Mehr Umweltschutz mit Elektroautos1

Der Schutz der Umwelt ist eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Um sie zu bewältigen, müssen auch die CO2-Emissionen im Verkehrssektor gesenkt werden. Elektroautos spielen dabei eine große Rolle.

Illustration Klimaschutz

Das und mehr erfahren Sie hier:

  • E-Autos fahren mit der gleichen Menge Energie drei- bis viermal so weit wie Verbrenner 2.  
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Elektroautos umweltbewusst zu laden.
  • Volkswagen übergibt die Elektromodelle aus der ID. Familie bilanziell CO2-neutral.

Die langfristige Lösung: Elektromobilität

Elektromobilität ist ein wichtiger Treiber dabei, als Gesellschaft langfristig nachhaltiger zu werden und die Folgen des Klimawandels zu verringern. Denn Verbrennungsmotoren, die Diesel und Benzin benötigen, belasten vor allem durch hohe Auspuffemissionen von Kohlenstoffdioxid, Stickoxiden und Feinstaub die Umwelt. 

Laut Statistischem BundesamtOpens an external link ist der Verkehr (Luft- und Schifffahrt, Eisenbahn, Straßenverkehr) insgesamt für fast 26 Prozent der gesamten CO2-Emissionen der EU verantwortlich. Davon entfallen circa 72 Prozent auf den Straßenverkehr. Das gleichzeitige Wachstum des Verkehrsaufkommens führt dazu, dass die Verkehrswende einen großen Anteil daran haben wird, die Herausforderung Klimaschutz zu bewältigen.

Eine langfristige Lösung liegt nahe: Elektromobilität! Sie wird entscheidend zur Energiewende beitragen und der Bundesregierung helfen, die Treibhausgase wie geplant zu reduzieren und die Klimabilanz zu verbessern. Denn Elektromobilität ist ein wesentlicher Baustein für umweltbewussten Straßenverkehr und kann ihre Vorteile gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren langfristig noch stärker ausspielen. Wie genau das funktioniert, erklären wir Ihnen hier.

Auf dem Weg zur klimaneutralen Mobilität

Ein Elektroauto ist sehr energieeffizient: E-Autos können mit der gleichen Energiemenge drei- bis viermal so weit kommen wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Dennoch gibt es auf dem Weg zur nachhaltigen Mobilität immer neue Herausforderungen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden meistern möchten.

Zum einen wird für die Produktion eines Elektroautos, insbesondere der Lithium-Ionen-Batterie, mehr Energie benötigt als bei einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Zum anderen hat der Strommix, mit dem Sie Ihr Elektroauto laden, großen Einfluss darauf, wie nachhaltig das Fahrzeug letztlich ist. Je mehr Sie auf Strom aus erneuerbaren Energien setzen, desto besser. Hier unterstützen wir Sie mit vielfältigen Angeboten dabei, Ihre CO2-Emissionen zu minimieren, zum Beispiel mit Naturstrom von VolkswagenOpens an external link.

Reichweitenvergleich3 Verbrenner vs. Elektrofahrzeug
60 kWh Strom vs. 6 Liter Diesel (entspricht 60 kWh)

Damit der Mehrbedarf an Energie bei der Produktion nicht zu einem größeren CO2-Fußabdruck bei der Auslieferung führt, haben wir uns zum Ziel gesetzt, Ihnen unsere Elektromodelle ID.3 (Stromverbrauch in kWh/100 km: 15,6-13,1 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++.* *Der ID.3 Pure Performance ist vorübergehend nicht mit einer individuellen Ausstattung bestellbar.)1 und ID.4 (Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,5-15,5 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++)1 als erster Hersteller in Großserie bilanziell CO2-neutral zu übergeben. Somit sind Sie schon von Beginn an mit einer besseren CO2-Bilanz unterwegs.

Was wir für den Klimaschutz tun

Während des gesamten Lebenszyklus eines Elektroautos entstehen Emissionen. Um diese nachhaltig zu senken, folgen wir dem Grundsatz:

Erst vermeiden, dann verringern und schließlich nicht vermeidbare Emissionen ausgleichen – durch Klimaschutzprojekte an anderer Stelle.

Unser ganzheitlicher Ansatz beginnt mit Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und dem Einsatz von Ökostrom im Werk Zwickau. Zusätzlich haben wir unsere Lieferanten verpflichtet, bei der Fertigung der Batteriezellen Ökostrom einzusetzen. Um Emissionen beim Transport der Batteriezellen zu verringern, produzieren wir unsere Batteriesysteme für die ID. Familie in Braunschweig und werden perspektivisch auch Batteriezellen in Salzgitter herstellen, statt sie aus Asien zu beziehen.

Den Anteil an Emissionen während der Herstellungsphase, der kurzfristig nicht vermeidbar ist, reduzieren wir nach und nach und gleichen ihn bis dahin durch zertifizierte Klimaschutzprojekte aus. Im Rahmen dieser Projekte werden z. B. Wälder in tropischen Gebieten geschützt, wo die größten Mengen an Kohlenstoff pro Hektar gebunden werden, und die erneuerbaren Energien ausgebaut. Damit erreichen wir unser Ziel, Ihnen Ihren ID.3 und ID.4 bilanziell CO2-neutral zu übergeben.

Mittelfristig planen wir, neue Waldschutzprojekte in Südamerika und Malaysia zu entwickeln, die nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern im Einklang mit den UN Sustainable Development Goals auch die lokale Bevölkerung langfristig unterstützen und zum Erhalt der Biodiversität beitragen.

Diese Projekte realisieren wir in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern. Bis zur Realisierung unserer eigenen Projekte werden wir für die bilanziell CO2-neutrale Übergabe Ihres Elektrofahrzeugs verschiedene Projekte unserer Partner unterstützen.

Was Sie für den Schutz der Umwelt tun können

Für die bilanziell CO2-neutrale Herstellung Ihres Elektroautos sind wir verantwortlich. Für die klimaneutrale Nutzung und umweltbewusste Versorgung mit Energie sind Sie es. Das Gute: Es gibt für alle Lade-szenarien eine klimabewusste Lösung.

  1. Zuhause können Sie Ökostrom beziehen – zum Beispiel Volkswagen Naturstrom von unserer Ökostromtochter Elli (Kurzform für Electric Life). Sie ist der erste Anbieter auf dem Markt, der Ihnen ein nahtloses und ganzheitliches Lade- und Energieerlebnis bietet. Übrigens: Die Installation einer ID. Charger Wallbox für Ihr Eigenheim in den Varianten Connect und Pro kann seit dem 24. November 2020 mit einer Prämie von 900 Euro staatlich gefördert werden.
  2. In der Stadt finden Sie Ladestationen mit Ökostrom einfach und schnell über die Funktion „Green Routing“ unserer Mobilitäts- und Service-App „We Connect ID.“4.
  3. Bei Ihrem Arbeitgeber unterstützen wir den Ausbau von Ökostrom und passender Infrastruktur (WallboxOpens an external link) durch unseren Energiedienstleister Elli. Regen Sie Ihre Firma doch an, Ökostrom-Ladesäulen bereitzustellen – so leisten Sie einen weiteren Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität.
  4. An Autobahnen können Sie das leistungsstärkste Schnellladenetz Europas nutzen, das – soweit im jeweiligen Land verfügbar – von Ökostrom gespeist wird: IONITY – ein Joint Venture, das wir gemeinsam mit anderen Automobilherstellern gegründet haben.

Zur neuen, nachhaltigen Mobilität gehören auch Ride- und Carsharing-Konzepte: Zum einen haben wir den Ridesharing-Service MOIA ins Leben gerufen. Zum anderen denken wir Mobilität mit WeShare Mobilität neu und gestalten das urbane Leben nachhaltiger und grüner. Mit unserem Carsharing-Service bieten wir Ihnen 100 Prozent elektrische Modelle wie den ID.3 und ID.4. Mit WeShareOpens an external link können Sie problemlos E‑Mobilität testen und ein Carsharing-Modell bis zu 72 Stunden innerhalb Deutschlands mieten.

--:--

Das Ökostromangebot von Volkswagen

Wenn erneuerbare Energie auf nachhaltige Mobilität trifft, ist ElliOpens an external link für Sie da. Elli wurde 2018 von Volkswagen gegründet und wird Ihnen als erster Anbieter auf dem Markt ein nahtloses und ganzheitliches Lade- und Energieerlebnis bieten. Zum Beispiel bietet Elli nachhaltigen Volkswagen Naturstrom® zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Zertifiziert und kontrolliert durch den TÜV Nord. Damit können Sie Ihr Elektrofahrzeug zu Hause CO2-frei laden und sind im ganzen Haus mit grünem Strom versorgt.

Interessant für Sie? Dann sind Sie nur drei Klicks oder einen Anruf von Ihrem persönlichen ÖkostromangebotOpens an external link entfernt.

Darüber hinaus hilft Ihnen Elli, Ihren täglichen Umgang mit Strom und Energie zu optimieren. Elli bietet intelligente Produkte und Dienstleistungen über Beratung bis hin zur Instandhaltung. Wir vernetzen ganzheitlich Energiesysteme und optimieren Stromerzeugung sowie Verbrauch, damit Sie sich auf die wichtigen Dinge in Ihrem Leben konzentrieren können.

 

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zur ID. Familie und Elektromobilität.

Volkswagen AG Disclaimer

1.
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.
2.
Der Vergleich basiert auf einer Energiemenge von 60 kWh, die man aus 6 Litern Diesel beziehen kann, die ein Verbrenner theroretisch auf 100 km verbraucht und mit der ein Elektrofahrzeug theoretisch ca. 400 km weit kommen kann. Dabei ist wichtig, dass die konkret erreichbare Reichweite, die mit dem höheren Wirkungsgrad des Elektroautos erzielt werden kann, immer auch stark von Fahrweise und Umgebungsbedingungen (Topographie, Temperatur etc.)
3.
Die tatsächliche Reichweite weicht in der Praxis abhängig von Fahrstil, Geschwindigkeit, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Außentemperatur, Anzahl Mitfahrer/Zuladung, und Topografie ab. Eine Orientierung bietet für das jeweilige Fahrzeug die genannte Reichweitenspanne, welche voraussichtlich 80 % unserer Kunden im Jahresmittel erreichen werden. Die untere Grenze der Spanne deckt hierbei auch Fahrten bei moderaten Autobahngeschwindigkeiten sowie Fahrten bei tiefen Außentemperaturen im Winter ab.
4.
Zur Nutzung der kostenfreien We Connect App wird ein Smartphone mit geeignetem iOS oder Android Betriebssystem und eine SIM-Karte mit Datenoption mit einem bestehenden oder separat abzuschließenden Mobilfunkvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Mobilfunkprovider benötigt.
  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis.

    Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen.Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

    Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.