Dynamo Dresden

SG Dynamo Dresden

Fußballstadt seit 150 Jahren

Bereits vor dem FC Dynamo gibt es mit dem 1873 von englischen Gastarbeitern gegründeten Dresden English Football Club einen der ersten Fußballklubs in Deutschland. 1949 macht sich die SG Dresden-Friedrichstadt einen Namen, indem sie die erste Landesmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der späteren DDR gewinnt.

Vier Jahre später wird die SG Dynamo Dresden gegründet. Der erste DDR-Meistertitel folgt noch im gleichen Jahr. Dann der Schock: Der Umzug des Vereins nach Berlin wird angekündigt. Aus SG Dynamo Dresden wird SC Dynamo Berlin. Reservisten und Verweigerer des Umzugs halten Dynamo Dresden aber am Leben und spielen in der zweiten Liga weiter.

Nach einigen Auf- und Abstiegen sind die 70er-Jahre die erfolgreichste Zeit der Dresdner. Neben dem SC Magdeburg dominieren sie den DDR-Vereinsfußball und holen unter Trainer Walter Fritzsch insgesamt fünf Meistertitel und zwei FDGB-Pokalsiege. Ihr ballorientierter Spielstil geht als „Dresdner Kreisel“ in die Annalen ein.

Auch international kann sich Dynamo behaupten. Die Heimstärke der Dresdner ist gefürchtet. Von 49 Heimspielen gegen Gegner wie Benfica Lissabon, Juventus Turin oder Bayern München gewinnt man 35 und spielt zudem elfmal unentschieden.

Zum Ende des Jahrzehnts entwickelt sich zwar der Konkurrent BFC Dynamo Berlin zur neuen Macht im ostdeutschen Fußball, Dynamo Dresden fährt aber weiter Erfolge ein. Zwei DDR-Meisterschaften und drei FDGB-Pokaltitel stehen am Ende zu Buche.

Wende und Wiedervereinigung sind eine Zäsur für den Verein. Topspieler wie Matthias Sammer und Ulf Kirsten verlassen den Verein Richtung Westen. Zwar schafft man es, sich 1991 direkt für die Bundesliga zu qualifizieren, der Mangel an professioneller Infrastruktur macht sich aber schnell bemerkbar. 1994 entzieht der DFB dem Verein aufgrund zu hoher Schulden die Spielberechtigung für die Bundesliga und Dynamo landet in der drittklassigen Regionalliga. 2000 kommt es noch dicker: Abstieg in die Oberliga.

Es dauert vier Jahre, bis sich Dynamo wieder in der Zweiten Bundesliga zurückmeldet. Danach pendelt das Team für einige Jahre zwischen zweiter und dritter Liga. 2020 steigt das Team als Tabellenletzter erneut aus der 2. Liga ab, nur um ein Jahr später als Tabellenerster der 3. Liga direkt wiederaufzusteigen. Die sportliche Achterbahnfahrt und die Leidensfähigkeit der Dresdner Fans machen Dynamo zu einem ganz besonderen Klub.

Volkswagen und SG Dynamo Dresden

Seit 2019 ist Volkswagen Exklusivpartner des Vereins und unterstützt die Jugendarbeit des Klubs.

Weitere Sponsorships

Weitere Sponsorships

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.