Blauer Schriftzug Crossover auf einer schwarzen Ziegelwand. Bei AUTOS bezeichnet Crossover ein SUV auf einer Pkw-Großserienplattform.

Crossover – das Beste von allem

SUV kennt jeder. Doch ein Crossover? Wir verraten, was diese Bezeichnung bedeutet und warum die Modelle gerade als Elektroauto so beliebt sind. (Bild: AdobeStock)

 

SUV kennt jeder. Doch ein Crossover? Wir verraten, was diese Bezeichnung bedeutet und warum die Modelle gerade als Elektroauto so beliebt sind. (Bild: AdobeStock)

 

In diesem Artikel zum Elektro-Crossover lesen Sie, dass …

  • … die Gattungen SUV und CUV in den USA ganz anders definiert werden als in Europa.
  • … diese Fahrzeuge als Elektroautos ihre Stärken voll ausspielen können.
  • Volkswagen mit dem ID.4 und dem im November 2021 vorgestellten Coupé-SUV ID.5 ganz heiße Eisen im Feuer des E‑Auto-Markts hat. 

Geländewagen oder Limousine? Sportwagen oder Van? Coupé oder Kombi? Die Grenzen zwischen den Fahrzeuggattungen verschwimmen. Losgetreten wurde die Entwicklung in den USA. Dort hübschten Designelemente und Komfortausstattung normaler Pkw die archaische Erscheinung des Geländewagens auf. Heraus kam das Sport Utility Vehicle (SUV).  

SUV verzeichnen in der deutschen Zulassungsstatistik noch immer die stärksten Steigerungsraten. Kein Wunder: Die amerikanische Idee hat sich im europäischen Markt längst eigenständig entwickelt und adaptiert jetzt als attraktive Untergattung auch den Crossover.

Kreuzung der guten Gene

Das SUV ist der Stahl gewordene American Way of Life. Stark und massig bietet es in der Wildnis Mobilität und Nutzen, gleichzeitig ist es in der Stadt vielseitig und gibt eine gute Figur ab. Doch irgendwann wurde klar, dass diese Fahrzeuge mit solider Technik, massivem Rahmen, stabiler Blattfederung und unverwüstlichem Allradantrieb für das Leben „downtown“ auf den Boulevards total überqualifiziert waren. Als nächste Evolutionsstufe kreuzten die Entwickelnden in den 1990er-Jahren die so praktische hohe Karosserieform mit der technischen Plattform von Großserienlimousinen. Ergebnis war der perfekte Stadtgeländewagen. Diese neue Kombination der guten Gene aus beiden Fahrzeugwelten tauften sie Crossover Utility Vehicle (CUV) – oder einfach „Crossover“. Eigentlich naheliegend, heißt es übersetzt doch nichts anderes als „Kreuzung“.

Die amerikanische Trennung der Fahrzeugbezeichnungen in Gelände vs. Stadt schwappte mit der Welle nicht ganz so trennscharf herüber nach Europa. Der Begriff CUV kam hier nie richtig an. Es hieß einfach alles SUV, was auf stattlichen Rädern mit großer Bodenfreiheit und schicken Geländewagenapplikationen daher rollte. Die inzwischen sehr breite Modellpalette entwickelte sich bei Neuwagen und Gebrauchten zu den klaren Gewinnern im Markt. Dieser Trend hat sich mit den Elektroautos noch einmal beschleunigt.

Elektrische (Wieder-) Entdeckung des Crossover

Kein Wunder, dass Elektro-SUVs boomen. Und dabei taucht hierzulande immer häufiger der Begriff Crossover auf. Beschreibt er doch treffend die in die Zukunft weisende Kreuzung traditioneller SUV-Stärken mit dem erfrischenden Lifestyle der neuen elektrisierenden Ära. Hier verbinden sich futuristisches Design mit dem nachhaltigen Antriebskonzept und einer integrierten digitalen Vernetzung. Das passt wunderbar zum vielen Platz unter dem hohen Dach, zur guten Übersicht, zum bequemen Einstieg, zum besseren Sicherheitsgefühl und zur unschlagbaren Vielseitigkeit. Die kompakte E-Antriebstechnik ermöglicht eine großzügige Raumgestaltung. Reichlich Platz bleibt auch für große Akkus und damit eine gute Reichweite. Hinzu kommt durch die im Unterboden verbaute Batterie ein niedriger Schwerpunkt und somit eine sichere, gut ausbalancierte Fahrdynamik.

Eine junge Frau steigt aus einem roten VW ID.4
1
1.
ID.4 GTX: Stromverbrauch (kombiniert) 18,2–16,3 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
Elektro-Crossover: Der ID.4 GTX fühlt sich in der Stadt so wohl wie auf der Autobahn.  

Weltauto des Jahres 2021

Ein Elektro-Crossover par excellence ist der als Weltauto des Jahres 2021Opens an external link gekürte Volkswagen ID.4. Er ist das erste Modell der ID. Familie für die Schlüsselmärkte Europa, China und USA. Das E‑Auto wird mit zwei Akkugrößen sowie drei Leistungsstufen angeboten.

Ein Volkswagen ID.4 GTX.
2,1
2.
Die nachfolgenden Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.
1.
ID.4 GTX: Stromverbrauch (kombiniert) 18,2–16,3 kWh/100 km; CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
Der ID. 4 GTX verfügt als erstes Modell der ID. Familie über einen intelligent gesteuerten Allradantrieb mit zwei Elektromotoren.

Sportliche Speerspitze der E-Offensive

Topfahrzeuge der rein elektrischen ID. Modelle sind der ID.4 GTX (Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 19,1-18,1 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++) und der im November 2021 präsentierte ID.5 GTX (ID.5 GTX: Stromverbrauch kombiniert: 17,1 kWh/100 km (NEFZ); CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse A+++). In den meisten Fahrsituationen kommt der Motor an der Hinterachse zum Einsatz. Soll es sportlicher werden oder mehr Grip nötig sein, schaltet sich in Sekundenbruchteilen der Elektromotor an der Vorderachse dazu.  

Elegant und effizient: das SUV-Coupé ID.5  

Ebenfalls auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) von Volkswagen basiert der neue ID.5, den Volkswagen anfang November vorgestellt hat. Die Premiere des Fahrzeugs war ein spannender Ausblick auf eine neue Zeit der E‑Mobilität mit Over-the-Air-Updates und bidirektionalem Laden. Beim ID.5 trifft sportlich-elegantes Coupé-Design als moderne Symbiose auf den hohen Alltagsnutzen eines SUV und die nachhaltige Performance eines Elektroautos sowie die intuitive Bedienung in einem voll vernetzten digitalen Fahrzeugkosmos – ein modernes CUV wie aus dem Lehrbuch für einen Elektro-Crossover.

Haben Sie Lust, mehr Fakten zu einem unserer Elektroautos zu erfahren? Unser Online-Konfigurator bietet Ihnen einen Überblick über alles, was die ID. Modelle von Volkswagen so besonders macht. Stellen Sie sich einfach online Ihren Traumwagen ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

3.
ID.4: Stromverbrauch (kombiniert): 17,5–15,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++
4.
Bildliche Darstellungen können vom Auslieferungszustand abweichen.

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie von Volkswagen und zu neuen Infos rund um die Elektromobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.