Volkswagen-Mitarbeiter fährt mit seiner Hand prüfend über die Seite eines Volkswagen

Volkswagen Werkbesichtigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus gegebenem Anlass werden an allen Standorten, bis auf Weiteres, keine Werktouren angeboten. Sicherheit und Gesundheit haben für uns oberste Priorität.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie nach dieser Pause wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Alternativ bieten wir aktuell von Montag – Freitag live moderierte, virtuelle Werktouren an.

Für eine Reservierung senden Sie uns bitte eine Mail an
werktour@volkswagen.deOpens a mail link.

Absprachen für Gruppen sind individuell möglich. Für Terminanfragen senden Sie uns bitte eine Mail an werktour@volkswagen.deOpens a mail link.

Dear Ladies and Gentlemen,

Due to current reasons, no factory tours will be offered at all Volkswagen locations until further notice. Safety and health have top priority for us.

We hope for your understanding and look forward to welcoming you again after this break.

Alternatively we are currently offering live presented, virtual factory tours.

For a reservation, please send us an e-mail to
werktour@volkswagen.de.Opens a mail link

Your Volkswagen Guest Relations

 

Der Blick hinter die Kulissen

Hereinspaziert. Für Sie öffnen wir die Tore unserer Werkhallen. Auf unseren maßgeschneiderten Touren durch verschiedene Bereiche der Fahrzeugfertigung zeigen wir Ihnen, wie ein Volkswagen entsteht. Entdecken Sie mit unseren Experten die faszinierende Produktionsvielfalt unserer Standorte und erleben Sie hautnah, was einen Volkswagen einzigartig macht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wolfsburg

Circa 200.000 Besucher kommen pro Jahr nach Wolfsburg, um die Produktion hautnah zu erleben. Seien auch Sie live dabei.

Volkswagen Werk Braunschweig

Am ältesten Standort dreht sich alles um Achsen, Lenkungen, Batteriesysteme,Werkzeug- und Maschinenbau.

Zwei Volkswagen Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen in einer Produktionshalle

Multitalent im Volkswagen Fertigungsverbund

In Braunschweig entstand das erste aller Werke der Volkswagen AG. Es steht heute für hoch entwickeltes technisches Know-how bei innovativen Batteriesystemen und modernen elektromechanischen Lenkungen. Der Standort gehört zu den weltweit führenden und größten Herstellern von Fahrwerkkomponenten. Fertigung und Entwicklung kommen dabei aus einer Hand.

Standortbesichtigung

Das Werk Braunschweig ist das älteste aller Volkswagen Werke. Heute ist es Teil der Konzern Komponente des Volkswagen Konzerns und Leitwerk des Geschäftsfelds Fahrwerk und Batteriesystem. Der Standort mit seinen drei Werken steht für hoch entwickeltes technisches Know-how und gehört zu den weltweit führenden und größten Herstellern von Fahrwerk-Komponenten. Etwa 7.000 Menschen sind im Werk Braunschweig beschäftigt. In Braunschweig wird eine Vielzahl von Produkten gefertigt: Achsen, Lenk-Systeme, Bremsscheiben, Schwenklager, Dämpfer und natürlich Batteriesysteme. Allein für den ID.3 stammen die meisten Fahrwerk-Komponenten aus Braunschweig. Darüber hinaus werden ganze Produktionsanlagen im Werkzeugbau gebaut. Besucher erleben bei einer Führung die Kombination aus Tradition und Moderne eines klassischen Produktionsstandorts. 

Das Volkswagenwerk Braunschweig aus der Vogelpersepektive betrachtet

Volkswagen Werk Emden

Besuchen Sie das Werk Emden, in dem seit 1978 der Passat gebaut wird.

Zwei Volkswagen Mitarbeiter bei der Montage der Frontpartie eines Passat

Heimat des Passat

Das Volkswagen Werk in Emden wurde 1964 gegründet. Noch im gleichen Jahr lief der erste Käfer vom Band. Es folgten viele weitere Modelle. Heute werden im Werk Emden der Volkswagen Passat als Limousine und Variant sowie der Passat Alltrack und der Passat GTE gefertigt. Auf unserer eigens für Besuchergruppen konzipierten Werktour durch die Produktion erleben Sie die Fahrzeugfertigung in unserem „Werk am Meer“ hautnah.

Standortbesichtigung

Volkswagen in Emden ist der größte Arbeitgeber westlich von Bremen und nördlich des Ruhrgebiets. Bis heute wurden hier insgesamt über 11 Millionen Fahrzeuge produziert. Das  Werk besitzt eine Gesamtfläche von ca. 4,3 Millionen Quadratmetern. Des Weiteren gehören Stellflächen für die Verschiffung der Fahrzeuge und eine Fahrerprobungsstrecke zu dem Gelände.

Eine Volkswagen Mitarbeiterin hält ein Bedien-Display eines Montage-Roboters in der Hand

Volkswagen Nutzfahrzeuge Werk Hannover

Besuchen Sie unser Werk Hannover: Hier wird die T-Baureihe gebaut. Und auch der Pickup Amarok läuft hier vom Band. Erleben Sie die faszinierende Welt der Fahrzeugproduktion. Auf unseren Werkstouren durch verschiedene Bereiche zeigen Ihnen unsere erfahrenen Tourguides exklusiv und hautnah, wie bei VWN Nutzfahrzeuge gebaut werden.

Volkswagen Bullis hängen am Fließband in einer Produktionshalle

Die legendäre Bulli-Produktion

Produktionsstart für den Bulli im Werk Hannover-Stöcken war am 8. März 1956. Bis heute wurden hier rund 9,6 Millionen Fahrzeuge der T-Baureihe gebaut. Täglich laufen hier insgesamt rund 1.000 Fahrzeuge vom Band. Presswerk (Foto), Karosseriebau, Montage sind interessante Stationen des Rundgangs. Staunen Sie über die Vielfalt unserer Produktvariationen, die wir für unsere Kunden bauen.

Standortbesichtigung

Das Nutzfahrzeugwerk in Stöcken ist mit rund 14.200 Mitarbeitern größter industrieller Arbeitgeber der Region Hannover und mit über 600 Auszubildenden und dual Studierenden auch größter industrieller Ausbildungsbetrieb. Die Fläche des Werksgeländes beträgt insgesamt rund 1,1 Millionen Quadratmeter.


Website Volkswagen NutzfahrzeugeOpens an external link

Ein Gabelstapler in einer großen Produktionshalle

Volkswagen Werk Kassel

Besuchen Sie unser Werk Kassel. Erleben Sie die faszinierende Welt der Getriebe- und Karosserieteileproduktion oder das Original-Teile-Center, das für den weltweiten Versand von VW-Original-Teilen zuständig ist.

Der Volkswagen Schriftzug auf dem Dach des Werks in Kassel

Produktion und Logistikzentrum

Im Volkswagen Werk Kassel in Baunatal werden seit 60 Jahren Getriebe und Karosserieteile für viele Marken des Konzerns produziert. Des Weiteren verfügt der Standort Kassel über das größte und modernste Logistik-Zentrum Europas.

Standortbesichtigung

Entdecken Sie das zweitgrößte inländische Volkswagen Werk in vielen Bereichen und erleben Sie wie über 16.500 Mitarbeitern in der Produktion unterschiedlicher Getriebe und vielfältiger Karosserieteile arbeiten.

Das Volkswagenwerk in Kassel aus der Vogelperspektive betrachtet

Volkswagen Werk Salzgitter

Das Werk Salzgitter fertigt Motoren und Motorenteile für die Marken des Volkswagen Konzerns.

Produktionshalle im Werk Salzgitter

Das Motorenwerk

Mehr als 55 Millionen Motoren wurden seit Werksgründung im Jahr 1970 am Standort Salzgitter hergestellt. Das Volkswagen Werk ist eins der weltweit größten Motorenwerke und erstreckt sich über eine Fläche von 2.800.000 Quadratmetern. Täglich erreichen und verlassen rund 250 Lkw und 40 Eisenbahnwaggons das Gelände. Bis zu 7.000 Motoren in über 370 Varianten werden hier täglich gefertigt – vom 3- bis zum 16-Zylinder.

Standortbesichtigung

Die Produktionspalette des Werkes Salzgitter ist reichhaltig. Sie umfasst Otto- und Dieselmotoren für Pkw und Nutzfahrzeuge in Reihen-, V-, VR- und auch W-Bauweise. Aus diesem Motorenpool bedienen sich alle Marken des Konzerns. Unsere Werkführung vermittelt einen spannenden Einblick in alle Arbeitsschritte der Produktion – von der Metallverarbeitung für die Herstellung von Motorkomponenten bis zur Montage der Aggregate.

Werksgelände Salzgitter von oben betrachtet

Volkswagen Datenschutzerklärung der Besucherdienste

Motorenwerk Chemnitz. Einblicke in technisch anspruchsvolle Produktionsabläufe.

Die Gläserne Manufaktur Dresden. Tauchen Sie ein in die Welt der Elektromobilität.

Fahrzeugwerk Zwickau. Erleben Sie klassische Fertigungsbereiche wie Karosseriebau, Lackiererei und Fahrzeugendmontage.

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.