Dieter Hoeneß

Dieter Hoeneß

Endspiel 82 - Blut sickert durch den Verband, der wie ein Turban um den Kopf von Dieter Hoeneß gewickelt ist. Trotz blutverschmierter Stirn führte er den FC Bayern mit einer Torvorlage und einem Treffer per Kopf zum Pokalsieg und köpfte sich somit als „Turban-Träger“ in die Herzen der Fans.

Endspiel 82 - Blut sickert durch den Verband, der wie ein Turban um den Kopf von Dieter Hoeneß gewickelt ist. Trotz blutverschmierter Stirn führte er den FC Bayern mit einer Torvorlage und einem Treffer per Kopf zum Pokalsieg und köpfte sich somit als „Turban-Träger“ in die Herzen der Fans.

Der ehemalige Stürmer vom VfB Stuttgart und des FC Bayern München gewann 3x den DFB-Pokal und wurde in der Saison 78/79 Torschützenkönig des Wettbewerbs. Hoeneß ist einer der erfolgreichsten Torjäger des DFB-Pokals überhaupt und wird zurzeit auf Platz 7 der ewigen Torschützenliste geführt.

Aus zahlreichen Vorschlägen zum historischen Pokalhelden 2018, die von den Fans eingesandt wurden, hat sich Dieter Hoeneß in einem Voting gegen Lajos Détári (Eintracht Frankfurt) und Andreas Schmidt (Hertha BSC Amateure) durchgesetzt. Im Vorfeld des DFB-Pokalfinales 2018 (FC Bayern München – Eintracht Frankfurt, 1:3) wurde Dieter Hoeneß auf der ZEIT Pokalnacht geehrt. Mit seinen Fußabdrücken reiht er sich neben weiteren Pokalhelden wie Günter Netzer, Oliver Kahn oder Olaf Thon auf dem DFB-Pokal Walk of Fame am Olympiastadion Berlin ein.

Übersicht der Pokalhelden