Hoppla!!

Ihr Browser scheint nicht aktuell zu sein. Eventuell funktioniert unsere Webseite nicht optimal.
Die meisten Browser (nicht jedoch MS Internet Explorer 11 & älter) funktionieren dennoch problemlos.

Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihres Webbrowsers!
Die jeweils neueste Version kann überall im Internet ein gutes Erlebnis sicherstellen.

Danke für Ihren Besuch und viel Spaß,

Ihr Volkswagen Team

Volkswagen Original Motorenöl wird in ein VW TSI Auto gefüllt

Öl ist nicht gleich Öl: So sorgt das Volkswagen Motorenöl für Höchstleistungen

Öl ist nicht gleich Öl: So sorgt das Volkswagen Motorenöl für Höchstleistungen

Das richtige Öl ist wie ein flüssiges Bauteil, das Ihren Motor ergänzt, schützt und Höchstleistungen möglich macht. Entdecken Sie hier, wie Sie das passende Motorenöl finden und was mit 0W-20 oder 0W-30 gemeint ist.

Das richtige Öl ist wie ein flüssiges Bauteil, das Ihren Motor ergänzt, schützt und Höchstleistungen möglich macht. Entdecken Sie hier, wie Sie das passende Motorenöl finden und was mit 0W-20 oder 0W-30 gemeint ist.

Weit mehr als Standard

Innovationen, die laufend bis an die Leistungsgrenzen optimiert werden und dabei Standardfreigaben und Spezifikationen weit übertreffen: unsere Hochleistungsmotorenöle.

Ein Volkswagen Original Hochleistungsmotorenöl LongLife III Gebinde und eine Castrol Edge Professional LongLife III Motorölflasche

Volkswagen Original Hochleistungsmotorenöl LongLife III

Volkswagen Original Hochleistungsmotorenöl LongLife III

Verlängert die Wechselintervalle: Extra entwickelt für Ihren Motor

  • Passgenau für Ihren Volkswagen:
    Für zugelassene Motoren mit VW-Norm 504.00 und 507.00.
  • Spart Kraftstoff:
    Mehr Effizienz durch weniger Reibung – verlängert zusätzlich die Lebensdauer des Motors.
  • Verlängert die Wechselintervalle:
    Durch Langzeitstabilität, abgesenkten Aschegehalt und Viskositätsindex 5W-30 – auch bei Dieselfahrzeugen mit Partikelfilter.
  • Benötigt keine weiteren Zusätze:
    Die Additive halten den Motor sauber und verhindern Ölschlammbildung.

Volkswagen Original Fuel Economy Motorenöl LongLife IV

Volkswagen Original Fuel Economy Motorenöl LongLife IV

Unverwechselbar: dank der einzigartigen grünen Farbe des Öls

Öl ist nicht gleich Öl: LongLife IV erfüllt alle Anforderungen der neuen Generationen von Otto- und Dieselmotoren mit Partikelfiltern mit erweiterten Serviceintervallen.

  • Passgenau für Ihren Volkswagen:
    Für zugelassene Motoren mit VW-Norm 508.00 und 509.00.
  • Schützt Ihren Motor:
    Dank reduziertem Aschegehalt und Viskositätsindex 0W-20, der auch bei niedrigen Temperaturen für die richtige Konsistenz sorgt.
  • Benötigt keine weiteren Zusätze:
    Die Additive halten den Motor sauber und verhindern Ölschlammbildung.
  • Eignet sich für Kurzstreckenfahrer:
    Durch weniger Reibung und reduziertem Widerstand des Öls im Motor.

Zeit für einen Ölwechsel? Die Service-Intervall-Anzeige im Display erinnert Sie daran

Ein VW Servicemitarbeiter macht einen Ölwechsel in einem flexiblen oder festen Service bei einem VW Auto

Wann es Zeit für einen Ölwechsel ist, finden Sie in Ihrer Betriebsanleitung. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Intervallen beim Ölwechsel:

  • Flexibler Service:
    Nach flexibler Service-Intervall-Anzeige, aber spätestens nach zwei Jahren bzw. 30.000 km
  • Fester Service:
    Alle 15.000 km, aber mindestens einmal im Jahr

Wichtig:
Viele Kurzstrecken und Kaltstarts können die Intervalle verkürzen.

Gute Pflege für ein langes Leben

Einst gehörte der vielseitige Passat dem Familienvater: Heute fährt ihn seine Tochter Melissa. Die richtige Pflege macht auch ein älteres Volkswagen Modell zum treuen Begleiter über Generationen hinweg.

Volle Leistung

Auch das beste Motorenöl schützt Ihren Motor nur bei richtigem Füllstand. Zu wenig Öl: Metall reibt auf Metall und kann den Motor beschädigen. Zu viel Öl: Es kann in den Verbrennungsraum gelangen und den Katalysator beschädigen. Kontrollieren Sie daher regelmäßig den Ölstand.

Warnleuchten: Motorenöl
Gelbe VW Warnleuchte:  Motorölstand zu niedrig oder Motorölsystem gestört

Motorölstand zu niedrig oder Motorölsystem gestört

  • Leuchtet: Motorölstand zu niedrig.
    Motor abstellen und Motorölstand prüfen.
  • Blinkt: Motorölsystem gestört.
    Fachbetrieb aufsuchen und Motorölsensor prüfen lassen.
Rote VW Warnleuchte: Motoröldruck zu gering

Motoröldruck zu gering   

  • Motor abstellen und Ölstand messen.
  • Die Leuchte blinkt danach noch? Um Schäden zu vermeiden, Motor sofort wieder abstellen und an den Fachbetrieb wenden.

Hervorragend zur Mitnahme bei längeren Fahrten: das ein Liter-Gebinde von Volkswagen. Einfach im Kofferraum verstaut. Gerade bei Urlaubsfahrten sollten Sie 1 l der erforderlichen Qualität im Auto mitführen, da LongLife III Öle nach den VW-Normen 504.00 bzw. 507.00 und LongLife IV Öle nach den VW-Normen 508.00 bzw. 509.00 nicht überall erhältlich sind.

Die wertvollen Additive in dem Gebinde sind die Vitamine und Spurenelemente für Ihren Motor. Im geschlossenen Originalbehälter ist das Motorenöl mindestens vier Jahre lang lagerstabil.

Immer 1 l Öl dabei

Ölstand richtig messen

Wer mit zu niedrigem Ölstand unterwegs ist, gefährdet den Motor – zu viel Motorenöl schadet ebenfalls. Wie der Ölstand richtig gemessen wird, lesen Sie hier.

01

Fahren Sie Ihren Volkswagen mindestens 10 km warm.

Illustration eines VW Autos und der Hinweis, es zehn Kilometer warm zu fahren: Ölstand richtig messen
02

Parken Sie Ihr Fahrzeug auf ebener Fläche und stellen Sie den Motor ab. Anschließend zwei Minuten stehen lassen, damit sich das warme Motorenöl in der Ölwanne sammeln kann.

Illustration eines VW Autos und der Hinweis, den Motor abzustellen: Ölstand richtig messen
03

Öffnen Sie die Motorhaube und ziehen Sie den Ölmessstab heraus.

Illustration eines VW Autos mit geöffneter Motorhaube und der Hinweis, den Ölmessstab herauszuziehen: Ölstand richtig messen
04

Säubern Sie den Ölmessstab mit einem fusselfreien Tuch.

Illustration eines Ölmessstabs und der Hinweis, ihn zu reinigen: Ölstand richtig messen
05

Stecken Sie den Messstab anschließend langsam in die Messöffnung, um einen Schwall-Effekt des Öls zu verhindern.

Illustration eines Ölmessstabs und der Hinweis, ihn in die Messöffnung zu stecken: Ölstand richtig messen
06

Ziehen Sie den Ölmessstab vorsichtig wieder heraus und lesen Sie den Ölstand ab: Der Ölfilm muss zwischen der Min.- und Max.-Markierung liegen. Ist das der Fall, können Sie den Ölmessstab komplett einführen und zufrieden weiterfahren. Ansonsten Motorenöl nachfüllen oder Ihren Fachbetrieb kontaktieren.

Illustration verschiedener Ölstände und Bewertungen: Ölstand richtig messen

Motorenöl-Viskosität FAQs