Mann und Frau steigen in einen VW T-Cross ein

Die Restschuldversicherungen

Sie finanzieren oder leasen sich gerade ein Auto? 

Sie finanzieren oder leasen sich gerade ein Auto? 

Damit Sie sich bei der Zahlung der monatlichen Raten für Leasing oder Finanzierung keine Gedanken um eine stabil bleibende finanzielle Situation machen müssen, versichern Sie die Restschuld Ihres Kredits. Mit einer Restschuldversicherung sichern Sie sich und Ihre Familie für finanzielle Notlagen ab und können sich während der Kreditlaufzeit entspannt zurücklehnen. Denn diese spezielle Form der Risikoversicherung übernimmt die Rückzahlung Ihres Kredits, falls Ihnen mal etwas zustößt – so bietet die Versicherung finanzielle Sicherheit für Sie und Ihre Angehörigen.

Vorteile der Restschuldversicherung

  • Schutz vor Zahlungsausfällen: Sind Sie wegen Krankheit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit vorübergehend zahlungsunfähig, übernimmt die Restschuldversicherung eine bestimmte Zeit lang die Kreditraten.
  • Absicherung von Lebensrisiken: Im Todesfall des Kreditnehmers begleicht die Restschuldversicherung die Rückzahlung des Darlehens. Das bewahrt die Angehörigen vor finanziellen Belastungen.
  • Keine Gesundheitsprüfung: Im Gegensatz zur Risikolebensversicherung, bei der in der Regel Ihr Gesundheitsstatus geprüft und in die Kosten der Versicherung einbezogen wird, ist bei der Restschuldversicherung keine Gesundheitsprüfung erforderlich.

Es gibt verschiedene Arten von Restschuldversicherungen – denn je nach persönlicher Situation können unterschiedliche Leistungen für Sie sinnvoll sein. Erfahren Sie hier mehr zu den Restschuldversicherungen:

Kreditschutzbrief
Leasingratenversicherung

Kreditschutzbrief

Im Leben lässt sich nicht alles planen. Aber man kann Risiken minimieren. Die Restschuldversicherung – der Kreditschutzbrief Plus1 der Cardif – übernimmt die Ratenzahlung Ihrer Autofinanzierung bei Krankheit bis zur Genesung beziehungsweise bis zu zwölf Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit. Damit ist Ihre Mobilität auch dann sichergestellt, falls es mal nicht so glatt läuft, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Frau mit Sonnenbrille sitzt bei heruntergelassener Scheibe in einem VW.

Die Leistungen des Kreditschutzbrief Plus2

  • Übernahme von bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit beziehungsweise Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen
  • Übernahme der Monatsraten bei längerer Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Krankheit oder Unfall nach der 6. Woche bis zur Genesung
  • Mehrfachleistungen möglich
  • Übernahme der Summe der ausstehenden ursprünglich vereinbarten Raten im Todesfall der versicherten Person 
  • Assistance-Leistungen bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, beispielsweise Bewerbertraining/ Arbeitszeugnischeck und juristische Erstberatung
  • Assistance-Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit, beispielsweise Vermittlung von Krankentransporten und Unterstützung der Familie im Alltag

Ihre Vorteile mit dem Kreditschutzbrief Plus

  • Sicherstellung der Mobilität
  • Bei Vertragsbeginn keine Gesundheitsprüfung
  • Absicherung bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit
  • Absicherung der Familie im Todesfall der versicherten Person
Ein Pärchen lehnt im Sonnenuntergang an den Seitentüren eines gelben VW Golf.

Das „Plus“ bei der Restschuldversicherung steht übrigens für den Schutz bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit beziehungsweise Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen. Wenn Sie auf diesen Schutz verzichten möchten, wählen Sie einfach den normalen Kreditschutzbrief.3

Partner finden – persönlich zum Kreditschutzbrief Plus

Für den direkten Abschluss und Ihre Fragen rund um den Kreditschutzbrief Plus stehen Ihnen die Volkswagen Händler mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie jetzt Ihren Volkswagen Partner – er freut sich auf das persönliche Gespräch mit Ihnen.

Leasingratenversicherung

Mit einer Leasingratenversicherung müssen Sie sich über Ihre Leasingrate im Fall von Krankheit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit keine Sorgen machen. Die Leasingratenversicherung Plus1 der Cardif übernimmt im Ernstfall Ihre Ratenzahlung.

Blick von oben auf das Heck eines VW Polo mit Panoramadach, an dem ein junger Mann lehnt.

Die Leistungen der Leasingratenversicherung Plus2

  • Übernahme von bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit  
  • Absicherung im Fall schwerer Krankheiten: Einmalzahlung bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Taubheit (für nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigte)
  • Übernahme der Monatsraten bei Krankheit und krankheitsbedingter Umschulung nach der 6. Woche bis zur Genesung
  • Mehrfachleistungen sind in o. g. Fällen möglich
  • Absicherung der Familie durch Bezahlung noch ausstehender Leasingraten in einer Summe (exklusive Restwert) im Todesfall
  • optional: pauschale Absicherung von Mobilitätskosten
  • Assistance-Leistungen
  • bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit für Angestellte/sozialversicherungspflichtig Beschäftigte beispielsweise Bewerbertraining/Arbeitszeugnischeck und juristische Erstberatung
  • bei Arbeitsunfähigkeit beispielsweise Vermittlung von Krankentransporten und Unterstützung der Familie

Ihre Vorteile mit der Leasingratenversicherung Plus                      

  • Sicherstellung der Mobilität
  • Bei Vertragsbeginn keine Gesundheitsprüfung
  • Absicherung bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit
  • Entlastung der Familie im Todesfall
Mann lehnt an Motorhaube eines parkenden VW Touareg vor einem modernen Haus im Freien.

Partner finden – persönlich zur Leasingratenversicherung Plus

Für den direkten Abschluss oder alle Ihre Fragen rund um die Leasingratenversicherung stehen Ihnen die Volkswagen Händler mit Rat und  Tat zur Seite. Kontaktieren Sie einen Volkswagen Partner in Ihrer Nähe. Er freut sich auf das persönliche Gespräch mit Ihnen.

Die Leistungen im Überblick.

<b>Die Leistungen im Überblick.</b>

Kreditschutzbrief

Kreditschutzbrief Plus

Übernimmt die Monatsraten bei Arbeitsunfähigkeit nach der 6. Woche bis zur Genesung

Mehrfachleistungen möglich

Absicherung der Familie durch Übernahme der Summe der am Todesdatum ausstehenden, ursprünglich vereinbarten Darlehensraten

Assistance-Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit, wie beispielsweise Haushaltshilfe, Einkaufsservice etc.

Assistance-Leistungen bei (drohender) Arbeitslosigkeit, wie beispielsweise Hilfestellung im Zusammenhang mit Bewerbungsgesprächen oder Unterstützung der Familie

Übernimmt bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit bzw. Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen

Übernimmt die Monatsraten bei Arbeitsunfähigkeit nach der 6. Woche bis zur Genesung

Mehrfachleistungen möglich

Absicherung der Familie durch Übernahme der Summe der am Todesdatum ausstehenden, ursprünglich vereinbarten Darlehensraten

Assistance-Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit, wie beispielsweise Haushaltshilfe, Einkaufsservice etc.

Assistance-Leistungen bei (drohender) Arbeitslosigkeit, wie beispielsweise Hilfestellung im Zusammenhang mit Bewerbungsgesprächen oder Unterstützung der Familie

Übernimmt bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit bzw. Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen

Leasingratenversicherung

Leasingratenversicherung Plus

Übernimmt die Monatsraten bei Arbeitsunfähigkeit nach der 6. Woche bis zur Genesung

Assistance-Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit, wie beispielsweise Vermittlung von Krankentransporten und Unterstützung der Familie

Mehrfachleistungen möglich

Absicherung der Familie durch Bezahlung noch ausstehender Leasingraten in einer Summe (exklusive Restwert) im Todesfall

Absicherung im Fall schwerer Krankheit: Einmalzahlung bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Taubheit (für nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigte)

Übernimmt bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit

Assistance-Leistungen bei (drohender) Arbeitslosigkeit, wie beispielsweise Bewerbertraining/Arbeitszeugnischeck und juristische Erstberatung

Übernimmt die Monatsraten bei Arbeitsunfähigkeit nach der 6. Woche bis zur Genesung

Assistance-Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit, wie beispielsweise Vermittlung von Krankentransporten und Unterstützung der Familie

Mehrfachleistungen möglich

Absicherung der Familie durch Bezahlung noch ausstehender Leasingraten in einer Summe (exklusive Restwert) im Todesfall

Absicherung im Fall schwerer Krankheit: Einmalzahlung bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Taubheit (für nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigte)

Übernimmt bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit

Assistance-Leistungen bei (drohender) Arbeitslosigkeit, wie beispielsweise Bewerbertraining/Arbeitszeugnischeck und juristische Erstberatung

FAQ Restschuldversicherung

Das könnte Sie auch interessieren

Die AutoVersicherung macht es Ihnen im Schadenfall einfach

Versicherungen. Von notwendiger Haftpflicht bis zum bequemen Rundum-Schutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Volkswagen AG Disclaimer

1.
Versicherer für den Kreditschutzbrief (Plus) sowie die Leasingratenversicherung (Plus) sind die Cardif Allgemeine Versicherung/Cardif Lebensversicherung, Friolzheimer Str. 6, 70499 Stuttgart. Amtsgericht Stuttgart, HRB 18173/18182.
2.
Weitere Leistungen und den konkreten Umfang finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Cardif Allgemeine Versicherung/Cardif Lebensversicherung.
3.
Entspricht lt. Allgemeine Versicherungsbedingungen der Summe der am Todesdatum ausstehenden ursprünglich vereinbarten Darlehensraten einschließlich einer eventuell vereinbarten höheren Schlussrate.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.