DFB-Pokal Achtelfinale Rundenheld
DFB-Pokal Achtelfinale Rundenheld
DFB-Pokal Achtelfinale Rundenheld

Walk of Fame Rundenhelden-Wahl: DFB-Pokal Viertelfinale

Der DFB-Pokal Walk of Fame wurde im Jahr 2013 vom Deutschen Fußball-Bund und Volkswagen ins Leben gerufen und verewigt die größten Pokalhelden der Vergangenheit und Gegenwart mit ihren Hand- oder Fußabdrücken. Welcher Pokalheld geehrt wird, darüber entscheiden allein die Fußballfans. Immer am Donnerstag nach der entsprechenden Pokalrunde könnt Ihr Euren Rundenhelden wählen und zwei Tickets für das DFB-Pokalfinale gewinnen.

Wählt jetzt bis Mittwoch 11. März den Pokalheld der Viertelfinalspiele des DFB-Pokals und gewinnt 2 Tickets für das Pokalfinale in Berlin.

Daniel Batz
(1. FC Saarbrücken)
Daniel Batz

Was für ein Abend für den Saarbrücker Keeper! Nachdem er bereits in der regulären Spielzeit gegen Fortuna Düsseldorf einen Strafstoß hielt, war er im Elfmeterschießen gleich vier Mal zur Stelle. Nie zuvor war das einem Torhüter im DFB-Pokal gelungen. Damit führte der Rundenheld des Achtelfinals sein Team zu einem historischen Erfolg. Erstmals steht ein Viertligist im Halbfinale.

 

Zahlen aus dem Spiel:

  • Gegentore: 1
  • Torwartparaden: 14
  • Fehler, die zu einem Gegentor führten: 0
  • Abgefangene Flanken: 0
  • Gefaustete Bälle: 1
Joshua Kimmich
(FC Bayern München)
Joshua Kimmich

Brachte sein Team mit dem erlösenden 1:0 auf die Siegerstraße gegen den FC Schalke 04. Kimmich spielte alleine in der ersten Hälfte genauso viele Pässe (90) wie die gesamte Schalker Mannschaft. Er hatte am Ende 180 Ballaktionen, Bayern-Rekord im DFB-Pokal - seit Beginn der Datenerfassung.

 

Zahlen aus dem Spiel:

  • Tore: 1
  • Assists: 0
  • Schüsse auf das Tor: 1
  • Pässe: 164
  • Passquote: 95%
  • Gew. Zweikämpfe: 67%
Karim Bellarabi
(Bayer 04 Leverkusen)
Karim Bellarabi

Der Flügelflitzer wendete für Bayer das Blatt. Nach seiner Einwechslung drehten die Gastgeber den Rückstand gegen Union Berlin in einen Sieg rum. Bellarabi gelang dabei das wichtige 1:1. Zudem bereitete er noch ein weiteres Tor vor und war damit der entscheidende Mann für das Aufrechterhalten des Traums vom ersten Pokalsieg seit 27 Jahren.

Zahlen aus dem Spiel:

  • Tore: 1
  • Assists: 1
  • Schüsse auf das Tor: 2
  • Pässe: 12
  • Passquote: 75%
  • Gew. Zweikämpfe: 50%
Kevin Trapp
(Eintracht Frankfurt)
Kevin Trapp

Der dreimalige Nationalkeeper hielt die Eintracht mit einer tollen Parade gegen Davie Selke vor der Pause im Spiel und lieferte auch in der Folge eine souveräne Leistung als Rückhalt im Kasten der Frankfurter. Das Zu-Null verdiente er sich auch mit der Glanztat gegen Maximilian Eggestein.

Zahlen aus dem Spiel:

  • Gegentore: 0
  • Torwartparaden: 3
  • Fehler, die zu einem Gegentor führten: 0
  • Abgefangene Flanken: 0
  • Gefaustete Bälle: 0

Leider ist Ihr Browser veraltet.

Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu verwenden, um die volle Funktionalität unserer Seite zu erhalten.