Volkswagen für Rettungsdienste

Rettungsfahrzeuge – Im Ernstfall zuverlässig einsatzbereit

1.
Die nachfolgenden Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Im Einsatz zählt jede Sekunde. Aus diesem Grund überzeugen Rettungsfahrzeuge von Volkswagen mit dynamischem Fahrverhalten, sicherem Handling und einer optimal abgestimmten Ausstattung. Entscheiden Sie sich für einen Volkswagen als Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) oder Feuerwehr Kommandowagen (KdoW) und profitieren Sie von jahrzehntelanger Erfahrung. Sichern Sie sich darüber hinaus zahlreiche Vorteile, wie beispielsweise:

  • Attraktive Einkaufskonditionen
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Sie möchten mehr erfahren?
Ihr Volkswagen PartnerOpens an external link informiert Sie gern.

Notarzteinsatz-
fahrzeuge (NEF)
Volkswagen für Rettungsdienste – der Touran als Notarzteinsatzfahrzeug NEF

Der Touran – schnell und aufmerksam

Als NEF begeistert der kompakte Van durch hohe Agilität – und seine zahlreichen Komfortfeatures, mit denen er während der Fahrt unterstützen kann. Beispielsweise den serienmäßigen Notbremsassistent „Front Assist“ mit Fußgängererkennung, der vor kritischen Situationen durch Fußgänger und andere Fahrzeuge warnen und in Notfällen sogar automatisch bremsen kann (Hinweis: Im Rahmen der Grenzen des Systems).

Datenblatt herunterladen

Volkswagen für Rettungsdienste – der Sharan als Notarzteinsatzfahrzeug NEF

Der SharanRettungskräfte wissen, warum

Der Sharan zeigt sich im Einsatz überaus dynamisch. Dass er während der Fahrt mit seinen optionalen Fahrerassistenzsystemen den Verkehr „im Auge behalten kann“, macht ihn zum idealen Partner, wenn's ernst wird.

Datenblatt herunterladen

Feuerwehr
Kommando-
wagen (KdoW)
Volkswagen für Rettungsdienste – der Touran als Feuerwehr Kommandowagen KdoW

Der Touran – kompakt und raumstark

Ein Kompaktvan, wie wie gemacht für den Einsatz als KdoW: Mit bis zu fünf Sitzplätzen und jeder Menge Stauraum für wichtige Ausrüstungsgegenstände. Übrigens kann der Touran in brenzligen Situationen für einen kühlen Kopf sorgen, beispielsweise dank des indirekten Belüftungsmodus vorn.

Datenblatt herunterladen

Volkswagen für Rettungsdienste – Sharan als Feuerwehr Kommandowagen KdoW

Der SharanFür nahezu alles gerüstet

Bei großen Rettungseinsätzen bietet der Sharan jede Menge Stauvolumen, dank seines flexiblen Raumkonzepts. Beispielsweise als Fünfsitzer: Bei umgeklappter Rücksitzbank fasst er bis zu 2.430 Liter.

Datenblatt herunterladen

Individualangebote

Der Tiguan, der Tiguan Allspace und der Touareg

Im Rahmen von öffentlichen Vergabeverfahren und Ausschreibungen ist es möglich, ein individuelles Angebot für die Umrüstung der Serienfahrzeuge Tiguan und Tiguan Allspace zum Einsatzfahrzeug anzufordern. Entsprechende Sonderfahrzeugumfänge, die sich an DIN 75079 (Notarzteinsatzfahrzeug NEF) oder DIN 14507-5 (Feuerwehr Kommandowagen KdoW) orientieren, sind von der Volkswagen Sonderfahrzeugfertigung für diese Modelle entwickelt worden. Bitte nehmen Sie dazu direkt Kontakt auf:

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an:
ksc-sonderfahrzeuge@volkswagen.de

Rettungsvorbereitung

Der Passat, der Passat Variant und Passat GTE Variant

Mit der Rettungsvorbereitung erhalten qualifizierte Umbauer einen definierten Zugang zum Fahrzeug-Bordnetz. Im Lieferumfang enthalten ist eine umfassende Beschreibung der Schnittstellenbelegung am Steuergerät. Darüber hinaus können Sonderumfänge als Zweitrechnungsangebot, basierend auf der Rettungsvorbereitung, individuell abgestimmt werden.

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an:
ewald.wolff@volkswagen.de
heinz-albert.beer@volkswagen.de

Jederzeit bereit sein –
mit professioneller Ausstattung

Die Spezialein- und anbauten für Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) und Feuerwehr Kommandowagen (KdoW) stammen von angesehenen Herstellern – und haben sich in zahllosen Einsätzen bewährt. Wir statten die Rettungsfahrzeuge komplett aus, von der Sondersignalanlage über die Funkausrüstung bis hin zur externen Spannungseinspeisung.

Elektromobilität
und Rettungskräfte

Schulungsangebote in der Gläsernen Manufaktur
Beim Thema Elektromobilität nimmt der Informationsbedarf speziell von Rettungskräften enorm zu. Der Future Mobility Campus vermittelt in Kooperation mit dem Volkswagen Bildungsinstitut zentrales Grundwissen im Umgang mit den neuen Fahrzeugen.  

Schulungen für Rettungskräfte im Umgang mit Elektrofahrzeugen wie dem neuen Volkswagen ID.3
2
2.
ID.3 Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 14,2-13,4; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++.
Im Ernstfall Elektrofahrzeuge schnell identifizieren und richtig handhaben 
Future Mobility Campus

Unsere Angebote. Ihre Vorteile

Ganz gleich, ob Sie sich für Leasing oder Finanzierung entscheiden – mit den Finanzdienstleistungen der Volkswagen Financial Services3 bleiben Sie finanziell mobil und profitieren von hoher Planungssicherheit.

Volkswagen AG Disclaimer

3.
Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen "Volkswagen Financial Services“ verschiedene Leistungen. Es handelt sich hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch Volkswagen Leasing GmbH), Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG, Volkswagen Autoversicherung AG) und Mobilitätsleistungen (u. a. durch Volkswagen Leasing GmbH). Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.