Hoppla!!

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Webseite nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 & älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Erlebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß,

Ihr Volkswagen Team

Nachhaltiger Tourismus
Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Tourismus: Die besten Reiseziele für Elektroautofahrer

Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Tourismus: Die besten Reiseziele für Elektroautofahrer

09.04.2019
09.04.2019

Was noch besser ist, als mit einem E-Auto zu fahren? Mit einem E-Auto an Orte zu reisen, die mindestens genauso innovativ und nachhaltig sind wie das eigene Fahrzeug. Ob für einen Kurztrip mit Freunden oder einen ausgedehnten Urlaub mit der Familie – elektrisch und ökologisch reisen ist immer eine gute Idee: drei Tipps für sanften Tourismus in Deutschland.

Das erfahren Sie hier:

  • Wie Sie im Schwarzwald der Natur noch näher kommen
  • Wo Sie im Wohnwagen nachhaltig Urlaub machen können
  • Was der sanfte Tourismus im Süden Deutschlands zu bieten hat
  • Wie ökologischer Urlaub in der Stadt funktioniert

1. Sanfter Tourismus: Am „Langenbachhof“, Schonach im Schwarzwald

Nicht nur mitten im Schwarzwald, sondern tatsächlich mitten im Wald, am Rande eines Hanges, liegt der „Langenbachhof“ bei Schonach. Der mehr als 200 Jahre alte Hof wurde modern restauriert, die Umwelt immer im Blick, und versorgt sich größtenteils selbst. Das Trinkwasser kommt aus einer eigenen Quelle, Warmwasser erzeugt die Solaranlage auf dem Holzschopf, und wer wirklich abschalten will, aber dabei Hilfe braucht: Der Hof setzt auf ein strahlungsarmes Umfeld und verzichtet gänzlich auf WLAN, was in Verbindung mit der Abgeschiedenheit der Gegend die Erreichbarkeit – dankbarerweise – stark einschränkt.

Für alle Zimmer stehen Kachel- oder Bolleröfen zur Verfügung und sorgen für gemütliche Wärme. Beim Ausbau von Küche und Bädern wurden so weit wie möglich Naturmaterialien verwendet; ob Boden, Türen, Wände oder Gebälk, alles besteht aus altem Holz, und auch die regionaltypische Rauchküche sieht aus, als könne jeden Augenblick der Alm-Öhi durch die Tür treten.

Nachhaltiger Tourismus im Schwarzwald
Nachhaltigkeit auf Reisen
Die Naturschiefern im Bad werden von einer Fußbodenheizung sanft gewärmt.
Sanfter Tourismus im Schwarzwald
Mitten in der Natur: Der „Langenbachhof“ liegt abgeschieden auf einer Lichtung.

2. Die Umwelt schonen: Im Wohnwagen „Frieda“, Zossen

Aus Österreich stammt diese Idee für Urlaub in einem großteils autarken Wohnwagen, die nun auch im brandenburgischen Zossen zu bewundern und zu bewohnen ist. Und „Frieda“ – so der Name des deutschen Unikats – macht keine halben Sachen, sondern bietet, was der grüne Tourist auf seiner Reise braucht: Der Wohnwagen ist frei von schädlichen Ölen und Kunststoffen, mit naturbelassenen Hölzern gebaut und mit Schafwolle gedämmt. Auf Natürlichkeit setzt „Frieda“ auch bei der Innenausstattung: Holz- und Rattanmöbel, Vorhänge aus Leinen, helle Wollteppiche und Farbtupfer in blau oder rot sorgen dafür, dass das man das Zuhause auf Zeit nicht so schnell wieder verlassen möchte.

Sanfter Tourismus mit Wohnwagen

Doch „Frieda“ ist nicht nur komfortabel, das Zimmer auf Rädern arbeitet auch hocheffizient: Strom wird aus Sonne und Wind gewonnen, unter dem Wagen sind Akkus zur Energiespeicherung verbaut. Im Inneren sorgt eine sogenannte Independent Box dafür, dass man den eigenen Energieverbrauch (bzw. -gewinn) überblicken kann. Im wahrsten Sinne des Wortes top: Das zum Duschen und Waschen verwendete Wasser wird auf dem Sumpfdach geklärt und aufbereitet. Außerdem gibt es eine Bio-Toilette, in der fest und flüssig direkt getrennt und zu Kompost verarbeitet wird. Die Heizung und die Warmwasseraufbereitung funktionieren ebenfalls über Sonnenenergie, ein Holzofen sorgt für zusätzliche Wärme. So kann man es im Wohnwagen wunderbar aushalten, selbst wenn es draußen mal ungemütlich wird.

Ökologisch auf Reisen mit dem Wohnwagen
So gemütlich kann nachhaltiger Urlaub im Wohnwagen sein.
Solarstrom für einen umweltschonenden Urlaub
Das Solardach versorgt den gesamten Wohnwagen mit Strom.

Aufgestellt ist „Frieda“ beim „Hotel Reuner“, einem Familienunternehmen, das schon seit mehreren Jahren auf ökologischen Betrieb und nachhaltigen Tourismus setzt und in der eigenen Backstube Sauerteigbrot aus Roggen oder Kümmelbrot herstellt. Der Vater ist Jäger und produziert in der eigenen Fleischerei, aber auch für Veganer gibt es ein umfangreiches Angebot, vom Bio-Gemüse aus dem eigenen Garten bis hin zum veganen Schmalz. Mhmm!

 

Die Kurze-Wege-Küche macht den Urlaub noch nachhaltiger

3. Nachhaltiger Urlaub: In der Stadt im „Raphael Hotel Wälderhaus“, Hamburg

Wie bekommt man 9000 Kleingewächse und 500 Bäume mitten in Hamburg gepflanzt? Die Antwort: Man eröffnet ein nachhaltiges Hotel und pflanzt sie auf dem Dach. So geschehen beim „Raphael Hotel Wälderhaus“, einem Projekt der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V.“, die Nachhaltigkeit als Leitlinie des gesellschaftlichen Handelns etablieren will. Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg sind Hotel, Restaurant und Naturerlebniszentrum unter einem Dach vereint.

Nachhaltiger Tourismus in der Stadt

Der Gastbereich ist in den obersten drei Stockwerken angesiedelt, die komplett aus Holz konstruiert sind, wobei das zertifizierte Fichtenholz zu 80 Prozent aus Deutschland und Österreich sowie zu 20 Prozent aus Finnland stammt. Im Erdgeschoss befindet sich das Restaurant „Wilhelms“, wo überwiegend mit regionalen und saisonalen Produkten gekocht wird. Dazwischen befindet sich die Dauerausstellung „Science Center Wald”, die für Gäste und Neugierige Informatives zum Thema Flora und Fauna bereitstellt.

Energietechnisch funktioniert das „Wälderhaus“ weitgehend autark. Der Eigenenergiebedarf wird durch die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage sowie mithilfe der Nutzung von natürlicher Erdwärme fast vollständig gedeckt. Die dichte Bepflanzung wirkt als Dämmung und isoliert das Gebäude. Außerdem werden Staub und Schadstoffe gebunden, was die CO2-Belastung verringert.

Wer jetzt am liebsten sofort aufbrechen möchte, findet hier noch die besten Tipps für den Urlaub mit dem E-Auto. Gute Fahrt!

Jetzt anmelden und der Zeit voraus sein

Holen Sie sich regelmäßige Updates zu den Themen ID.3, Registrierung und Elektromobilität.