Aufladen & Reichweite

Wie weit kann ich fahren? 

Unsere ID. Familie steht für eine neue Generation von Elektrofahrzeugen, mit denen auch größere Distanzen mit nur einer Batterieladung möglich sind. Durch ein attraktives Angebot unterschiedlicher Batteriegrößen, leistungsstarker Infrastrukturlösungen sowie intelligenter Services können Sie in Zukunft alle Vorteile der Elektromobilität nutzen, ohne dabei Kompromisse einzugehen – ganz gleich ob Sie auf der Kurz-, Mittel- oder Langstrecke unterwegs sind.

Eine Karte von Nordeuropa

WLTP-Reichweite vs. praxisnahe Kundenreichweite

Seit September 2018 muss bei allen Elektrofahrzeugen die Normreichweite nach dem WLTP-Verfahren angegeben werden. WLTP steht dabei für Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure und ist ein weltweit einheitliches und für alle Hersteller verbindliches Testverfahren, das einen Vergleich zwischen den unterschiedlichen Elektroautos ermöglicht. Hierbei sollten Sie auf den kombinierten Wert (Stadt, Landstraße und Autobahn) achten.

Reichweitenvergleich
Reichweitenvergleich des ID.3 nach Batteriegröße
WLTP-Reichweite1 und praxisnahe Kundenreichweite

Da es sich bei der WLTP-Reichweite um einen Durchschnittswert aus unterschiedlichen Teilzyklen (Stadt, Land, Autobahn) und ohne „Nebenverbräuche“ wie Klimaanlage oder Heizung handelt, kann die Reichweite im Alltag von der Normreichweite abweichen.

Deshalb kommuniziert Volkswagen zusätzlich eine „praxisnahe Kundenreichweite“2 Also eine Reichweitenspanne, die voraussichtlich 80% aller ID.3 Fahrer im Alltag auch tatsächlich erreichen werden – ohne dabei nachladen zu müssen.

Im Stadtverkehr wiederum sind aufgrund des hocheffizienten Elektromotors und hohem Rekuperationsanteil durch Stop and Go-Fahren praxisnahe Kundenreichweiten möglich, die sogar über der maximalen WLTP-Reichweite liegen.

Welche Faktoren beeinflussen die praxisnahe Kundenreichweite?

Es gibt viele Faktoren, welche die Reichweite Ihres Elektrofahrzeugs beeinflussen, wie z.B. der Fahrstil – ob Autobahn oder Stadtverkehr – Heizung oder auch die Klimaanlage.

Sie können aber bereits beim Laden Ihres Elektrofahrzeugs den Innenraum im Winter vorwärmen oder im Sommer herunterkühlen. Dann kommt die Energie für Heizung oder Klimaanlage aus dem Stromnetz und nicht aus der Antriebsbatterie.

Sie wollen auch auf Elektromobilität umsteigen? Mit unserer EV Check App können Sie jetzt testen, welche Batteriegröße zu Ihrem Alltag passt.

Einflussfaktoren auf die Reichweite
Einflussfaktoren auf die Reichweite

Ideal für die Kurzstrecke

Wenn Sie beruflich wie ein durchschnittlicher Pendler ca. 50 km täglich mit Ihrem Elektrofahrzeug zurücklegen oder privat morgens die Kinder zur Schule bringen, danach ins Büro fahren und nachmittags die Einkäufe erledigen, dann ist ein ID.3 mit 45 kWh Batterie und einer praxisnahen Kundenreichweite von 230 bis 330 km1 völlig ausreichend. Diesen brauchen Sie nur ein- bis zweimal pro Woche aufladen. Und das machen Sie einfach über Nacht an einer Steckdose oder noch schneller: über den ID.Charger3 (Wallbox).

So können Sie morgens in Ihr Elektrofahrzeug steigen und voller Energie in den Tag starten. Beim Strom hierfür handelt es sich idealerweise um Volkswagen Naturstrom® oder um Strom aus dem Speicher Ihrer Photovoltaik-Anlage.

Der Kurzstreckenfahrer lädt entspannt zuhause oder am Arbeitsplatz.

Bietet Ihr Arbeitgeber die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge auf einem Stellplatz mit entsprechender Ladeinfrastruktur aufzuladen, ist das ebenfalls eine sehr gute Option. So können Sie Ihre Arbeitszeit noch effektiver nutzen. 

Stadtplan Kurzstrecke

Zuverlässig auf der Mittelstrecke

Wenn Sie im Außendienst täglich rund 200 km zurücklegen oder auch privat längere Fahrten vorhaben – sei es, um die Familie oder Freunde zu besuchen, einen Städtetrip zu planen oder in den Ferien kurz an die See oder in die Berge zu fahren – ist der ID.3 mit 58 kWh Batterie und einer praxisnahen Kundenreichweite von 300 – 420 km1 die richtige Option. Dann müssen Sie Ihr Auto nur alle 2-3 Tage über Nacht aufladen oder bei einem Urlaubstrip maximal einmal auf der Autobahn an einer der neuen IONITY-Stationen für 20-30 Minuten anschließen. 

Der Mittelstreckenfahrer nutzt We Charge, um unterwegs freie Ladestationen zu finden.

Viele Destinationen auf mittellangen Strecken werden Sie ganz ohne oder mit nur einem kurzen Nachladevorgang erreichen können. Die freien Ladestationen hierfür finden sie einfach und schnell über We Charge – den neuen Ladeservice von Volkswagen. An Ihrem Reiseverhalten müssen Sie also nichts ändern, denn schon heute legen Sie sicherlich gerne ab und zu mal eine kleine Pause ein.

Landkarte Mittelstrecke

Überzeugt auf der Langstrecke

Wenn Sie – beruflich oder privat – auch längere Strecken zurücklegen wollen, dann ist der ID.3 mit 77 kWh Batterie und einer praxisnahen Kundenreichweite von 390 bis 550 km1 die ideale Lösung für Sie.

Wussten Sie, dass Sie Ihr Elektrofahrzeug auf einer Strecke von rund 800-1.000 km nur zwei bis dreimal aufladen müssen? So lassen sich auch größere Distanzen entspannt zurücklegen. Und gegen eine Runde Beine vertreten, einen herzhaften Snack oder heißen Kaffee zwischendurch ist doch nichts einzuwenden, oder?

Während dieser Zeit nutzen Sie einfach die Schnellladestationen von IONITY – das ist ein neues High-Power-Charging-Netzwerk, welches Volkswagen gemeinsam mit anderen Automobilpartnern gegründet hat und das bis 2020 europaweit ca. 400 Schnellladestationen errichtet und betreibt. Hier können Sie auch bequem per We Charge über unsere We Connect-App bezahlen.

Landkarte Langstrecke

Große Reichweite. Große Flexibilität.

Sie fahren bereits ein Elektrofahrzeug oder wollen sich eines anschaffen? Sehr gut. Denn jetzt wissen Sie, dass die Reichweiten größer sind als Sie dachten.

Ob auf kurzen oder langen Strecken, im Alltag oder auf Urlaubsreisen – ab sofort sind Sie mit unseren maßgeschneiderten ID.-Modellen sowie den perfekt darauf abgestimmten Infrastrukturlösungen und Mobilitätsservices genauso flexibel wie mit einem Benziner oder Diesel.

Ganzheitliche Volkswagen Ideen
Ganzheitliche Ideen für nachhaltige Mobilität:
Wallbox, Ionity, Elli und We Charge

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zu den Themen Sonderedition ID.3 1ST, Registrierung und Elektromobilität.

Disclaimer by Volkswagen
1.
Prognosereichweite für das Durchfahren der Zyklen nach der Worldwide harmonized L¡ght vehicles Test Procedure (WLTP) auf dem Rollenprüfstand (kein Serienstand). WLTP-Reichweitenwerte für Serienfahrzeuge können ausstattungsbedingt abweichen. Die tatsächliche Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung, und Topografie ab. Je nach Nutzungsprofil werden 80% der Fahrer dennoch zwischen 230 und 330 km bei der kleineren Batterievariante (45 kWh, netto), zwischen 300 und 420 km bei der mittleren Batterievariante (58kWh, netto) und zwischen 390 und 550 km bei den größten Batterievariante (77kWh, netto) ohne nachzuladen fahren können.
2.
Die tatsächliche Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung, und Topografie ab. Eine Orientierung bietet für das jeweilige Fahrzeug die genannte Reichweitenspanne, welche voraussichtlich 80 % unserer Kunden im Jahresmittel erreichen werden. Die untere Grenze der Spanne deckt hierbei auch Fahrten bei moderaten Autobahngeschwindigkeiten sowie Fahrten bei tiefen Außentemperaturen im Winter ab.
3.
Der ID. Charger kann optional zu den Volkswagen ID. Modellen bestellt werden und ist nicht im Standardserienumfang enthalten.   

Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Leider ist Ihr Browser veraltet.

Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu verwenden, um die volle Funktionalität unserer Seite zu erhalten.