RB Leipzig, Willy Orban, Amadou Haidara, Dominik Szoboszlai, Tyler Adams​

RB Leipzig

In zehn Jahren an die nationale Spitze

2009 bedeutet gleich eine doppelte Zeitenwende für den ostdeutschen Fußball. Während mit Energie Cottbus der letzte Klub aus den neuen Bundesländern aus der höchsten deutschen Spielklasse absteigt, beginnt vier Etagen tiefer ein spannendes Erfolgsprojekt.

RB Leipzig geht in der Oberliga Nordost mit großen Ambitionen an den Start und weckt binnen kurzer Zeit eine Metropole aus dem Fußballtiefschlaf. 2013 steigen die Sachsen in die Dritte Liga auf und marschieren direkt durch in Liga zwei. Dort reifen sie innerhalb von zwei Spielzeiten zu einem Topverein und lassen nur sieben Jahre nach ihrem Aufbruch den Traum vom Erstligafußball Wirklichkeit werden.

Mit dem Einzug in die Bundesliga ist der Siegeszug aber längst nicht vorbei: In ihrer Premierensaison mischt die Elf auch die höchste Spielklasse mit ihrem Tempofußball auf und qualifiziert sich 2017 als Vizemeister aus dem Stand für die Champions League. In der Folgesaison reicht es als 6. nur für die UEFA Europa League, doch in den Jahren 2019, 2020 und 2021 qualifizieren sich die Leipziger immer für die Champions League. RB hat sich als Topteam etabliert, und nach der Vizemeisterschaft und der Teilnahme am Pokalfinale im Sommer 2021 sind Fans und Verein bereit, den ersten Titel einzufahren.

Volkswagen und RB Leipzig

Volkswagen und Porsche kooperieren seit 2014 mit RB Leipzig. Der Grund liegt nicht nur in der üblichen Unterstützung eines eigenen Konzernstandorts. Mit dem Engagement im Osten der Republik schließt sich für uns auch eine Lücke, da alle übrigen Fußballpartner der ersten und zweiten Liga aus Nord-, West- und Süddeutschland stammen.

Mit den „Roten Bullen“ haben wir eine der interessantesten Adressen des deutschen Fußballs als Partner dazugewonnen. Die Aura der ehrgeizigen Leipziger zeigt sich nicht nur in der Geschwindigkeit des eigenen Wachstums. In einer fußballerisch eingeschlafenen Region hat der Verein auf diesem Weg auch eine beeindruckende Zugkraft entwickelt. Diverse Zuschauerrekorde in den letzten Jahren unterstreichen das.

Der Vertrag wurde erst kürzlich bis 2024 verlängert. Somit bleibt Volkswagen Mobilitätspartner und Porsche strategischer Jugendpartner des Vereins. Oliver Mintzlaff, Vorsitzender der Geschäftsführung RB Leipzig, blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir freuen uns sehr, diese starken Partner auch in den kommenden drei Jahren an unserer Seite zu wissen, um weiter wichtige Themenfelder wie Nachwuchsausbildung, Mobilität und Nachhaltigkeit gemeinsam zu gestalten.

Weitere Sponsorships

Volkswagen AG Disclaimer

  • Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen der Fahrzeuge gegen Mehrpreis. Bitte beachten Sie auch unseren Konfigurator für eine Übersicht der aktuell verfügbaren Modelle und Ausstattungen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
  • Bitte beachten Sie die allgemeingültigen Corona Regelungen. 
  • Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+++, A++, A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO2-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.