassel

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an einer Werktour am Standort Kassel.

Der Besucherdienst Kassel befindet sich zur Zeit im Umbau. Bis zur Fertigstellung werden keine Werktouren angeboten.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie nach dieser Pause wieder persönlich in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Besucherdienst Team Kassel

Der Volkswagen Schriftzug auf dem Dach des Werks in Kassel

Produktion und Logistikzentrum

Im Volkswagen Werk Kassel in Baunatal werden seit 60 Jahren Getriebe und Karosserieteile für viele Marken des Konzerns produziert. Des Weiteren verfügt der Standort Kassel über das größte und modernste Logistik-Zentrum Europas.

Standortbesichtigung

Entdecken Sie das zweitgrößte inländische Volkswagen Werk in vielen Bereichen und erleben Sie wie über 16.500 Mitarbeitern in der Produktion unterschiedlicher Getriebe und vielfältiger Karosserieteile arbeiten.

Das Volkswagenwerk in Kassel aus der Vogelperspektive betrachtet

Volkswagen Werk Salzgitter

Das Werk Salzgitter fertigt Motoren und Motorenteile für die Marken des Volkswagen Konzerns.

Produktionshalle im Werk Salzgitter

Das Motorenwerk

Mehr als 55 Millionen Motoren wurden seit Werksgründung im Jahr 1970 am Standort Salzgitter hergestellt. Das Volkswagen Werk ist eins der weltweit größten Motorenwerke und erstreckt sich über eine Fläche von 2.800.000 Quadratmetern. Täglich erreichen und verlassen rund 250 Lkw und 40 Eisenbahnwaggons das Gelände. Bis zu 7.000 Motoren in über 370 Varianten werden hier täglich gefertigt – vom 3- bis zum 16-Zylinder.

Standortbesichtigung

Die Produktionspalette des Werkes Salzgitter ist reichhaltig. Sie umfasst Otto- und Dieselmotoren für Pkw und Nutzfahrzeuge in Reihen-, V-, VR- und auch W-Bauweise. Aus diesem Motorenpool bedienen sich alle Marken des Konzerns. Unsere Werkführung vermittelt einen spannenden Einblick in alle Arbeitsschritte der Produktion – von der Metallverarbeitung für die Herstellung von Motorkomponenten bis zur Montage der Aggregate.

Werksgelände Salzgitter von oben betrachtet

Volkswagen Datenschutzerklärung der Guest Relations

Motorenwerk Chemnitz. Einblicke in technisch anspruchsvolle Produktionsabläufe.

Die Gläserne Manufaktur Dresden. Tauchen Sie ein in die Welt der Elektromobilität.

Fahrzeugwerk Zwickau. Erleben Sie klassische Fertigungsbereiche wie Karosseriebau, Lackiererei und Fahrzeugendmontage.

Disclaimer von Volkswagen AG

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs-und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs-und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter http://www.volkswagen.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.
  • Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des Direktverkaufs der Volkswagen AG an Diplomaten nur Neufahrzeuge in deutscher Landessetzung anbieten. Dies bedeutet, dass die Fahrzeuge den technischen und gesetzlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland entsprechen und für den deutschen Markt homologisiert sind. Die Fahrzeugübergabe erfolgt in der Autostadt in Wolfsburg oder im Kundencenter in Hannover oder auf Wunsch bei einem Volkswagen Vertragspartner in Deutschland.